Das Spanische Jahrhundert

1492-1659
 
 
wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 2. Mai 2016
  • |
  • 148 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-534-71389-9 (ISBN)
 
Dem >Siglo de Oro<, dem Goldenen Zeitalter Spaniens, widmet sich Mariano Delgados Buch, das einen umfassenden Überblick über Politik, Wirtschaft und Religion gibt. Gleichzeitig betrachtet es die kulturelle Hochblüte der Zeit mit großen Namen wie Velázquez, El Greco, Calderón oder Cervantes. Doch was zeichnet diese Epoche aus? Von etwa 1550 - 1680 erlebt die europäische Hegemonialmacht Spanien den Höhepunkt ihrer Zeit als Kolonialmacht. Diese Phase ist nicht nur durch eine offensive katholische Reaktionspolitik gekennzeichnet, sondern auch durch die Unterdrückung politischer Freiheiten. Hochgespannte politische Ambitionen werden mit Hilfe der Inquisition brutal durchgesetzt. Wirtschaftlich droht aufgrund der ständig überspannten Mittel - trotz der reichen Goldeinkünfte - fortwährend der Staatsbankrott. Neben innenpolitischen Entwicklungen betrachtet der Titel fundiert das spanische Weltreich in Übersee mit seinen kolonialen Auswirkungen und Problemen.
  • Deutsch
  • Darmstadt
  • |
  • Deutschland
  • 1
  • |
  • 1 Karte
  • |
  • 1 Karten
  • 5,07 MB
978-3-534-71389-9 (9783534713899)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Mariano Delgado, geb. 1955 in Berrueces (Valladolid), ist seit 1997 Professor für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Fribourg (CH). Zahlreiche Publikationen zur Kirchen- und Missionsgeschichte, zur Politischen Theologie in der Frühen Neuzeit und zum spanischen Weltreich.
  • Front Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Geschichte kompakt
  • Einführung
  • I. Sendungsbewusstsein
  • Translatio imperii unter den Katholischen Königen
  • Die Universalmonarchie Karls V.
  • Die Monarchia Hispanica Philipps II. und seiner Nachfolger
  • Bekräftigung des spanischen Anspruchs im 17. Jahrhundert
  • Die Stunde Frankreichs
  • II. Staat und Kirche
  • Staatsreform
  • Religionspolitik
  • Kirchenreform
  • III. Das Ende der Convivencia von Christen, Juden und Muslimen
  • Zwei Modelle von Religionspolitik
  • Die Vertreibung von Juden und Morisken
  • Zwischen Entorientalisierung und Europäisierung - ein Historikerstreit
  • IV. Geistige Wende in "schweren Zeiten
  • Aufdeckung der Kryptoprotestanten
  • Geistige Haupttendenzen im 16. Jahrhundert
  • Belagerte Festung
  • V. Die Kontroverse De Indis
  • Entscheidende Fragen und erste Antworten
  • Francisco de Vitoria: ein subtiler Theologe
  • Juan Ginés de Seplveda: ein aristotelischer Humanist
  • Bartolomé de Las Casas: ein christlicher Humanist
  • Die spanische Politik nach der Kontroverse
  • Die Folgen der geistigen Wende für die Kontroverse
  • VI. Die Kontroverse um die Limpieza de sangre
  • Vom Statut des Gemeinderats von Toledo (1449) zum Statut der Kathedrale von Toledo (1547)
  • Vom Statut der Kathedrale von Toledo (1547) bis zum Erlass Philipps IV. 1623
  • Vom Erlass Philipps IV. 1623 bis zur Aufhebung der Statuten 1833
  • Die theologische und soziale Brisanz der Kontroverse
  • Rassismus in der Vormoderne?
  • VII. Die Spanische Inquisition
  • Spanische Inquisition und Buchzensur
  • Zum Buchprozess und zur Hermeneutik der Qualifikatoren und der Index-Regeln
  • Zum "Historikerstreit" über die Folgen der Buchzensur
  • VIII. Als Bibelübersetzungen subversiv waren
  • Der Anfang in Antwerpen (1543)
  • Die Sefarden und die Bibel von Ferrara (1553)
  • Das Neue Testament aus Genf (1556)
  • Die Basler Bibel (1569)
  • IX. Eine erneuerte Scholastik
  • Die "Schule von Salamanca
  • Die neue theologische Methode Melchor Canos
  • X. Spiritualität und Mystik
  • Askese und Mystik
  • Teresa von Ávila und Johannes vom Kreuz
  • Volksreligiosität
  • XI. Ein missionierendes Weltreich
  • Evangelisierung in den einheimischen Sprachen
  • Die Einstellung zu den indianischen Religionen
  • Folgen für den Umgang mit dem "Götzendienst
  • Die Missionsutopie: Missionsdörfer
  • Die afrikanischen Sklaven
  • XII. Die Neue Welt - ethnographisch
  • Anklagende und apologetische Ethnographie
  • Regierungsethnographie
  • Missionsethnographie
  • Indigene und kreolische Ethnographie
  • "Wissenschaftliche" Ethnographie
  • Das Schicksal der ethnographischen Werke
  • XIII. Ein Weltreich geht bankrott
  • Karl V. und das providentielle Gold aus der Neuen Welt
  • Finanzsituation und Finanzpolitik unter Philipp II.
  • Eine Theologie des Goldes
  • Einige Reaktionen auf die Finanzkrisen
  • XIV. Eine globale Kultur oder ein Siglo de Oro im "Spanischen Jahrhundert
  • Architektur
  • Musik
  • Malerei
  • Höfische Malerei
  • Religiöse Malerei und Bildhauerei
  • Der Künstler als "Autor
  • Literatur
  • Theater
  • Lyrik
  • Erzählende Literatur
  • Autorschaft zwischen Selbstbestimmung und Abhängigkeit
  • XV. Von der Exzellenz zur Mittelmäßigkeit
  • Karte
  • Chronologischer Überblick
  • Literatur
  • Personenregister
  • Ortsregister
  • Back Cover
»...sei allen ans Herz gelegt, die sich überblicksartig und gleichzeitig umfassend über die wichtigsten zeitgenössischen Diskurse im frühneuzeitlichen Spanien bis 1659 informieren möchten.« sehepunkte.de

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

17,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen