Das Konzept Sozialraum: Vielfalt, Verschiedenheit und Begegnung

Soziale Arbeit lernen am Beispiel Bahnhofsmission
 
 
Vandenhoeck & Ruprecht (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. August 2016
  • |
  • 222 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-647-70192-9 (ISBN)
 
Das Konzept der Sozialraumorientierung gewinnt in der Sozialen Arbeit vehement an Bedeutung. Die Autoren verdeutlichen seine Funktionalität und Leistungsfähigkeit am aussagekräftigen Beispiel der Bahnhofsmission. Dabei werden nach jedem Kapitel die prüfungsrelevanten Bezüge in Arbeitsfragen und Praxisbeispielen gesichert.Endstation Bahnhof? Inwiefern ist die Bahnhofsmission ein Sozialraum? Welche Bedeutung kommt einem Sozialraum in der Sozialen Arbeit zu? Wie hat sich die soziale Hilfe der Bahnhofsmission bis heute gewandelt? In welchem Zusammenhang stehen soziale Hilfesysteme wie Bahnhofsmission und Wohnungslosenhilfe? Wie gestaltet sich Migration im sozialräumlichen Kontext? In welchem Zusammenhang stehen inklusive Sozialräume und milieuübergreifende Freundschaften? Welche Rolle kommt der Ökonomie im Sozialraum zu? Die Autoren geben Antworten auf diese und weitere relevante Fragen der Sozialen Arbeit.
Aufl.
  • Deutsch
  • Gottingen
  • |
  • Deutschland
  • 1,95 MB
978-3-647-70192-9 (9783647701929)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Cover [Seite 1]
2 - Title Page [Seite 4]
3 - Copyright [Seite 5]
4 - Table of Contents [Seite 6]
5 - Body [Seite 8]
6 - Vorwort [Seite 8]
7 - Teil 1: Grundsätzliches [Seite 12]
7.1 - Frank Dieckbreder: Sozialraum und Sozialraumorientierung?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 13]
7.2 - Thomas Zippert: »Bahnhof« - als (sozialer) Raum??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 34]
7.3 - Bruno W. Nikles: Die Geschichte der sozialen Hilfe am Bahnhof???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 47]
7.4 - Christian Bakemeier: Die Aufgaben der Bahnhofsmission???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 64]
8 - Teil 2: Sozialräume der Bahnhofsmission in Handlungsfeldern [Seite 88]
8.1 - Jonas Meine unter Mitarbeit von Karen Sommer-Loeffen: Zum Ehrenamt in der Bahnhofsmission???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 89]
8.2 - Andreas Wolf: Endstation Bahnhof? Die Zwiespältigkeit des Sozialraums für wohnungslose Menschen???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 105]
8.3 - Frank Dieckbreder/Sarah Dieckbreder-Vedder: Eingliederungshilfe als sozialräumliche Handlungsoption in Bahnhofsmissionen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 127]
8.4 - Michael Schulz/Michael Löhr/Pascal Wabnitz: Die Arbeit der Bahnhofsmission als Beitrag der psychiatrischen Versorgung vor dem Hintergrund von Community Mental Health???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 146]
8.5 - Alla Koval: Migration im sozialräumlichen Kontext am Beispiel der Flüchtlingsarbeit???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 157]
8.6 - Christian Oelschlägel/Claudia Graf: Kirche und Seelsorge?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 173]
8.7 - Jonas Meine: Milieuübergreifende Freundschaften durch inklusive Sozialräume am Beispiel der Bahnhofsmission in Hamm???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 188]
8.8 - Frank Dieckbreder: Ökonomie und Solidarität???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 202]
9 - Stichwortverzeichnis [Seite 220]
10 - Verzeichnis der Autorinnen und Autoren [Seite 222]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

19,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen