Baustatik 2

Berechnung statisch unbestimmter Tragwerke
 
 
Hanser (Verlag)
  • erschienen am 5. Oktober 2015
  • |
  • 194 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-446-44507-9 (ISBN)
 
Solide Kenntnisse der Baustatik sind für den im Konstruktiven Ingenieurbau tätigen Bauingenieur eine grundlegende Voraussetzung. Dieses Lehrbuch vermittelt die Methoden zur Ermittlung von Verformungen sowie die klassischen Verfahren zur Berechnung statisch unbestimmter Stabtragwerke.
Nach der Herleitung der Grundgleichungen der Stabtheorie wird die Berechnung einzelner Verformungen mit dem Prinzip der virtuellen Kräfte sowie die Ermittlung von Biegelinien behandelt. Das Kraftgrößenverfahren sowie das Drehwinkelverfahren als Spezialfall des allgemeinen Weggrößenverfahrens werden auf anschauliche Weise ausführlich dargestellt. Weiterer Inhalt des Buches ist die Ermittlung von Einflusslinien für Schnittgrößen und Verformungen statisch unbestimmter Tragwerke.
Anhand zahlreicher Berechnungsbeispiele werden die theoretischen Zusammenhänge ausführlich erläutert. Das eigenständige Üben des Lehrstoffes wird durch eine Vielzahl von Aufgaben ermöglicht, deren Lösungen am Ende des Buches angegeben sind.
Das Buch wendet sich an Studierende des Bauingenieurwesens an Fachhochschulen und Universitäten und ist durch die Eignung zum Selbststudium eine wichtige Ergänzung zur Lehrveranstaltung sowie eine wertvolle Hilfe zur Prüfungsvorbereitung.
1., aktualisierte Auflage
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 3,26 MB
978-3-446-44507-9 (9783446445079)
http://dx.doi.org/10.3139/9783446445079
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Vorwort [Seite 6]
2 - Vorwort zur vierten Auflage [Seite 7]
3 - Inhaltsverzeichnis [Seite 8]
4 - Inhalt Baustatik 1 [Seite 11]
5 - 1 Berechnung der Weggrößen stabförmiger Tragwerke [Seite 12]
5.1 - 1.1 Einführung [Seite 12]
5.2 - 1.2 Weggrößen [Seite 13]
5.3 - 1.3 Formänderungen [Seite 13]
5.3.1 - 1.3.1 Formänderungen infolge Dehnung [Seite 13]
5.3.2 - 1.3.2 Formänderungen infolge Biegung und Temperaturdifferenz [Seite 16]
5.3.3 - 1.3.3 Formänderungen infolge Querkraft [Seite 19]
5.3.4 - 1.3.4 Formänderungen infolge Torsion [Seite 23]
5.4 - 1.4 Analogien [Seite 25]
5.4.1 - 1.4.1 Analogie zwischen Dehn- und Torsi-onsstab und Balkengleichgewicht [Seite 25]
5.4.2 - 1.4.2 Mohrsche Analogie [Seite 27]
5.5 - 1.5 Formänderungsarbeiten [Seite 29]
5.5.1 - 1.5.1 Äußere Eigenarbeiten [Seite 29]
5.5.2 - 1.5.2 Äußere Verschiebungsarbeiten [Seite 29]
5.5.3 - 1.5.3 Innere Verschiebungsarbeit [Seite 30]
5.5.4 - 1.5.4 Innere Eigenarbeit [Seite 33]
5.6 - 1.6 Ermittlung einzelner Verfor-mungen [Seite 33]
5.6.1 - 1.6.1 Arbeitsgleichung des Prinzips der virtuellen Kräfte [Seite 33]
5.6.2 - 1.6.2 Einheiten [Seite 38]
5.6.3 - 1.6.3 Grundfälle der Einzelverformungs-berechnung [Seite 38]
5.6.4 - 1.6.4 Größenordnung der Verformungs-anteile [Seite 44]
5.7 - 1.7 Ermittlung von Biegelinien [Seite 52]
5.7.1 - 1.7.1 Ermittlung der Biegelinie aus der Differenzialgleichung [Seite 52]
5.7.2 - 1.7.2 Ermittlung der Biegelinie mithilfe der w-Zahlen [Seite 54]
5.8 - 1.8 Der Satz von Betti [Seite 60]
5.9 - 1.9 Der Satz von Maxwell [Seite 61]
5.10 - Aufgaben [Seite 62]
6 - 2 Das Kraftgrößenverfahren [Seite 64]
6.1 - 2.1 Grundlagen [Seite 64]
6.1.1 - 2.1.1 Einführung [Seite 64]
6.1.2 - 2.1.2 Statisch bestimmtes Hauptsystem [Seite 67]
6.1.3 - 2.1.3 Lastspannungszustand [Seite 68]
6.1.4 - 2.1.4 Einheitsspannungszustände [Seite 68]
6.1.5 - 2.1.5 Ermittlung der d-Werte [Seite 68]
6.1.6 - 2.1.6 Verformungsbedingungen [Seite 69]
6.1.7 - 2.1.7 Ermittlung der Schnittgrößen [Seite 69]
6.1.8 - 2.1.8 Einheiten [Seite 69]
6.1.9 - 2.1.9 Kontrollen [Seite 69]
6.1.10 - 2.1.10 Verformungsbeanspruchungen [Seite 70]
6.2 - 2.2 Allgemeines Vorgehen [Seite 74]
6.3 - 2.3 Einfluss der Steifigkeiten, Ersatzfedern [Seite 81]
6.4 - 2.4 Wahl des Hauptsystems [Seite 94]
6.5 - 2.5 Verformungsberechnung bei statisch unbestimmten Systemen [Seite 95]
6.6 - 2.6 Verallgemeinerung des Kraft-größenverfahrens [Seite 109]
6.7 - Aufgaben [Seite 112]
7 - 3 Das Drehwinkelverfahren [Seite 115]
7.1 - 3.1 Grundlagen [Seite 115]
7.1.1 - 3.1.1 Einführung [Seite 115]
7.1.2 - 3.1.2 Drehwinkelverfahren und allgemei-nes Weggrößenverfahren [Seite 117]
7.1.3 - 3.1.3 Kinematisch bestimmtes Haupt-system [Seite 117]
7.1.4 - 3.1.4 Lastverformungszustand [Seite 119]
7.1.5 - 3.1.5 Einheitsverformungszustände [Seite 119]
7.1.6 - 3.1.6 Vorzeichen des Drehwinkel-verfahrens [Seite 120]
7.1.7 - 3.1.7 Gleichgewichtsbedingungen [Seite 120]
7.1.8 - 3.1.8 Ermittlung der Schnittgrößen [Seite 122]
7.1.9 - 3.1.9 Kontrollen [Seite 123]
7.2 - 3.2 Vorgehensweise beim Dreh-winkelverfahren [Seite 123]
7.3 - 3.3 Vergleich von Drehwinkel- und Kraftgrößenverfahren [Seite 150]
7.4 - Aufgaben [Seite 151]
8 - 4 Einflusslinien statisch unbestimmter Systeme [Seite 153]
8.1 - 4.1 Einflusslinien für Schnittgrößen [Seite 153]
8.1.1 - 4.1.1 Einführung [Seite 153]
8.1.2 - 4.1.2 Berechnung nach dem Kraftgrößen-verfahren [Seite 154]
8.1.3 - 4.1.3 Auswertung der Einflusslinien [Seite 159]
8.1.4 - 4.1.4 Einflusslinien bei Durchlaufträgern [Seite 164]
8.1.5 - 4.1.5 Einflusslinien bei verzweigten Systemen [Seite 165]
8.1.6 - 4.1.6 Berechnung nach dem Drehwinkel-verfahren [Seite 170]
8.2 - 4.2 Einflusslinien für Weggrößen [Seite 174]
8.3 - Aufgaben [Seite 176]
9 - Lösungen [Seite 177]
10 - Anhang: Tafeln [Seite 183]
11 - Literaturverzeichnis [Seite 191]
12 - Sachwortverzeichnis [Seite 192]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

18,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen