Nachhaltiges Wohlbefinden.

Das beanspruchte Entwicklungsverständnis der internationalen Staatengemeinschaft und dessen Messung anhand des Basic Development Index (BDI).
 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 26. Oktober 2016
  • |
  • 502 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-55029-6 (ISBN)
 
Was genau versteht die internationale Staatengemeinschaft unter 'Entwicklung'? Das Buch beantwortet die Frage und bietet damit einen grundlegenden Bezugspunkt zur systematischen Reflexion über Entwicklung und Fortschritt. Mit der Konstruktion des Basic Development Index (BDI) wird das Entwicklungsverständnis unmittelbar auf empirische Gegebenheiten bezogen und mit zahlreichen Weltkarten illustriert.

Die Identifizierung des Verständnisses erfolgt anhand von Abschlusserklärungen der großen UN-Konferenzen, vom Earth Summit in Rio bis zu den Sustainable Development Goals (SDG). Es findet sich eine Fülle an Entwicklungszielen - mit Hilfe genauer Textanalysen erschließen sich jedoch wenige übergeordnete Annahmen, auf die sich sämtliche Ziele zurückführen lassen. Damit steht Entwicklung für eine Annäherung an eine Gesellschaft, in der allen Mitgliedern ein 'gutes Leben' ermöglicht ist, ohne Andere einzuschränken - eine Gesellschaft 'nachhaltigen Wohlbefindens'. Das Leben gilt dann als gut, wenn es sieben Ansprüchen genügt: Rechte, Gleichheit, Freiheit, Persönlichkeitsentfaltung, Gesundheit, Sozialität und 'Brüderlichkeit'. Diese 'Meta-Ziele' von Entwicklung erhalten durch die Zuordnung der explizit von den Staaten aufgestellten Entwicklungsziele präzise Bedeutungen und sind anhand von Zuweisungsregeln definiert.

Der hierauf aufbauende BDI weist einen Gesamtwert je Land sowie alle sieben Meta-Ziele und die Nachhaltigkeitsqualifizierung des Entwicklungsverständnisses der internationalen Staatengemeinschaft einzeln aus. Es sind 145 Länder erfasst, in denen 98 Prozent der Weltbevölkerung leben.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
19 Tab. (darunter 8 farbige), 9 Abb. (darunter 4 farbige), 23 farbige Karten; 502 S.
  • 18,78 MB
978-3-428-55029-6 (9783428550296)
3428550293 (3428550293)
10.3790/978-3-428-55029-6
weitere Ausgaben werden ermittelt
Daniel Dückers ist Diplom-Soziologe & M.P.S., sein Fokus liegt auf Entwicklungstheorie, Friedens- und Konfliktforschung sowie Methoden der empirischen Sozialforschung: seit 2005 Leiter der 'Krisenfrühwarnung für das BMZ' am German Institute of Global and Area Studies (GIGA), einer jährlichen sozialwissenschaftlichen Erhebung zu innerstaatlichen Gewaltneigungen in etwa 100 Ländern der Welt; zuvor wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentrums für internationale Friedenseinsätze (ZIF), Promotionsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und Mitglied im Exzellenzcluster 'Die Herausbildung normativer Ordnungen' an der Goethe-Universität Frankfurt a.M., Stipendiat der Deutschen Stiftung Friedensforschung (DSF) am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik Hamburg (IFSH), Studium der Soziologie und Ethnologie an der Freien Universität Berlin sowie Afrikawissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Einleitung

Teil 1: Koordinaten entwicklungstheoretischer Grundlagenforschung

Erkenntnisinteresse - Entwicklungstheoretische Grundlagenforschung im Kontext des Entwicklungsdiskurses - Forschungsstand und Diskussion

Teil 2: Identifizierung des beanspruchten Entwicklungsverständnisses der internationalen Staatengemeinschaft

Textauswahl - Textanalyse - Nachhaltiges Wohlbefinden: das beanspruchte Entwicklungsverständnis der internationalen Staatengemeinschaft

Teil 3: Nachhaltiges Wohlbefinden messen: Der Basic Development Index (BDI)

Theoretische Konstruktion - Inhaltliche Reichweite - Länderabdeckung und Datenquellen - Messinstrumente gesamtgesellschaftlicher Entwicklungsstände - Indikatorenauswahl und Messergebnisse - Zwischenfazit: Der Basic Development Index (BDI)

Resümee und Ausblick

Anhang

Literaturverzeichnis

Sachwortverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

79,90 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok