John Sinclair - Folge 1712

Verflucht bis in den Tod
 
Jason Dark (Autor)
 
Lübbe (Verlag)
1. Auflage | erschienen am 3. Mai 2011 | 64 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8387-0792-1 (ISBN)
 
Vom Hals her bis zum letzten Wirbel hatte ich das Gefühl, in einem Eispanzer zu stecken. Ich dachte auch nicht mehr daran, dass ich in einem Hubschrauber saß, den Karina Grischin über die einsame, schneebedeckte Weite Russlands steuerte. In meinen Ohren hallte das leise Lachen nach, das hinter mir aufgeklungen war. Karina hatte nichts gehört. Sie war voll und ganz auf ihre Aufgabe konzentriert. Ich aber wusste, wer dieses Lachen ausgestoßen hatte, denn ich hatte mich kurz umgedreht. Es war Sobotin, der Mond-Mönch!
John Sinclair
1. Aufl. 2011.
Deutsch
0,10 MB
978-3-8387-0792-1 (9783838707921)
3838707923 (3838707923)
(S. 15-16)

»Genau die bin ich, mein Freund. Du hast mich also nicht vergessen.« Wladimir lachte spöttisch. »Wie könnte ich die Person vergessen, die schuld an meinem Schicksal ist?« »Das verstehe ich, Wladimir. Du hättest dich eben nicht so weit aus dem Fenster lehnen sollen. Und du hättest daran denken müssen, dass ich besser bin als du.« Am liebsten hätte er geschrien, doch er riss sich zusammen. »Was willst du von mir?« »Ach, nur ein wenig mit dir plaudern.«

»Das soll ich dir glauben?« »Es bleibt dir nichts anderes übrig, ich habe immer darüber nachgedacht, ob ich dir nicht den Rest geben soll. Es wäre für mich kein Problem gewesen, aber dann habe ich mir vorgestellt, wie du in deinem Rollstuhl sitzt und langsam an der Welt verzweifelst.« »Da hast du dich geirrt. Ich verzweifle nicht an der Welt. Ich habe mich eingerichtet.« »Genau das ist mir auch zu Ohren gekommen. Du versuchst noch immer, mitzumischen.« »Ist das ein Fehler?« »Nein, das ist es nicht, Wladimir. Ich kenne dich ja. Du gibst erst auf, wenn man dich in den Sarg packt. Aber so weit ist es ja noch nicht.«

»Genau.« »Aber es könnte bald so weit sein …« Der Agent horchte auf. Die letzten Worte hatten ihm nicht mehr gefallen, auch deshalb nicht, weil eine Person wie Chandra nicht einfach grundlos daher redete. Er wollte nicht, dass sich sein Herzschlag beschleunigte, es war trotzdem der Fall. Irgendwie ahnte er schon, dass etwas Besonderes auf ihn zukam. »Was willst du von mir?« »Gut, mein Freund. So kommen wir der Sache schon näher. Wie du sicherlich inzwischen gemerkt hast, weiß ich über dich Bescheid. Aber nicht nur über dich. Es gibt da jemanden, die mich ungemein hasst und noch immer ihrem Job nachgeht.

Sie ist dir sehr verbunden. Du weißt, wen ich meine …« Ja, das wusste er, aber er sprach es noch nicht aus. Es konnte sich nur um Karina Grischin handeln, seine Partnerin, die er liebte. Sie und Chandra waren ebenfalls Todfeindinnen. Wenn sich die Chance ergab, dass die eine die andere ausschalten konnte, dann wollten beide sie nutzen. »Was ist mit Karina?« »Ich hatte sie in der letzten Zeit aus den Augen verloren. Sie war auch nicht mehr wichtig für mich. Jetzt hat sich die Lage wieder geändert. Nun ist sie wichtig.« Chandra brauchte eigentlich nichts mehr zu sagen, denn Wladimir wusste, worum es ging.

Die Jagd nach dem Mond-Mönch konnte ihr nicht gefallen. Da hatten sich die Wege gekreuzt, und dagegen musste jemand wie Chandra etwas tun. Wladi hatte das Gefühl, in einem Fieberschock zu liegen, so heiß war ihm geworden. Er tat trotzdem völlig ahnungslos, und das spiegelte sich auch in seiner Frage wider. »Was meinst du genau damit?« »Ich habe von etwas erfahren, das mir gar nicht gefallen kann.« »Was denn?« »Sie und dieser verdammte Sinclair haben Sobotin gefunden. Das war nicht gut.«

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

1,49 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen