Spritzgießwerkzeuge für Einsteiger

 
 
Hanser (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. Juni 2015
  • |
  • 344 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-446-44584-0 (ISBN)
 
Dieses anwendungsorientierte Fachbuch beschreibt den Bau eines Spritzgießwerkzeugs von Grund auf:
- Erklärungen der einzelnen Werkzeugarten, Bauteile und Fachbegriffe
- Vorgehen beim Konstruieren
- Techniken, Tipps und Tricks beim Bau eines Spritzgießwerkzeugs
- Vor- und Nachteile verschiedener Lösungsansätze
An einem speziell für dieses Buch entwickeltem Kunststoffteil ("Dose mit Deckel") wird durch leicht verständlichen Text sowie viele anschauliche Bilder und Zeichnungen das nötige Wissen für die praktische Umsetzung erläutert. Das Kunststoffteil wird Schritt für Schritt verändert und erweitert. Die Technologien und Ausführungen, die dazu an einem Spritzgießwerkzeug notwendig sind, werden durch Konstruktionszeichnungen beschrieben. Die Wartung und Reparatur und die wesentlichen Fertigungstechniken werden zudem besprochen.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 37,88 MB
978-3-446-44584-0 (9783446445840)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Rainer Dangel ist ausgebildeter Werkzeugmacher und hat den Meisterbrief im Mechanikerhandwerk. Seit über 35 Jahren ist er in der Branche aktiv tätig. Fast 25 Jahre davon als selbständiger Formenbauer. In dieser Zeit hat sich Rainer Dangel sein umfangreiches Fachwissen in diesem technisch sehr anspruchsvollen Beruf angeeignet und perfektioniert. Den Wandel von der manuellen Maschine bis ins digitale Zeitalter dieser Branche setzte er in seinem Betrieb erfolgreich um. Später wurden in seinem zertifizierten Unternehmen zum Bau der Spritzgießwerkzeuge auch die entsprechenden Kunststoffteile angeboten. Heute arbeitet Rainer Dangel im Vertrieb für Bearbeitungszentren bei der MAKINO Europe GmbH.
1 - Vorwort [Seite 7]
2 - Der Autor [Seite 9]
3 - Danksagung [Seite 11]
4 - Hinweis zur Nutzung des Buches [Seite 19]
5 - 1 Einleitung [Seite 21]
6 - 2 Werkzeugarten [Seite 25]
6.1 - 2.1 Einfaches Auf-Zu-Werkzeug [Seite 25]
6.1.1 - 2.1.1 Klassischer Aufbau eines Auf-Zu-Werkzeug [Seite 28]
6.1.2 - 2.1.2 Führungen [Seite 30]
6.1.3 - 2.1.3 Zwischenplatte [Seite 32]
6.2 - 2.2 Werkzeug mit beweglichen Elementen [Seite 34]
6.2.1 - 2.2.1 Hinterschnitt [Seite 34]
6.2.2 - 2.2.2 Schieber [Seite 35]
6.2.3 - 2.2.3 Schieberbetätigung [Seite 36]
6.2.4 - 2.2.4 Rastnase, Clipverschluss [Seite 37]
6.2.5 - 2.2.5 Schräglaufender Auswerfer [Seite 38]
6.2.6 - 2.2.6 Zwangsentformen [Seite 40]
6.2.7 - 2.2.7 Werkzeuggröße [Seite 41]
6.3 - 2.3 Werkzeug für Gewinde [Seite 43]
6.3.1 - 2.3.1 Außengewinde [Seite 43]
6.3.2 - 2.3.2 Innengewinde [Seite 46]
6.3.3 - 2.3.3 Antriebsarten zum Entspindeln [Seite 47]
6.3.3.1 - 2.3.3.1 Hydraulische Ausschraubeinheit [Seite 47]
6.3.3.2 - 2.3.3.2 Zahnstange [Seite 48]
6.3.3.3 - 2.3.3.3 Steilgewindespindel [Seite 49]
6.3.3.4 - 2.3.3.4 Mehrfach-Werkzeuge [Seite 51]
6.4 - 2.4 Mehrkomponenten-Werkzeuge [Seite 51]
6.4.1 - 2.4.1 Materialpaarungen [Seite 52]
6.4.2 - 2.4.2 Werkzeugtechnik [Seite 52]
6.4.2.1 - 2.4.2.1 Technologie Umsetzen [Seite 52]
6.4.2.2 - 2.4.2.2 Technologie Drehteller [Seite 55]
6.4.2.3 - 2.4.2.3 Technologie Sperrschieber [Seite 58]
6.4.2.4 - 2.4.2.4 Weitere Technologien [Seite 58]
6.5 - 2.5 Etagen-Werkzeug [Seite 58]
6.5.1 - 2.5.1 Materialkombinationen [Seite 59]
6.5.2 - 2.5.2 Heißkanal [Seite 60]
6.5.3 - 2.5.3 Öffnen und Schließen [Seite 61]
6.5.4 - 2.5.4 Kniehebel [Seite 63]
6.5.5 - 2.5.5 Auswerfen [Seite 64]
6.5.6 - 2.5.6 Allgemeines zum Etagen-Werkzeug [Seite 64]
6.6 - Weiterführende Literatur [Seite 65]
7 - 3 Vorbereitung [Seite 67]
7.1 - 3.1 CAD-System [Seite 67]
7.2 - 3.2 Datentransfer, Behandlung und Aufbereitung [Seite 68]
7.2.1 - 3.2.1 Datentransfer [Seite 69]
7.2.2 - 3.2.2 Formate [Seite 69]
7.2.2.1 - 3.2.2.1 IGES [Seite 70]
7.2.2.2 - 3.2.2.2 STEP [Seite 70]
7.2.2.3 - 3.2.2.3 STL [Seite 71]
7.2.3 - 3.2.3 Datengröße [Seite 72]
7.2.4 - 3.2.4 Schwindung [Seite 72]
7.2.4.1 - 3.2.4.1 Materialauswahl [Seite 72]
7.2.4.2 - 3.2.4.2 Schwindung (physikalischer Prozess) [Seite 73]
7.2.4.3 - 3.2.4.3 Einflussgrößen [Seite 73]
7.2.5 - 3.2.5 Berechnung und Auswirkung [Seite 75]
7.2.5.1 - 3.2.5.1 Freie Schwindung, gehinderte Schwindung [Seite 77]
7.2.5.2 - 3.2.5.2 Verzug [Seite 81]
7.3 - 3.3 Festlegungen [Seite 84]
7.3.1 - 3.3.1 Lage des Bauteils im Spritzgießwerkzeug [Seite 84]
7.3.1.1 - 3.3.1.1 Entformungsrichtung [Seite 85]
7.3.2 - 3.3.2 Anzahl der Kavitäten [Seite 88]
7.3.3 - 3.3.3 Anordnung der Kavitäten [Seite 91]
7.4 - 3.4 Materialauswahl für Spritzgießwerkzeuge [Seite 96]
7.5 - 3.5 Formgröße [Seite 99]
7.6 - 3.6 Plattendicke [Seite 103]
7.7 - 3.7 Entformung [Seite 104]
7.7.1 - 3.7.1 Grundprinzip Entformung [Seite 104]
7.7.2 - 3.7.2 Entformungsschrägen [Seite 105]
7.7.2.1 - 3.7.2.1 Definition [Seite 105]
7.7.2.2 - 3.7.2.2 Wirkung auf das Öffnen des Werkzeugs [Seite 106]
7.7.2.3 - 3.7.2.3 Entformungsschräge in der Trennung [Seite 107]
7.7.2.4 - 3.7.2.4 Entformungsprobleme und Hilfen [Seite 109]
7.8 - 3.8 Trennung [Seite 113]
7.8.1 - 3.8.1 Ebene Trennung [Seite 113]
7.8.2 - 3.8.2 Konturgebende Trennung [Seite 114]
7.8.3 - 3.8.3 Trennungssprung [Seite 114]
7.8.4 - 3.8.4 Druckplatten in der Trennung [Seite 116]
7.8.5 - 3.8.5 Sichtbare Trennung [Seite 118]
7.9 - 3.9 Anspritzen [Seite 120]
7.9.1 - 3.9.1 Anspritzen und Anspritzpunkt [Seite 120]
7.9.2 - 3.9.2 Simulation [Seite 122]
7.9.3 - 3.9.3 Angusssystem, Angussart [Seite 128]
7.9.3.1 - 3.9.3.1 Kaltkanal [Seite 128]
7.9.3.2 - 3.9.3.2 Heißkanal [Seite 129]
7.9.4 - 3.9.4 Angusskanal [Seite 130]
7.9.5 - 3.9.5 Stange auf das Teil [Seite 132]
7.9.6 - 3.9.6 Tunnelanguss [Seite 133]
7.9.7 - 3.9.7 Filmanguss [Seite 139]
7.9.8 - 3.9.8 Schirmanguss [Seite 140]
7.9.9 - 3.9.9 Heißkanal Einzeldüse [Seite 142]
7.9.10 - 3.9.10 Heißkanalverteiler [Seite 144]
7.9.11 - 3.9.11 Heißkanalverteiler mit Nadelverschluss [Seite 146]
7.9.11.1 - 3.9.11.1 Filmscharnier [Seite 150]
7.9.12 - 3.9.12 Drei-Platten-Werkzeug [Seite 151]
7.9.13 - 3.9.13 Angusseinsätze [Seite 154]
7.10 - 3.10 Entlüftung [Seite 155]
7.10.1 - 3.10.1 Entlüftung allgemein [Seite 155]
7.10.2 - 3.10.2 Entlüftung über Elemente [Seite 158]
7.10.3 - 3.10.3 Geometrische Ausführung von Entlüftungen [Seite 161]
7.11 - Weiterführende Literatur [Seite 163]
8 - 4 Bauelemente [Seite 165]
8.1 - 4.1 Formeinsätze/Formkerne [Seite 165]
8.1.1 - 4.1.1 Formeinsätze [Seite 165]
8.1.2 - 4.1.2 Formkerne [Seite 171]
8.2 - 4.2 Schieber [Seite 174]
8.2.1 - 4.2.1 Einsatzgebiete von Schiebern [Seite 174]
8.2.2 - 4.2.2 Aufbau eines Schiebers [Seite 176]
8.2.2.1 - 4.2.2.1 Formkontur [Seite 178]
8.2.2.2 - 4.2.2.2 Trennung am Schieber [Seite 178]
8.2.2.3 - 4.2.2.3 Schieberkörper und Führung [Seite 181]
8.2.2.4 - 4.2.2.4 Betätigung von Schiebern [Seite 183]
8.2.2.5 - 4.2.2.5 Endlagensicherung [Seite 189]
8.2.2.6 - 4.2.2.6 Kühlung im Schieber [Seite 192]
8.2.3 - 4.2.3 Weitere Schieberkonzepte [Seite 193]
8.2.3.1 - 4.2.3.1 Schieber im Schieber [Seite 194]
8.2.3.2 - 4.2.3.2 Rucksackschieber [Seite 197]
8.3 - 4.3 Auswerfer [Seite 198]
8.3.1 - 4.3.1 Formen der Auswerfer [Seite 201]
8.3.2 - 4.3.2 Auswerfer als Hilfsmittel [Seite 205]
8.3.3 - 4.3.3 Schräglaufende Auswerfer [Seite 207]
8.3.4 - 4.3.4 Abstreiferplatte [Seite 210]
8.3.5 - 4.3.6 Faltkerne [Seite 213]
8.3.6 - 4.3.7 Zwangsentformung [Seite 214]
8.4 - 4.4 Temperierung [Seite 215]
8.4.1 - 4.4.1 Temperierung, Art und Hilfsmittel [Seite 218]
8.4.1.1 - 4.4.1.1 Gebohrte Kühlung [Seite 220]
8.4.1.2 - 4.4.1.2 Kreisläufe umlenken [Seite 222]
8.4.1.3 - 4.4.1.3 Kupferkerne [Seite 228]
8.4.1.4 - 4.4.1.4 Heizpatronen [Seite 229]
8.4.1.5 - 4.4.1.5 Kreisläufe verbinden [Seite 229]
8.4.2 - 4.4.2 Temperierbohrungen anschließen und abdichten [Seite 230]
8.5 - 4.5 Einbauteile und Beschriftung [Seite 232]
8.6 - 4.6 Oberfläche [Seite 234]
8.6.1 - 4.6.1 Rohe Oberfläche [Seite 235]
8.6.2 - 4.6.2 Erodieren [Seite 236]
8.6.3 - 4.6.3 Narbung [Seite 238]
8.6.4 - 4.6.4 Lasertextur [Seite 239]
8.6.5 - 4.6.5 Polieren [Seite 240]
8.7 - 4.7 Systematisches Vorgehen Konstruktion [Seite 241]
8.7.1 - 4.7.1 Strategie [Seite 241]
8.7.2 - 4.7.2 Normteile [Seite 244]
8.7.3 - 4.7.3 Fertigungsteile [Seite 245]
8.8 - Weiterführende Literatur [Seite 247]
9 - 5 Montage [Seite 249]
9.1 - 5.1 Systematische Montage [Seite 249]
9.2 - 5.2 Tuschieren [Seite 254]
9.3 - 5.3 Anschließen von Bauteilen [Seite 256]
9.4 - 5.4 Kühlung auf Dichtheit prüfen [Seite 260]
9.5 - Weiterführende Literatur [Seite 261]
10 - 6 Weiteres Wissen [Seite 263]
10.1 - 6.1 Prozesskette im Formenbau [Seite 263]
10.2 - 6.2 Qualitätssicherung [Seite 265]
10.3 - 6.3 Passungen, Spiel im Werkzeug: Was muss passen? [Seite 267]
10.4 - 6.4 Wärmebehandlung [Seite 272]
10.4.1 - 6.4.1 Glühen [Seite 273]
10.4.2 - 6.4.2 Härten [Seite 274]
10.4.3 - 6.4.3 Nitrieren [Seite 276]
10.5 - 6.5 Beschichtungen [Seite 278]
10.6 - 6.6 Änderungen: Was ist zu beachten? [Seite 279]
10.7 - Weiterführende Literatur [Seite 281]
11 - 7 Das fertige Werkzeug [Seite 283]
11.1 - 7.1 Abmusterung [Seite 283]
11.1.1 - 7.1.1 Aufspannen und Anschließen der Medien [Seite 283]
11.1.2 - 7.1.2 Füllen des Werkzeuges [Seite 286]
11.1.2.1 - 7.1.2.1 Formnester balancieren [Seite 288]
11.1.2.2 - 7.1.2.2 Optimieren der Parameter [Seite 290]
11.1.2.3 - 7.1.2.3 Einflüsse auf den Spritzprozess [Seite 291]
11.1.3 - 7.1.3 Parameter beim Spritzen [Seite 292]
11.1.4 - 7.1.4 Kräfte im Werkzeug beim Prozess [Seite 293]
11.1.5 - 7.1.5 Erstmusterprüfbericht [Seite 294]
11.2 - 7.2 Schilder am Werkzeug [Seite 295]
11.3 - Weiterführende Literatur [Seite 296]
12 - 8 Wartung und Reparatur [Seite 297]
12.1 - 8.1 Wartungsplan [Seite 297]
12.2 - 8.2 Schweißen [Seite 298]
12.2.1 - 8.2.1 Wolfram-Inertgas-Schweißen (WIG) [Seite 298]
12.2.2 - 8.2.2 Laserschweißen [Seite 299]
12.3 - 8.3 Bauteile ersetzen [Seite 301]
12.4 - Weiterführende Literatur [Seite 301]
13 - 9 Fertigungstechnologien [Seite 303]
13.1 - 9.1 Fräsen [Seite 303]
13.1.1 - 9.1.1 3-Achs-Fräsen [Seite 305]
13.1.2 - 9.1.2 4- und 5-Achs-Fräsen [Seite 307]
13.1.2.1 - 9.1.2.1 4-Achs-Fräsen [Seite 307]
13.1.2.2 - 9.1.2.2 5-Achs-Fräsen [Seite 308]
13.1.2.3 - 9.1.2.3 3+2-Achs-Fräsen [Seite 309]
13.1.2.4 - 9.1.2.4 5-Achs-Simultanfräsen [Seite 310]
13.1.3 - 9.1.3 CAM-Programmierung [Seite 312]
13.2 - 9.2 Erodieren [Seite 316]
13.2.1 - 9.2.1 Senkerodieren [Seite 317]
13.2.2 - 9.2.2 Drahterodieren [Seite 319]
13.3 - 9.3 Schleifen/Profilschleifen [Seite 320]
13.4 - 9.4 Bohren/Tieflochbohren [Seite 321]
13.5 - 9.5 Drehen [Seite 323]
13.6 - 9.6 Neue Technologien [Seite 324]
13.6.1 - 9.6.1 Lasercusing/Lasergenerieren [Seite 324]
13.6.2 - 9.6.2 Vakuumlöten [Seite 326]
13.7 - 9.7 Polieren [Seite 327]
13.8 - Weiterführende Literatur [Seite 328]
14 - 10 Praktische Richtlinien [Seite 329]
14.1 - Checkliste Konstruktion [Seite 331]
14.2 - Farbtafel Konstruktion [Seite 332]
14.3 - Funktionsablaufplan [Seite 333]
14.4 - Wartungsplan [Seite 334]
14.5 - Formeln und Berechnungen [Seite 335]
15 - Index [Seite 337]
16 - Leere Seite [Seite 2]
1. Einleitung
2. Werkzeugarten
3. Vorbereitung
4. Bauelemente
5. Montage
6. Weiteres Wissen
7. Das fertige Werkzeug
8. Wartung und Reparatur
9. Fertigungstechnologien
10. Praktische Richtlinien

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

31,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen