RÖMPP Lexikon Biotechnologie und Gentechnik, 2. Auflage, 1999

 
 
Thieme (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Mai 2014
  • |
  • 878 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-13-179332-4 (ISBN)
 
Diese Ausgabe der RÖMPP Chemie-Enzyklopädie von 1999 enthält über 5000 Fachbegriffe rund um Biotechnologie und Gentechnik mit 21.000 Querverweisen, Literaturhinweisen sowie Abbildungen, Formeln und Tabellen. Anwendungsbezogen werden die Stichwörter so leicht verständlich erklärt, dass der RÖMPP auch für Nicht-Chemiker praktisch im Arbeitsalltag einsetzbar ist. Der RÖMPP für Biotechnologie und Gentechnik behandelt in dieser 2. Auflage 31 Fachgebiete von Analytik bis Zellkultur und bietet einen umfassenden Überblick über die folgenden Themen: Grundlagen: Biochemie, Genetik, Fortpflanzungsbiologie, Molekularbiologie, Virologie, Mikrobiologie, Bioanalytik, Zellbiologie. Anwendungen: Gentechnik, Landwirtschaft, Lebensmittel, Pharmazie, Medizin, Immunologie, Verfahrenstechnik, Fermenter, Bioreaktoren, Zellkultur, Umweltbiotechnologie, Biosensoren. Extras: Sicherheit/Arbeitsschutz, Ethik, Gesetzgebung, öffentliche Diskussion, Biotechnologie-Firmen, Fremdwörterlexikon Deutsch-Englisch.
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Cover [Seite 1]
2 - Half Title [Seite 2]
3 - Title Page [Seite 3]
4 - Copyright [Seite 6]
5 - Hinweise fur die Benutzung [Seite 7]
6 - Vorwort zur 2. Auflage [Seite 8]
7 - Haufig zitierte Werke [Seite 9]
8 - A [Seite 13]
9 - B [Seite 99]
10 - C [Seite 151]
11 - D [Seite 203]
12 - E [Seite 236]
13 - F [Seite 287]
14 - G [Seite 316]
15 - H [Seite 370]
16 - I [Seite 400]
17 - J [Seite 435]
18 - K [Seite 437]
19 - L [Seite 470]
20 - M [Seite 496]
21 - N [Seite 561]
22 - O [Seite 581]
23 - P [Seite 595]
24 - Q [Seite 670]
25 - R [Seite 672]
26 - S [Seite 713]
27 - T [Seite 784]
28 - U [Seite 826]
29 - V [Seite 832]
30 - W [Seite 846]
31 - X [Seite 854]
32 - Y [Seite 857]
33 - Z [Seite 859]
34 - Formelregister [Seite 873]

Häufig zitierte Werke


Alberts (3.) Alberts et al., Molekularbiologie der Zelle, 3. Aufl., Weinheim: VCH Verlagsges. 1995 Analyt.-Taschenb. 5 Analytiker-Taschenbuch, Berlin: Springer seit 1980 (hier Bd. 5) Asenjo Asenjo, Separation Processes in Biotechnology, New York: Dekker 1990 Bailey u. Ollis (2.) Bailey u. Ollis, Biochemical Engineering Fundamentals, 2. Aufl., New York: McGraw-Hill 1986 Balows et al. 3 Balows et al., The Prokaryotes, Berlin: Springer 1992 (hier Bd. 3) BeilsteinE IV 7 Beilsteins Handbuch der Organischen Chemie, 4. Aufl., Berlin: Springer seit 1918 (hier 4. Erganzungswerk, Bd. 7, 1969; analog E III/IV 17 fur das 3./4. u. E V 17/11 fur das 5. Erganzungswerk) Belitz-Grosch (4.) Belitz u. Grosch, Lehrbuch der Lebensmittelchemie, 4. Aufl., Berlin: Springer 1992 Bergey (9.) 1 Bergey’s Manual of Determinative Bacteriology, 9. Aufl., Baltimore: Williams & Wilkins seit 1984 Bisswanger (2.) Bisswanger, Enzymkinetik: Theorie u. Methoden, 2. Aufl., Weinheim: VCH Verlagsges. 1994 Buchholz u. Kasche Buchholz u. Kasche, Biokatalysatoren u. Enzymtechnologie, Weinheim: Wiley-VCH 1997 Chmiel Chmiel (Hrsg.), Bioprozesstechnik 1, Stuttgart: Fischer 1991 Coligan et al. Coligan et al. (Hrsg.), Current Protocols in Immunology, New York: Green u. Wiley 1991 (fortlaufende Aktualisierung) Copeland Copeland, Enzymes: a Practical Introduction to Structure, Mechanism, and Data Anlysis, Weinheim: VCH Verlagsges. 1996 Crueger-Crueger (3.) Crueger u. Crueger, Biotechnologie-Lehrbuch der angewandten Mikrobiologie, 3. Aufl., Munchen: Oldenbourg 1989 Dellweg Dellweg, Biotechnologie, Weinheim: VCH Verlagsges. 1987 Encycl. Polym. Sci. Eng. 7 Mark, Bikales, Overberger u. Menges, Encyclopedia of Polymer Science and Engineering, New York: Wiley-Intersciences 1985–1990 (hier Bd. 7, 1987) Faber Faber, Biotransformations in Organic Chemistry, Berlin: Springer 1997 Fields et al. Fields et al., Virology, 3. Aufl., New York: Raven Press 1996 Florey 6 Florey u. Brittain (Hrsg.), Analytical Profiles of Drug Substances and Excipients, 23 Bd., New York: Academic Press 1972–1992 (hier Bd. 6) Forth et al. (6.) Forth, Henschler u. Rummel (Hrsg.), Allgemeine und spezielle Pharmakologie u. Toxikologie, 6. Aufl., Mannheim: BI Wissenschaftsverl. 1992; analog (7.) fur die 7. Aufl. 1996, Heidelberg: Spektrum Franzke (3.) Franzke (Hrsg.), Allgemeines Lehrbuch der Lebensmittelchemie, 3. Aufl., Hamburg: Behr 1996 Gerhartz Gerhartz (Hrsg.), Enzymes in Industry, Production and Applications, Weinheim: VCH Verlagsges. 1990 Glick u. Pasternak Glick u. Pasternak, Molekulare Biotechnologie, Heidelberg: Spektrum 1995 Goldberg u. Williams Goldberg u. Williams (Hrsg.), Biotechnology und Food Ingredients, New York: Van Nostrand Reinhold 1991 Gottschalk (4.) Gottschalk, Allgemeine Genetik, 4. Aufl., Stuttgart: Thieme 1994 Grafe Grafe, Biochemie der Antibiotika, Heidelberg: Spektrum 1992 Hager (4.) 7b Hagers Handbuch der Pharmazeutischen Praxis (Hrsg. List u. Horhammer), 4. Aufl., 1967–1989; (Hrsg. Bruchhausen etal.), 5. Aufl., 9 Bd., Berlin: Springer 1993–1995 [hier Bd. 7b; analog (5.) fur die 5. Aufl.] Hess Hess, Biotechnologie der Pflanzen, Stuttgart: Ulmer 1992 Houben-Weyl 5/1 a Houben u. Weyl, Methoden der organischen Chemie, 4. Aufl., Stuttgart: Thieme seit 1952 [hier Bd. 5, Teilbd. 1 a, 1970; analog E 2 fur den Erweiterungsbd. 2 (1982)] Jane way u. Travers Janeway u. Travers, Immunologie, Heidelberg: Spektrum 1997 Karlson(14.) Karlson, Kurzes Lehrbuch der Biochemie, 14. Aufl., Stuttgart: Thieme 1994 Kirk-Othmer (2.) 17 Kirk-Othmer (Hrsg.), Encyclopedia of Chemical Technology, 24 Bd., 2. Aufl., New York: Interscience 1963–1972 (hier Bd. 17; analog S, 100 fur Supplement); 3. Aufl., 26 Bd., New York: Wiley 1978–1984; 4. Aufl. seit 1992 [analog (3.) 1, fur Bd. 1 der 3. Aufl.; (4.) 1 fur Bd. 1 der 4. Aufl.] Knippers (7.) Knippers et al., Molekulare Genetik, 7. Aufl., Stuttgart: Thieme 1997 Kress-Rogers Kress-Rogers, Handbook of Biosensors and Electronic Noses, Boca Raton: CRC Press 1996 Kunz (2.) Kunz, GrundriB der Lebensmittel-Mikrobiologie, 2. Aufl., Hamburg: Behr 1994 Lindl u. Bauer Lindl u. Bauer, Zell- u. Gewebekultur, Stuttgart: G. Fischer 1994 Martindale (29.) Martindale, The Extra Pharmacopoeia (Reynolds, Hrsg.), 29. Aufl., London: The Pharmaceutical Press 1989 [analog Martindale (30.) fur die\30/ Aufl. von 1993] Merck-Index (12.), Nr. 1328 The Merck Index, An Encyclopedia of Chemicals, Drugs, and Biologicals, 12. Aufl., Whitehouse Station, N. J.: Merck & Co., Inc. 1996 (hier Nr. 1328) Moo-Young 3 Moo-Young (Hrsg.), Comprehensive Biotechnology, Oxford: Pergamon Press 1985 (hier Bd. 3) Mutschler (7.) Mutschler, Arzneimittelwirkungen, Lehrbuch der Pharmakologie u. Toxikologie, 7. Aufl., Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsges. 1996 Niemann u. Meinecke Niemann u. Meinecke, Embryotransfer u. assoziierte Biotechniken bei landwirtschaftlichen Nutztieren, Stuttgart: Enke 1993 Prave (4.) Prave et al., Handbuch der Biotechnologie, 4. Aufl., Munchen: Oldenbourg 1994 R. D. K. (3.) Roth, Daunderer, Kormann (Hrsg.), Giftpflanzen, Pflanzengifte, 3. Aufl., Landsberg: ecomed 1988 [analog. R. D. K. (4.) fur die 4. Aufl. von 1994] Rehm-Reed 1 Rehm u. Reed, Biotechnology (10 Bd.), Weinheim: VCH Verlagsges. seit 1981 [hier Bd. 1; analog Biotechnology – A Multi-Volume Comprehensive Treatise (12 Bd.), 2. Aufl. seit 1993] Römpp Lexikon Chemie (10.) 1 Falbe u. Regitz (Hrsg.), Römpp Lexikon Chemie, 10. Aufl., Stuttgart: Thieme seit 1996 (hier Bd. 1) Römpp Lexikon Naturstoffe Steglich u. Fugmann, Römpp Lexikon Naturstoffe, Stuttgart: Thieme 1997 Roitt et al. Roitt et al., Lehrbuch der Immunologie, Stuttgart: Thieme 1995 Ruttloff Ruttloff, Lebensmittelbiotechnologie – Entwicklungen u. Aspekte, Berlin: Akademie Verl. 1991 Ruttloff(2.) Ruttloff (Hrsg.), Industrielle Enzyme, 2. Aufl., Hamburg: Behr 1994 Ruttloff etal. Ruttloff, Proll u. Leuchtenberger, Lebensmittelbiotechnologie u. Ernahrung, Berlin: Springer 1997 von Rymon Lipinski u. Schiweck, Rymon-Lipinski u. Schiweck von Rymon Lipinski u. Schiweck, Handbuch SuBungsmittel, Hamburg: Behr 1991 Schlegel (7.) Schlegel, Allgemeine Mikrobiologie, 7. Aufl., Stuttgart: Thieme 1992 Schomburg et al. Schomburg, Salzmann u. (ab Bd. 6) Stephan, Enzyme Handbook, Bd. 1–11, Berlin: Springer 1990–1996 (sortiert nach EC-Nummern) Starr Starr et al., The Procaryotes, Berlin: Springer 1986 Steinkraus (2.) Steinkraus (Hrsg.), Handbook of Indigenous Fermented Foods, 2. Aufl., New York: Marcel Dekker 1996 Stryer 1996 Stryer, Biochemie, 4. engl. Aufl. tibersetzt, Heidelberg: Spektrum 1996 Tegge (2.) Tegge, Starke u. Starkederivate, 2. Aufl., Hamburg: Behr 1988 Ternes Ternes, Naturwissenschaftliche Grundlagen der Lebensmittelzubereitung, Hamburg: Behr 1990 Uhlig (2.) Uhlig, Industrial Enzymes and their Applications, 2. Aufl., New York: Wiley 1998 Ullmann (3.) 7 Ullmanns Enzyklopadie der Technischen Chemie, 3. Aufl., Munchen: Urban u. Schwarzenberg 1951–1970; 4. Aufl., Weinheim: Verl. Chemie 1972–1984; 5. Aufl. in Englisch, 1985–1995 [hier Bd. 7 der 3. Aufl.; analog E, 100 fur den...

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

179,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen