Scheinselbständigkeit in Deutschland

Rechtliche Grundlagen und empirische Befunde
 
 
wbv Media (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Juni 2017
  • |
  • 466 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7639-4115-5 (ISBN)
 
Für diese Studie zur Scheinselbständigkeit (in Kooperation mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales) hat das IAB 4.500 Personen zu ihrer Erwerbstätigkeit und sozialen Lage befragt. Die quantitative Untersuchung greift zur Bestimmung von Scheinselbständigkeit auf ein Rechtsgutachten von Professor Dr. Wank (Ruhr-Universität Bochum) zurück, das die aktuelle Rechtsprechung sowie die relevante Rechtsliteratur aufarbeitet und die empirische Analyse fundiert. Die Studie beantwortet drei Kernfragen: Wie verbreitet ist das Phänomen der Scheinselbständigkeit? Wer ist davon betroffen bzw. wie sind Scheinselbständige erwerbstätig? Welcher Zusammenhang besteht zwischen dem rechtlichen Status und dem Erwerbseinkommen?
 
This study on false self-employment (which the Institute for Employment Research (IAB) performed in cooperation with the German Federal Ministry of Labour and Social Affairs) is based on 4,500 quantitative interviews with the active workforce in Germany. The study delivers a representative overview of the working population in Germany, especially regarding their work relations and their social situation. The empirical study is based on an expertise prepared by Professor Wank (Ruhr-University Bochum) that reviews the prevailing jurisdiction and relevant legal reference works. The study answers three key questions: How widespread is the phenomenon of false self-employment? Who is affected and how are the false self-employed economically active? What is the correlation between legal status and earned income?
  • Deutsch
  • Bielefeld
  • |
  • Deutschland
  • 14,31 MB
978-3-7639-4115-5 (9783763941155)
10.3278/300942w
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Hans Dietrich ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich Bildungs- und Erwerbsverläufe des Instituts für Arbeitsmarkt- und Sozialforschung (IAB). Alexander Patzina ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich Bildungs- und Erwerbsverläufe des Instituts für Arbeitsmarkt- und Sozialforschung (IAB). Prof. Dr. Rolf Wank ist Emeritus des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht an der Ruhr-Universität Bochum.
Teil 1: Quantitative Erfassung von scheinselbständig Erwerbstätigen - Empirische Studie
von Hans Dietrich und Alexander Patzina

Abbildungsverzeichnis zu Teil 1
Tabellenverzeichnis zu Teil 1
Einleitung
1 Einführung
2 Arbeits- und sozialrechtliche Vorschläge zur Abgrenzung von abhängiger und selbständiger Erwerbsarbeit
3 Die empirische Erhebung und das Konstrukt der Grauzone
4 Die Bestimmung scheinselbständig Erwerbstätiger auf Basis alternativer Rechtsmodelle
5 Wer ist in der Grauzone tätig?
6 Was tun Erwerbstätige in der Grauzone von selbständiger und abhängiger Erwerbsarbeit?
7 Subjektive Statuszuordnung und Rechtsunsicherheit der Befragten: Personen in der Grauzone, die sich selbst
als Arbeiter und Angestellte einordnen
8 Einkommensanalysen
9 Zusammenfassung und Einordnung der Befunde: Vergleich mit Befunden aus 1995 und 2014
Literatur zu Teil 1
Anhang zu Teil 1

Teil 2: Quantitative Erfassung von scheinselbständig Erwerbstätigen - Juristische Grundlagen
von Prof. em. Dr. Rolf Wank (Ruhr-Universität Bochum)
I Ziele des juristischen Teils
II Entwicklungen seit dem früheren Gutachten
III Gesetzgebung vor der Neufassung des § 611 a BGB
IV Rechtsprechung von EuGH und BVerfG
V Die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts
VI Alternative Ansichten in der Literatur
VII Das Alternativ-Modell
VIII Das BAG-Plus-Modell und Synopse
IX Arbeitsrecht und Gesellschaftsrecht
X Abgrenzung zu Arbeitnehmerähnlichen
XI Besondere Vertragsgestaltungen
XII Rechtsprechungsanalyse nach Berufsgruppen
XIII Gesamtabwägung
XIV Andere oberste Gerichtshöfe des Bundes
XV Stand der Literatur
XVI Rechtsvergleichung
XVII Vorgaben für eine empirische Untersuchung
Literatur zu Teil 2
Sachregister zu Teil 2

Abstract
Kurzfassung

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

0,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen