Zauberhafte Versuchung

Roman
 
 
Lübbe (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 20. Mai 2011
  • |
  • 368 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8387-0945-1 (ISBN)
 
Die Legende um die Büchse der Pandora übte seit jeher eine große Anziehungskraft auf die schöne, aber schüchterne Esme aus. Als sie die Büchse plötzlich in ihren zarten Händen hält, kann sie ihr Glück kaum fassen. Ein kurzer, verstohlener Blick hinein verändert ihr Leben von einer Sekunde auf die andere - aus dem stillen Bücherwurm wird eine Dame, die die Kunst der Verführung genau einzusetzen weiß. Für ihre neue Gabe findet sie schon bald Verwendung: Als der attraktive Gentleman Fielding sie aus einer äußerst gefährlichen Situation befreit, weiß sie ganz genau, wie sie ihm danken kann ...
1. Aufl. 2011
  • Deutsch
  • 1,45 MB
978-3-8387-0945-1 (9783838709451)
3838709454 (3838709454)
weitere Ausgaben werden ermittelt
22. Kapitel (S. 219-220)

Am nächsten Morgen klopfte es an Fieldings Zimmertür. Als er öffnete, stand er Thea gegenüber, die nervös ein Taschentuch in ihrer Hand zerknüllte. »Ist Esme bei Ihnen?«, fragte sie. »Nein. Ich habe sie heute noch nicht gesehen. Als ich vorhin für eine Weile ausging, dachte ich, sie schliefe noch.« Eigentlich hatte er sogar angenommen, dass sie in ihrem Zimmer geblieben war, um ihm nicht zu begegnen. »Sie ist aber nicht in ihrem Zimmer«, berichtete Thea mit einem erstickten Schluchzen.

»Und ihre Zofe hat sie seit gestern Morgen nicht mehr gesehen. Ich glaube, dass etwas Schreckliches geschehen ist.« Fielding runzelte besorgt die Stirn. »Sie kennen Esme; vielleicht ist sie einfach nur zu einem Spaziergang in den Park gegangen«, versuchte er die ältere Dame zu beruhigen. »Nein, das glaube ich nicht. Sie müssen etwas unternehmen!«, flehte Thea. Fielding drückte ihr beruhigend den Arm. »Ich werde mich darum kümmern.«

Zwanzig Minuten später hatte er das gesamte Haus abgesucht und Esme nirgendwo gefunden. Einer der Bediensteten erinnerte sich, sie am Vortag gegen halb zwölf vormittags gesehen zu haben, als sie das Haus verließ. Zu der Zeit war Fielding auf dem Weg ins Museum gewesen. Er schaute auf die Uhr in der Halle, die Viertel vor sieben anzeigte. Der Rabe musste Esme in seiner Gewalt haben, eine andere Erklärung gab es nicht. Fielding stürmte die Treppe zu seinem Zimmer hinauf und klappte den Deckel seiner Reisetruhe auf. Es gab nur einen Weg, Esme zurückzuholen. Er nahm die Büchse der Pandora aus der Reisetruhe und steckte sie in eine Tasche. Fünf Minuten später befand er sich in einer Mietkutsche auf dem Weg nach Black Manor. Soweit er wusste, hatte sein Onkel noch nie einer Frau etwas zuleide getan.

Der Rabe hatte zwar mehr als genug Verbrechen auf seinem Konto, zu denen nicht zuletzt wahrscheinlich auch der Mord an Mr. Nichols gehörte, aber Fielding hatte noch nie gesehen, dass er sich an einer Frau vergriffen hätte. Und seine Mutter hatte diesen Mann einmal geliebt, was eigentlich nur bedeuten konnte, dass selbst dieser Mann so etwas wie ein Herz besaß. Die Kutsche war noch nicht ganz zum Halten gekommen, als Fielding schon heraussprang und die Eingangsstufen zum Haus hinauflief. Ein kurzes Klopfen an der Tür, und der Butler öffnete und ließ ihn ein. »Wo sind sie?«, fuhr Fielding ihn an.

»Der Herr ist nicht da«, antwortete der Butler mürrisch. Fielding packte den kleinen Mann an seinen Rockaufschlägen und hob ihn daran hoch, wobei er ihn so dicht vor sein Gesicht hielt, dass er den sauren Atem des alten Mannes riechen konnte. »Sag mir, wo sie sind.« Das einzige Anzeichen, dass der Butler sich bedroht fühlte, war sein Schlucken, bevor er antwortete. »Ich weiß nicht, wohin er wollte.« Mit einem letzten scharfen Blick stieß Fielding den alten Mann von sich und verließ das Haus. Wohin zum Teufel würde der Rabe Esme bringen?

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

6,49 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen