Mentale Wettkampfvorbereitung für Sportschützen

Gewehr - Pistole - Bogen
 
 
Draksal Fachverlag
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen am 12. September 2011
  • |
  • 118 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-86243-034-5 (ISBN)
 
Das neue Trainingsbuch jetzt in der 3. Auflage!

In Kooperation mit dem Württembergischen Schützenverband 1850 e.V.

Wie kann ich die Technik im Wettkampf stabil abrufen?
Wie konzentriere ich mich?
Wie baue ich Selbstvertrauen auf?

Dieses Übungsbuch stellt sofort umsetzbare Mentaltrainings-Methoden vor, die alle erfolgreich in der Praxis eingesetzt werden.
Insbesondere geht es um folgende Themen:
- die Schießtechnik mental trainieren
- die Freude am Leistungsaufbau steigern
- mental stark in den Wettkampf gehen
- persönlich durch den Schießsport wachsen.

Empfohlen für leistungsorientierte Sportschützen und Trainer.
3., vollst. überarb. u. erw. Neuaufl.
  • Deutsch
  • Überarbeitete Ausgabe
zahlr. Abb.
  • 1,93 MB
978-3-86243-034-5 (9783862430345)
3862430340 (3862430340)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Inhalt [Seite 7]
2 - Zu diesem Buch [Seite 9]
3 - 1. Was ist Mentaltraining? [Seite 10]
4 - 2. "Abziehen im Kopf" - Schießen mental trainieren [Seite 14]
4.1 - 2.1. Einführung [Seite 14]
4.2 - 2.2. Vorübungen zum Visualisieren [Seite 15]
4.3 - 2.3. Skript erstellen [Seite 17]
4.4 - 2.4. Auswendig lernen und Vortrag halten [Seite 18]
4.5 - 2.5. Knotenpunkte bilden [Seite 20]
4.6 - 2.6. Bewegungsgefühle einarbeiten [Seite 20]
4.7 - 2.7. Intensitäten bestimmen [Seite 21]
4.8 - 2.8. Mentales Techniktraining [Seite 22]
4.9 - 2.9. Messverfahren zur Erfolgskontrolle [Seite 24]
4.10 - 2.10. Abruf im Wettkampf [Seite 25]
4.11 - 2.11. Zusammenfassung [Seite 27]
5 - 3. Die Leistungsentwicklung insgesamt beschleunigen [Seite 28]
5.1 - 3.1. Big Seven [Seite 28]
5.1.1 - 3.1.1 Kondition [Seite 30]
5.1.2 - 3.1.2 Ernährung [Seite 44]
5.1.3 - 3.1.3 Mentale Stärke [Seite 48]
5.1.4 - 3.1.4 Technik [Seite 51]
5.1.5 - 3.1.5 Taktik [Seite 52]
5.1.6 - 3.1.6 Material [Seite 53]
5.1.7 - 3.1.7 Umfeld [Seite 54]
5.2 - 3.2. Die Motivation steigern: Abschiedsrede [Seite 55]
5.3 - 3.3. Erfolgsmonitoring [Seite 58]
5.4 - 3.4. Zeitmanagement & innerer Schweinehund [Seite 60]
5.5 - 3. 5. Konzentrierter Lifestyle [Seite 65]
5.6 - 3. 6. Die Bedeutung von Fehlern & Niederlagen [Seite 66]
5.7 - 3.7. Zusammenfassung [Seite 68]
6 - 4. Die Leistung besser im Wettkampf abrufen [Seite 70]
6.1 - 4.1. Gewöhnung an den Wettkampfdruck [Seite 70]
6.2 - 4.2. Die Flow-Pyramide [Seite 72]
6.2.1 - 4.2.1 Körperwahrnehmung [Seite 74]
6.2.2 - 4.2.2 Körpergefühl [Seite 80]
6.2.3 - 4.2.3 Bewegungsgefühl [Seite 87]
6.2.4 - 4.2.4 Flow [Seite 91]
6.3 - 4.3. Mentale Stärke aufbauen [Seite 97]
6.3.1 - 4.3.1 Prognose und Feedback [Seite 91]
6.3.2 - 4.3.2 Meine Stärken [Seite 104]
6.3.3 - 4.3.3 Handlungssicherheit [Seite 106]
6.3.4 - 4.3.4 Plan B [Seite 107]
6.3.5 - 4.3.5 Transfer: In Prüfungen mental stark bleiben [Seite 109]
6.3.6 - 4.3.6 Grenzen [Seite 109]
6.4 - 4. 4. Zusammenfassung [Seite 110]
7 - Literaturverzeichnis [Seite 112]
8 - Index [Seite 114]
9 - Draksal Fachverlag [Seite 116]

2. "Abziehen im Kopf" – Schießen mental trainieren (S. 14)Die Technik muss so schnell wie möglich gelernt werden und im Bewegungsgedächtnis stabilisiert sein, so dass alles auch noch unter Druck sicher abgerufen werden kann. Hier hilft das mentale Techniktraining.
Aber es geht darüber hinaus noch um mehr: Beim mentalen Techniktraining musst du dich intensivst mit der Schießtechnik auseinandersetzen. So intensiv hast du vielleicht noch nie über den Ablauf nachgedacht. Das wird dir völlig neue Einsichten in dein Schießen geben!
Und schließlich kann man über eine verbesserte Technik auch mentale Stärke aufbauen, einfach weil du dich mit dem damit verbundenen Schießgefühl viel sicherer fühlst:

ein genaueres Schießgefühl haben

sich damit sicherer fühlen

sich stärker fühlen

mehr Selbstsicherheit ausstrahlen (und dadurch Verunsicherung der Gegner).

Nicht zuletzt ist das mentale Schießen im Gegensatz zum realen Schießen natürlich immer und überall möglich: Wenn der Stand geschlossen ist, du es einfach nicht zum Training schaffst oder aufgrund einer Verletzung im Moment nicht trainieren kannst, schieße zumindest ein paar Schüsse mental – das wirkt!

2.1. Einführung
In vielen technisch betonten Sportarten zählt das mentale Techniktraining bereits mit zu den Standardverfahren. Du kennst vielleicht das Bild von Bobfahrern, die mit geschlossenen Augen vor dem Rennen die Strecke noch mal mental durchspielen. So ein »Kino im Kopf« wirkt sich äußerst positiv auf die anschließende Leistung aus, sofern man einiges beachtet! Man kann nämlich beim mentalen Techniktraining auch vieles falsch machen. In der Sportpsychologie werden große Forschungsprogramme aufgelegt, um zu gesicherten Erkenntnissen zu kommen, denn natürlich profitieren vom mentalen Techniktraining nicht nur Sportler – auch der Chirurg, der die Wege des Skalpells vor der Operation mental durchspielt, der Pilot, der seine Notfallpläne genau kennen muss, ein Vorstandsvorsitzender oder Politiker, der die Eckpunkte seiner Rede sicher beherrschen will, Sondereinsatzkommandos, die meist nur einen einzigen Versuch haben, der auf jeden Fall klappen muss, oder der Schlaganfallpatient, der nach einem Schlaganfall das Laufen wieder erlernt … – Alle profitieren vom mentalen Techniktraining und deshalb ist hierzu in den letzten Jahren enorm viel geforscht worden.
Die Grundlage des mentalen Techniktrainings ist der Carpenter-Effekt. Und der geht so: Stell dich einmal mit dem Rücken ca. 10 cm vor eine Wand. Schließe deine Augen und stell dir intensiv vor, du würdest nach hinten fallen. Es kann nichts passieren, du stehst ja direkt vor einer Wand. Versuche es dir nur vorzustellen, wie du fällst. Einfach ganz genussvoll nach hinten auf ein frisches Federbett fallen lassen.

Ein hochinteressanter Aspekt des Carpenter-Effektes ist, dass man sogar seine Kraft allein durch mentales Training steigern kann. Die Studie dazu wurde von Yue (1990) als Doktorarbeit an der University of Iowa durchgeführt. Die Versuchspersonen sollten sich nur vorstellen, wie sie an Krafttrainingsgeräten üben, ohne tatsächlich körperlich zu trainieren. Ihre Kraft steigerte sich dadurch in vier Wochen mit 5 mentalen Trainingseinheiten pro Woche um 22% (!)."

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

15,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok