Contemporary Jewish Reality in Germany and Its Reflection in Film

 
 
De Gruyter (Verlag)
1. Auflage | erschienen am 1. Januar 2013 | VI, 249 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-11-026513-2 (ISBN)
 
The notion of "self" and "other" and its representation in artwork and literature is an important theme in current cultural sciences as well as in our everyday life in contemporary Western societies. Moreover, the concept of "self" and "other" and its imaginary dichotomy is gaining more and more political impact in a world of resurfacing ideology-ridden conflicts. The essays deal with Jewish reality in contemporary Germany and its reflection in movies from the special point of view of cultural sciences, political sciences, and religious studies. This anthology presents challengingly new insights into topics rarely covered, such as youth culture or humor, and finally discusses the images of Jewish life as realities still to be constructed.
Europäisch-jüdische Studien - Beiträge | 2
Englisch
Berlin/Boston | Deutschland
Für Beruf und Forschung | Libraries, Institutes, Academics (Film Studies, History, Jewish Studies, Art History, Sociology, Political Science)
1,03 MB
978-3-11-026513-2 (9783110265132)
3110265133 (3110265133)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Claudia Simone Dorchain and Felice Naomi Wonnenberg, Kollegium Jüdische Studien, Humboldt University, Berlin.
1 - Introduction [Seite 7]
2 - Cusanus, Nietzsche, and Lacan on Reflection. The Mirror as Philosophic and Political Concept [Seite 11]
3 - Alterophilia or Appropriating the Other. Images of 'Jews' and 'Gentiles' in Contemporary German Film [Seite 23]
4 - A Passage to Modernity - The "Iconic Turn" and "Jewish Reality". Interview with Tommaso Speccher [Seite 43]
5 - Some Filmic Heroines and 'Others' in the GDR Documentary Women in Ravensbrück (1968) [Seite 57]
6 - A City of Mind. Berlin in the Perception of Young Russian-Speaking Jewish Migrants [Seite 77]
7 - Lea Wohl von Haselberg Between Self and Other. Representations of Mixed Relationships in Contemporary German Film and Television [Seite 91]
8 - "Unkosher Jewish" - Jewish Popular Culture in Berlin [Seite 105]
9 - "Morbid Beauty" as an Aesthetic Concept to Portray "the Jew" in German Film. Interview with Felice Naomi Wonnenberg [Seite 117]
10 - Between Guilt and Repression - Conversion to Judaism after the Shoa [Seite 129]
11 - Can't Get No Satisfaction. The Desexualization of the Jewish Man in Contemporary German Film [Seite 145]
12 - Intra-Activities of the Queer Diaspora. Berlin-Kreuzberg and the "Jerusalem Kings" Phenomenon [Seite 163]
13 - The Long Shadow of the Holy Cross. Jewish-Christian Gender-Images in Max Färberböck's movie Aimée und Jaguar [Seite 177]
14 - The Dead Jew as Eternal Other. Loss and Identification in the Memorial to the Murdered Jews of Europe in Berlin [Seite 195]
15 - Sissy and the Muscle-Jew Go to the Movies. The Image of the Jewish Man in Film after 1945 and Its Reception in Germany [Seite 211]
16 - Spaces of Memory - Reflections on Social Transformation at the Memorial for the Murdered Jews of Europe. Interview with Irit Dekel [Seite 237]
17 - Authors [Seite 245]
18 - Index of Persons [Seite 247]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

0,00 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

0,00 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen