Längenprüftechnik 3

Messgeräte, Messverfahren
 
 
Beuth (Verlag)
  • 12. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. August 2017
  • |
  • 576 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-410-27702-6 (ISBN)
 
Konstrukteure, Prüfer und Prüfmittelplaner der Fertigungsmesstechnik erhalten mit dem dritten Teil des DIN-Taschenbuch-Trios 11 " Längenprüftechnik" ein Grundlagenwerk für den Umgang mit Messgeräten. Das thematische Spektrum der hier aufgenommenen Normen reicht vom Lineal über Neigungsmesseinrichtungen bis hin zur optoelektronischen Abstands-, Profil- und Formmessung. Insgesamt stellt der Band 46 DIN- und DIN-EN-ISO-Normen bereit (Originaltexte, verkleinert auf das Format A5), sieben Dokumente davon gegenüber der Vorläuferauflage in aktualisierter Form. Zu den Neuaufnahmen gehört außer der DIN 2271:2016-12 mit Anforderungen für die Pneumatische Längenmessung die grundlegende die DIN EN ISO 14638:2015-12, die ein Matrix-Modell für alle GPS-Normen bereitstellt. Aus dem Inhalt: Allgemeine GPS-Grundlagen // Maßverkörperungen // Ein- und mehrdimensionale Messgeräte // Messhilfsmittel // Längenmessung (elektrisch, optoelekrisch, pneumatisch) // Messverfahren.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • 15,16 MB
978-3-410-27702-6 (9783410277026)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • DIN-Taschenbuch 11/3
  • Impressum / Copyright
  • Vorwort
  • Hinweise zur Nutzung von DIN-Taschenbüchern
  • DIN-Nummernverzeichnis
  • Sachgebietsverzeichnis
  • Verzeichnis der im DIN-Taschenbuch 11/1 enthaltenen Normen und Norm-Entwürfe
  • Verzeichnis der im DIN-Taschenbuch 11/2 enthaltenen Normen und Norm-Entwürfe
  • Service-Angebote des Beuth Verlags
  • Stichwortverzeichnis
  • DIN EN ISO 14638:2015-12 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Matrix-Modell (ISO 14638:2015)
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Nationaler Anhang NA (informativ) Informationen aus dem ISO-Vorwort
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Konzept
  • 3 Aufbau
  • 3.1 Allgemeines
  • 3.2 Arten von ISO-GPS-Normen
  • 3.3 Die ISO-GPS-Matrix
  • 3.4 Kategorien für geometrische Merkmale
  • 4 Bezüge
  • 5 Kettenglieder
  • 5.1 Allgemeines
  • 5.2 Kettenglied A: Symbole und Angaben
  • 5.3 Kettenglied B: Anforderungen an Geometrieelemente
  • 5.4 Kettenglied C: Merkmale von Geometrieelementen
  • 5.5 Kettenglied D: Übereinstimmung und Nicht-Übereinstimmung
  • 5.6 Kettenglied E: Messung
  • 5.7 Kettenglied F: Messgeräte
  • 5.8 Kettenglied G: Kalibrierung
  • 6 Erstellung von ISO-GPS-Normen
  • 6.1 Anleitung
  • 6.2 Zusätzlicher Text
  • Anhang A (informativ) Beispiel eines informativen Anhangs für ISO-GPS-Normen
  • Anhang B (informativ) Beispiele für verschiedene Verfahrensweisen, wie die GPS-Matrix zur Identifizierung spezieller Normen oder Normengruppen, die sich auf eine spezielle geometrische Eigenschaft oder ein spezielles Kettenglied beziehen, angewendet werden kann
  • B.1 BEISPIEL 1: Verwendete Matrix zur Identifizierung der Normen, die sich auf das Merkmal "Größenmaß" beziehen
  • B.2 BEISPIEL 2: Verwendete Matrix zur Identifizierung der Normen, die sich auf Messgeräte hinsichtlich des Merkmals "Oberflächenbeschaffenheit: Profil" beziehen
  • B.3 BEISPIEL 3: Verwendete Matrix zur Identifizierung der Normen, die sich auf das Kettenglied "Merkmale von Geometrieelementen" beziehen
  • B.5 BEISPIEL 4: Ergebnis der Abfrage von Normen, die sich auf das geometrische Merkmal "Richtung" beziehen
  • Anhang C (informativ) Darstellung der ISO-GPS-Norm für Bezüge in der ISO-GPS-Matrix
  • Anhang D (informativ) Das bisherige ISO-GPS-Matrix-Modell
  • Anhang E (informativ) Zusammenhang mit dem ISO-GPS-Matrix-Modell
  • Literaturhinweise
  • DIN 862:2015-03 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Messschieber - Grenzwerte für Messabweichungen
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 3.1 einfache Akzeptanz
  • 4 Anforderungen
  • 4.1 Referenztemperatur
  • 4.2 Grenzwerte für Messabweichungen
  • 5 Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • Literaturhinweise
  • DIN 863-1:2017-02 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Messschrauben - Teil 1: Bügelmessschrauben
  • Grenzwerte für Messabweichungen
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 3.1 einfache Akzeptanz
  • 4 Anforderungen
  • 4.1 Referenztemperatur
  • 4.2 Messkraft
  • 4.3 Grenzwerte für Messabweichungen
  • 5 Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • Literaturhinweise
  • DIN 863-2:1999-04 Prüfen geometrischer Größen - Meßschrauben - Teil 2: Einbaumeßschrauben, Tiefenmeßschrauben
  • Begriffe, Anforderungen, Prüfung
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe, Benennungen
  • 3.1 Begriffe
  • 3.2 Benennungen, Maße
  • 4 Bezeichnung
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Konstruktionsmerkmale
  • 5.2 Werkstoff und Ausführung
  • 5.3 Einstelleinrichtungen
  • 5.4 Einstellung der Anzeige
  • 5.5 Fehlergrenzen, Toleranzen
  • 5.6 Referenztemperatur
  • 6 Prüfung
  • 6.1 Fehlergrenze G
  • 6.2 Fehlergrenze des Messelementes GME
  • 6.3 Ebenheitsabweichung der Messflächen
  • 7 Beschriftung
  • DIN 863-3:1999-04 Prüfen geometrischer Größen - Meßschrauben - Teil 3: Bügelmeßschrauben, Sonderausführungen
  • Konstruktionsmerkmale, Anforderungen, Prüfung
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Bezeichnung
  • 4 Begriffe, Benennungen, Anforderungen, Prüfung
  • 4.1 Begriffe
  • 4.2 Benennungen, Maße, Anforderungen, Prüfung
  • DIN 863-4:1999-04 Prüfen geometrischer Größen - Meßschrauben - Teil 4: Innenmeßschrauben
  • Begriffe, Anforderungen, Prüfung
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe, Benennungen
  • 3.1 Begriffe
  • 3.2 Benennungen
  • 4 Bezeichnung
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Skalenanzeige
  • 5.2 Ziffernanzeige
  • 5.3 Konstruktionsmerkmale der Innenmessschrauben mit 2-Punkt-Berührung am Prüfgegenstand (Formen A und B)
  • 5.4 Konstruktionsmerkmale bei Innenmessschrauben mit 3-Linien-Berührung am Prüfgegenstand (Form C)
  • 5.5 Werkstoff und Ausführung
  • 5.6 Einstelleinrichtungen
  • 5.7 Einstellung der Anzeige
  • 5.8 Fehlergrenzen und Toleranzen
  • 5.9 Referenztemperatur
  • 6 Prüfung
  • 6.1 Fehlergrenze G
  • 6.2 Wiederholpräzision bei Innenmessschrauben mit 2-Punkt-Berührung und längsbeweglichem Messamboss und bei Innenmessschrauben mit 3-Linien-Berührung
  • 6.3 Länge der Endmaße der Verlängerungen für Innenmeßschrauben mit 2-Punkt-Berührung
  • 7 Beschriftung
  • Anhang A (informativ) Anwendungshinweise
  • DIN 865:2006-12 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Strichmaßstäbe, Prüfmaßstäbe - Ausführungen, Anforderungen
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 3.1 Teilungsabschnitt
  • 3.2 Gesamtteilungslänge
  • 4 Maße, Bezeichnung
  • 4.1 Maße
  • 4.2 Bezeichnung
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Referenztemperatur
  • 5.2 Ausführung
  • 5.3 Grenzwerte für Messabweichungen
  • 5.4 Form- und Lagetoleranzen
  • 5.5 Werkstoff
  • 6 Prüfung
  • 7 Nachweis der Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • 8 Kennzeichnung
  • DIN 866:2006-12 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Strichmaßstäbe, Arbeitsmaßstäbe - Ausführungen, Anforderungen
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 3.1 Teilungsabschnitt
  • 3.2 Gesamtteilungslänge
  • 4 Maße, Bezeichnung
  • 4.1 Maße
  • 4.2 Bezeichnung
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Referenztemperatur
  • 5.2 Ausführung
  • 5.3 Grenzwerte für Messabweichungen
  • 5.4 Form- und Lagetoleranzen
  • 5.5 Werkstoff
  • 6 Prüfung
  • 7 Nachweis der Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • 8 Kennzeichnung
  • Literaturhinweise
  • DIN 874-1:2003-11 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Lineale - Teil 1: Flachlineale aus Stahl
  • Maße, Technische Lieferbedingungen
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 4 Maße, Bezeichnung
  • 4.1 Maße
  • 4.2 Bezeichnung
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Referenztemperatur
  • 5.2 Form- und Lagetoleranzen
  • 5.3 Randabfall
  • 5.4 Werkstoff
  • 5.5 Ausführung
  • 6 Prüfung
  • 6.1 Messung der Ebenheitsabweichung
  • 6.2 Messung der Parallelitätsabweichung
  • 6.3 Nachweis der Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • Literaturhinweise
  • DIN 874-2:2003-11 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Lineale - Teil 2: Haarlineale
  • Maße, Technische Lieferbedingungen
  • Druckfehlerberichtigung
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 4 Maße, Bezeichnung
  • 4.1 Maße
  • 4.2 Bezeichnung
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Referenztemperatur
  • 5.2 Geradheitstoleranz t
  • 5.3 Werkstoff
  • 5.4 Ausführung
  • 5.5 Härte
  • 6 Prüfung
  • 6.1 Prüfung der Geradheitsabweichung
  • 6.2 Nachweis der Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • DIN 874-3:2008-01 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Lineale - Teil 3: Flachlineale aus Naturhartgestein
  • Maße, Technische Lieferbedingungen
  • Vorwort
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 4 Maße, Bezeichnung
  • 4.1 Maße
  • 4.2 Bezeichnung
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Referenzklima
  • 5.2 Form- und Lagetoleranzen
  • 5.3 Randabfall
  • 5.4 Werkstoff
  • 5.5 Ausführung
  • 6 Prüfung
  • 6.1 Messung der Ebenheitsabweichung
  • 6.2 Messung der Parallelitätsabweichung
  • 6.3 Nachweis der Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • Literaturhinweise
  • DIN 875-1:2005-07 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Winkel 90° - Teil 1: Stahlwinkel 90°
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 4 Maße, Bezeichnung
  • 4.1 Maße
  • 4.2 Bezeichnung
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Referenztemperatur
  • 5.2 Form- und Lagetoleranzen
  • 5.3 Randabfall
  • 6 Werkstoff
  • 6.1 Für Form A, 8 und D
  • 6.2 Für Form C und E
  • 7 Ausführung
  • 8 Prüfung
  • 8.1 Rechtwinkligkeitsabweichung sowie Ebenheitsabweichung bzw. Geradheitsabweichung
  • 8.2 Nachweis der Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • 9 Kennzeichnung
  • 10 Anwendungshinweise
  • DIN 875-2:2008-01 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Winkel 90° - Teil 2: Winkel 90° aus Naturhartgestein
  • Vorwort
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 4 Maße, Bezeichnung
  • 4.1 Maße
  • 4.2 Bezeichnung
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Referenzklima
  • 5.2 Form- und Lagetoleranzen
  • 5.3 Randabfall
  • 5.4 Werkstoff
  • 5.5 Ausführung
  • 6 Prüfung
  • 6.1 Rechtwinkligkeitsabweichung bzw. Ebenheitsabweichung
  • 6.2 Nachweis der Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • 7 Kennzeichnung
  • DIN 876-1:1984-08 Prüfplatten
  • Prüfplatten aus Naturhartgestein
  • Anforderungen, Prüfung
  • 1 Anwendungsbereich und Zweck
  • 2 Maße, Bezeichnung
  • 3 Anforderungen
  • 3.1 Allgemeines
  • 3.2 Ebenheit der Prüffläche
  • 3.3 Ebenheit einer Teilprüffläche
  • 3.4 Nuten
  • 3.5 Gewinde- und Passeinsätze
  • 3.6 Seitenflächen
  • 3.7 Randabfall und Kanten
  • 3.8 Werkstoff und Ausführung
  • 4 Prüfung
  • 4.1 Ebenheit der gesamten Prüffläche
  • 4.2 Ebenheit einer Tellprüffläche
  • 5 Kennzeichnung
  • 6 Anwendungshinweise
  • Zitierte Normen
  • Weitere Normen
  • Frühere Ausgaben
  • Änderungen
  • Erläuterungen
  • Internationale Patentklassifikation
  • DIN 876-2:1984-08 Prüfplatten
  • Prüfplatten aus Gußeisen
  • Anforderungen, Prüfung
  • 1 Anwendungsbereich und Zweck
  • 2 Maße, Bezeichnung
  • 3 Anforderungen
  • 3.1 Allgemeines
  • 3.2 Tragende Flächen
  • 3.3 Welligkeit
  • 3.4 Ebenheit der Prüffläche
  • 3.5 Ebenheit einer Teilprüffläche
  • 3.6 Nuten
  • 3.7 Gewinde- und Passbohrungen
  • 3.8 Seitenflächen
  • 3.9 Kanten
  • 3.10 Steifigkeit
  • 3.11 Werkstoff und Ausführung
  • 4 Prüfung
  • 4.1 Tragende Flächen
  • 4.2 Welligkeit
  • 4.3 Ebenheit der gesamten Prüffläche
  • 4.4 Ebenheit einer Teilprüffläche
  • 5 Kennzeichnung
  • 6 Anwendungshinweise
  • Zitierte Normen
  • Weitere Normen
  • Frühere Ausgaben
  • Änderungen
  • Erläuterungen
  • Internationale Patentklassifikation
  • DIN 877:1986-06 Neigungsmeßgeräte (Richtwaagen)
  • 1 Anwendungsbereich und Zweck
  • 2 Begriffe
  • 3 Maße, Bezeichnung
  • 4 Anforderungen
  • 4.1 Form- und Lagetoleranzen
  • 4.2 Quer-Neigungsmesseinrichtung
  • 4.3 Nullpunktabweichung
  • 4.4 Quer-Stabilität
  • 4.5 Abweichung der Anzeige
  • 4.6 Arbeitstemperaturbereich
  • 4.7 Wärmeschutz
  • 5 Prüfung
  • 5.1 Nullage der horizontalen Prüfflächen
  • 5.2 Nullage der vertikalen Prüfflächen
  • 5.3 Abweichung der Anzeige
  • 6 Werkstoff
  • 7 Kennzeichnung
  • Zitierte Normen
  • Frühere Ausgaben
  • Änderungen
  • Internationale Patentklassifikation
  • DIN 878:2006-06 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Mechanische Messuhren - Grenzwerte für messtechnische Merkmale
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 4 Anforderungen
  • 4.1 Referenztemperatur
  • 4.2 Grenzwerte für messtechnische Merkmale
  • DIN 879-1:1999-06 Prüfen geometrischer Größen - Feinzeiger - Teil 1: Mit mechanischer Anzeige
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 4 Maße, Bezeichnung
  • 4.1 Maße
  • 4.2 Bezeichnung
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Allgemeine Anforderungen
  • 5.2 Referenztemperatur
  • 5.3 Messkraft, Messkraftumkehrspanne f
  • 5.4 Strichskale
  • 5.5 Zeiger
  • 5.6 Feinstelleinrichtung
  • 5.7 Vor- und Überlauf des Zeigers, Freihub
  • 5.8 Messeinsatz
  • 6 Prüfung
  • 6.1 Allgemeine Prüfbedingungen
  • 6.2 Messabweichung und Messwertumkehrspanne f
  • 6.3 Wiederholpräzision
  • 6.4 Messkraft, Messkraftumkehrspanne f
  • 6.5 Prüfgeräte
  • 7 Kennzeichnung
  • Anhang A (informativ) Anwendungshinweise
  • Anhang B (informativ) Literaturhinweise
  • DIN 879-3:1999-06 Prüfen geometrischer Größen - Feinzeiger - Teil 3: Mit mechanischer Anzeige und elektrischen Grenzkontakten
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 4 Maße, Bezeichnung
  • 4.1 Maße
  • 4.2 Bezeichnung
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Allgemeine Anforderungen
  • 5.2 Referenztemperatur
  • 5.3 Messkraft und Messkraftumkehrspanne f
  • 5.4 Grenzkontaktverschiebung
  • 5.5 Weitere Anforderungen
  • 6 Prüfung
  • 6.1 Allgemeine Prüfbedingungen
  • 6.2 Schaltwiederholpräzision
  • 6.3 Schaltumkehrspanne fgu
  • 6.4 Grenzkontaktverschiebung
  • 7 Lieferumfang
  • Anhang A (informativ) Anwendungshinweise
  • DIN 2258:1986-09 Graphische Symbole in der Längenprüftechnik
  • 1 Anwendungsbereich und Zweck
  • 2 Symbole
  • 3 Anwendungsbeispiele für Messanordnungen
  • Zitierte Normen
  • Frühere Ausgaben
  • Änderungen
  • Internationale Patentklassifikation
  • DIN 2269:1998-11 Prüfen geometrischer Größen - Prüfstifte
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 4 Maße, Bezeichnung
  • 4.1 Maße
  • 4.2 Bezeichnung
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Allgemeines
  • 5.2 Toleranzen und Grenzabmaße
  • 5.3 Randabfall
  • 5.4 Rauheit
  • 5.5 Werkstoff
  • 5.6 Härte
  • 5.7 Längenausdehnungskoeffizient
  • 6 Prüfung
  • 6.1 Allgemeines
  • 6.2 Durchmesser
  • 6.3 Rundheit und Geradheit
  • 6.4 Rauheit
  • 6.5 Härte
  • 7 Kennzeichnung
  • Anhang A (normativ) Anwendung von Prüfstiften der Kalibrierklasse K
  • Anhang B (informativ) Zuordnung der Gewindeprüfstiftdurchmesser zur Steigung des Gewindes
  • Anhang C (informativ) Literaturhinweise
  • DIN 2270:2017-02 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Fühlhebelmessgeräte - Grenzwerte für Messabweichungen
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 3.1 einfache Akzeptanz
  • 4 Anforderungen
  • 4.1 Referenztemperatur
  • 4.2 Messkraft
  • 4.3 Grenzwerte für Messabweichungen
  • 5 Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • DIN 2271:2016-12 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Pneumatische Längenmessung - Merkmale der Geräte, Anforderungen, Prüfung
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 3.1 Versorgungsdruck
  • ps
  • 3.2 Speisedruck
  • pr
  • 3.3 Messkammerdruck
  • pm
  • 3.4 Druckregler
  • 3.5 Nullsteller
  • 3.6 Einstelldauer
  • T
  • 3.7 Pneumatische Empfindlichkeit
  • E
  • 3.8 Rauschen
  • N
  • 3.9 Wiederholpräzision
  • R6s
  • 3.10 Messwertumkehrspanne
  • fu
  • 4 Symbole
  • 5 Konstruktionsmerkmale
  • 5.1 Physikalisches Prinzip
  • 5.2 Druckbereiche
  • 5.3 Vergleichende Messung
  • 6 Anforderungen an messtechnische Merkmale
  • 6.1 Referenztemperatur
  • 6.2 Merkmale
  • 7 Anwendungsbedingungen für pneumatische Messtechnik
  • 7.1 Druckluft
  • 7.2 Technische Voraussetzungen
  • 8 Nachweis der Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • 8.1 Linearität
  • 8.2 Rauschen N
  • 8.3 Wiederholpräzision R6s
  • 8.4 Bestimmung der Einstelldauer T
  • 9 Kennzeichnung
  • Anhang A (informativ) Erläuterungen
  • A.1 Merkmale
  • A.2 Einstelldauer
  • A.3 Druckbereiche
  • Anhang B (informativ) Geräteeigenschaften - Anwendungshinweise
  • B.1 Bevorzugte Einsatzmöglichkeiten
  • B.2 Besondere Eigenschaften
  • B.3 Vorteile
  • B.4 Nachteile
  • B.5 Messunsicherheit
  • Anhang C (informativ) Bauarten
  • C.1 Durchflussmessverfahren
  • C.2 Druckmessverfahren
  • C.3 Messwertaufnehmer
  • C.4 Anzeigegeräte
  • Anhang D (informativ) Anwendungsbeispiele für pneumatische Messwertaufnehmer mit rotationssymmetrischer Querschnittsform
  • D.1 Allgemeines
  • D.2 Paarungsmessung
  • D.3 Formmessung
  • D.4 Lagemessung
  • D.5 Sonderanwendung - Pneumatische Waage
  • Anhang E (informativ) Berechnungsbeispiele
  • E.1 Linearitätsabweichung
  • E.2 Bestimmung der Einstelldauer T
  • Literaturhinweise
  • DIN 2273:1979-05 Sinuslineale
  • 1 Geltungsbereich und Zweck
  • 2 Mitgeltende Normen
  • 3 Begriff
  • 4 Maße, Bezeichnung
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Toleranzen und zulässige Abweichungen
  • 5.2 Rauheit
  • 5.3 Randabfall
  • 5.4 Kanten
  • 5.5 Werkstoff
  • 5.6 Härte
  • 5.7 Ausführung
  • 6 Prüfung
  • 6.1 Parallelität der Prüffläche zur Auflagefläche
  • 6.2 Einstellwinkel a
  • 6.3 Linealkörper, Stützzylinder
  • 7 Beschriftung und Kennzeichnung
  • 8 Anwendung
  • Erläuterungen
  • DIN 2274:1981-10 Prüfprismen
  • Ausführungen, Anforderungen
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Zweck
  • 3 Maße, Bezeichnung
  • 3.1 Ausführungen
  • 3.2 Baumaße der Ausführungen A 1 und B 1
  • 3.3 Baumaße der Ausführungen A 2 und B 2
  • 3.4 Bezeichnung
  • 4 Anforderungen
  • 4.1 Form- und Lagetoleranzen, Oberflächengüte
  • 4.2 Randabfall
  • 4.3 Werkstoff und Härte
  • 4.4 Prüfprismenpaare
  • 5 Prüfung
  • 6 Kennzeichnung
  • Zitierte Normen
  • Erläuterungen
  • DIN 2276-1:1986-06 Neigungsmeßeinrichtungen
  • Röhrenlibellen
  • Maße, Anforderungen
  • 1 Anwendungsbereich und Zweck
  • 2 Begriffe
  • 2.1 Röhrenlibelle
  • 3 Maße, Bezeichnung
  • 4 Messtechnische Anforderungen
  • 4.1 Skale
  • 4.2 Fehlergrenzen
  • 4.3 Einstelldauer
  • 4.4 Arbeitstemperaturbereich
  • 4.5 Lagertemperaturbereich
  • 5 Werkstoff
  • 5.1 Libellenkörper
  • 5.2 Flüssigkeit
  • 6 Kennzeichnung
  • Zitierte Normen
  • Frühere Ausgaben
  • Änderungen
  • Internationale Patentklassifikation
  • DIN 2276-2:1986-06 Neigungsmeßeinrichtungen
  • Elektronische Neigungsmeßeinrichtungen
  • Formen, Anforderungen
  • 1 Anwendungsbereich und Zweck
  • 2 Begriffe
  • 2.1 Elektronische Neigungsmesseinrichtung
  • 3 Formen, Bezeichnung
  • 4 Anforderungen
  • 4.1 Anzeige
  • 4.2 Fehlergrenzen
  • 4.3 Einstelldauer
  • 4.4 Drift
  • 4.5 Einflussgrößen
  • Zitierte Normen
  • Internationale Patentklassifikation
  • DIN 32876-1:1999-06 Prüfung geometrischer Größen - Elektrische Längenmessung - Teil 1: Analoge Erfassung der Messgröße
  • Begriffe, Anforderungen, Prüfung
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Allgemeine Grundlagen
  • 4 Begriffe
  • 4.1 Messeinrichtung
  • 4.2 Gerätefamilie
  • 4.3 Aufnehmer
  • 4.4 Messtaster
  • 4.5 Messgerät
  • 4.6 Grundabstand Lq
  • 4.7 Wirkfläche A
  • 4.8 Messweg L des Messtasters
  • 4.9 Nullpunkt des Messtasters
  • 4.10 Temperaturkoeffizient
  • 4.11 Arbeitstemperaturbereich
  • 4.12 Betriebstemperaturbereich
  • 4.13 Lagerungstemperaturbereich
  • 4.14 Mechanische Grenzfrequenz des Messtasters ?Tm
  • 4.15 Grenzfrequenz des berührungslosen Aufnehmers ?Tb
  • 4.16 Grenzfrequenz des Messgerätes ?q
  • 4.17 Einstelldauer
  • 4.18 Haltezeit der Ziffernanzeige
  • 4.19 Messwertberechnung
  • 4.20 Messwertspeicherung
  • 4.21 Messwertklassierung
  • 4.22 Schaltwiederholpräzision
  • 4.23 Schaltwiederholgrenze fgw
  • 4.24 Schaltumkehrspanne fgu
  • 4.25 Fehlergrenze der Messeinrichtung Gm
  • 4.26 Wiederholpräzision
  • 4.27 Wiederholgrenze r
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Referenztemperatur
  • 5.2 Messeinrichtung
  • 5.3 Aufnehmer
  • 5.4 Messgerät
  • 6 Fehlergrenzen der Messeinrichtung
  • 7 Prüfung
  • 7.1 Fehlergrenze Gm und Messwertumkehrspanne fuM der Messeinrichtung
  • 7.2 Wiederholpräzision
  • 7.3 Messkraft, Messkraftänderung, Messkraftumkehrspanne
  • Anhang A (informativ) Erläuterungen
  • Anhang B (informativ) Literaturhinweise
  • DIN 32876-2:1999-06 Prüfen geometrischer Größen - Elektrische Längenmessung - Teil 2: Digitale Erfassung der Meßgröße
  • Begriffe, Anforderungen, Prüfung
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Allgemeine Grundlagen
  • 4 Begriffe
  • 4.1 Messeinrichtung
  • 4.2 Gerätefamilie der digitalen Längenmessung
  • 4.3 Maßverkörperung
  • 4.4 Aufnehmer für digitale Längenmessung
  • 4.5 Messsystem
  • 4.6 Messtaster
  • 4.7 Referenzpunkt
  • 4.8 Temperaturkoeffizient
  • 4.9 Arbeitstemperaturbereich
  • 4.10 Betriebstemperaturbereich
  • 4.11 Lagerungstemperaturbereich
  • 4.12 Messwertberechnung
  • 4.13 Messwertspeicherung
  • 4.14 Messwertklassierung
  • 4.15 Wiederholpräzision
  • 4.16 Wiederholgrenze r
  • 4.17 Teilung der Maßverkörperung
  • 4.18 Signalperiode des Aufnehmers
  • 5 Anforderungen
  • 5.1 Referenztemperatur
  • 5.2 Fehlergrenzen
  • 5.3 Messeinrichtung
  • 6 Fehlergrenzen der Messeinrichtung
  • 7 Prüfung
  • 7.1 Fehlergrenze und Messwertumkehrspanne fuM der Messeinrichtung
  • 7.2 Wiederholpräzision
  • 7.3 Messkraft, Vorschubkraft, Messkraftänderung, Messkraftumkehrspanne
  • Anhang A (informativ) Literaturhinweise
  • DIN 32877:2000-08 Optoelektronische Abstands-, Profil- und Formmessung
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 3.1 Allgemeine Begriffe
  • 3.2 Begriffe für das Triangulations- und Fokussierverfahren
  • 3.3 Begriffe für das Schattenbild- und Scanningverfahren
  • 4 Grundlagen der Messverfahren
  • 4.1 Allgemeines
  • 4.2 Triangulations- und Fokussierverfahren
  • 4.3 Schattenbildverfahren
  • 5 Anforderungen
  • 6 Prüfung
  • 6.1 Allgemeines
  • 6.2 Prüfbedingungen
  • 6.3 Prüfkörper
  • 6.4 Durchführung
  • 6.5 Anwendung der Prüfkörper
  • Anhang A (informativ) Erweiterung des Triangulationsverfahrens
  • DIN 32937:2006-07 Mess- und Prüfmittelüberwachung - Planen, Verwalten und Einsetzen von Mess- und Prüfmitteln
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 3.1 Prüfmittel
  • 3.2 Prüfprozess
  • 3.3 Mess- und Prüfmittelüberwachung
  • 3.4 Verwendbarkeit von Prüfmitteln
  • 3.5 Eignung von Prüfprozessen
  • 3.6 Überwachen
  • 4 Allgemeines
  • 5 Ziel
  • 6 Anforderungen
  • 7 Umsetzung
  • 7.1 Planung des Prüfprozesses zum Nachweis der Produktkonformität
  • 7.2 Verwaltung und Dokumentation
  • 7.3 Überwachen
  • 7.4 Vorgehen bei fehlerhaften Prüfmitteln
  • 7.5 Ausgliederung und Verschrottung von Prüfmitteln
  • Anhang A (informativ) Kriterien zur Beurteilung von Prüf- oder Kalibrierlaborat
  • Literaturhinweise
  • DIN EN ISO 463:2006-06 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Längenmessgeräte - Konstruktionsmerkmale und messtechnische Merkmale für mechanische Messuhren (ISO 463:2006)
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Nationaler Anhang NA (informativ) Literaturhinweise
  • Nationaler Anhang NB (informativ) Zusammenhänge zwischen bisheriger Praxis und dieser Norm
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 3.1 mechanische Messuhr
  • 4 Konstruktionsmerkmale
  • 4.1 Allgemeines
  • 4.2 Maße
  • 4.3 Skalenträger und Zeiger
  • 4.4 Umdrehungszähleinrichtung
  • 4.5 Messeinsatz
  • 4.6 Nulleinstellung
  • 4.7 Einstellbare Toleranzmarken
  • 4.8 Konstruktionsmerkmale (Spezifikation durch Hersteller)
  • 5 Messtechnische Merkmale
  • 5.1 MPE und MPL für eine Anzahl messtechnischer Merkmale
  • 5.2 Messeinsatz
  • 5.3 Messkräfte
  • 6 Nachweis der Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • 6.1 Allgemeines
  • 6.2 Normale für die Kalibrierung der messtechnischen Merkmale
  • 7 Kennzeichnung
  • Anhang A (informativ) Beispiel eines Diagramms der Messabweichungen
  • Anhang B (informativ) Beispiel eines Datenblattes für mechanische Messuhren
  • Anhang C (informativ) Kalibrierung der messtechnischen Merkmale
  • Anhang D (informativ) Beziehung zum GPS-Matrixmodell
  • D.1 Information über diese Internationale Norm und ihre Anwendung
  • D.2 Lage in dem GPS-Matrixmodell
  • D.3 Verwandte Normen
  • Literaturhinweise
  • DIN EN ISO 463 Ber 1:2009-07 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Längenmessgeräte - Konstruktionsmerkmale und messtechnische Merkmale für mechanische Messuhren (ISO 463:2006)
  • Deutsche Fassung EN ISO 463:2006, Berichtigung zu DIN EN ISO 463:2006-06
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Angaben
  • Anerkennungsnotiz
  • DIN EN ISO 3274:1998-04 Geometrische Produktspezifikationen (GPS) - Oberflächenbeschaffenheit: Tastschnittverfahren - Nenneigenschaften von Tastschnittgeräten (ISO 3274:1996)
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Einführung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Definitionen
  • 3.1 Profile
  • 3.2 Tastschnittgerät
  • 3.3 Komponenten des Tastschnittgerätes
  • 3.4 Messtechnische Eigenschaften des Messgerätes
  • 4 Nennwerte zur Charakterisierung des Messgerätes
  • 4.1 Geometrie der Tastspitze
  • 4.2 Statische Messkraft
  • 4.3 Grenzwellenlängen-Profilfilter
  • 4.4 Zusammenhang zwischen Grenzwellenlängen für die Rauheit Xc, Spitzenradius und Grenzwellenlängen für die Rauheit
  • Anhang A (informativ) Messgeräte nach ISO 3274:1975
  • A.1 Einführung
  • A.2 Analoginstrumente mit 2 RC-Filter
  • A.3 Messgeräte mit Kufentaster
  • Anhang B (informativ) Erläuterungen zu den Verbesserungen in dieser Internationalen Norm
  • B.1 Einführung
  • B.2 Wesentliche Zielsetzungen für die Einführung von Übertragungsbändern
  • B.3 Schlussfolgerung
  • Anhang C (informativ) Beziehung zum GPS-Matrixmodell
  • C.1 Information über diese Internationale Norm und ihre Anwendung
  • C.2 Position im GPS-Matrixmodell
  • C.3 Verwandte Internationale Normen
  • Anhang D (informativ) Literaturhinweise
  • Anhang ZA (normativ) Normative Verweisungen auf internationale Publikationen mit ihren entsprechenden europäischen Publikationen
  • DIN EN ISO 3650:1999-02 Geometrische Produktspezifikationen (GPS) - Längennormale - Parallelendmaße (ISO 3650:1998)
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Definitionen
  • 3.1 Parallelendmaß
  • 3.2 Länge l eines Parallelendmaßes
  • 3.3 Mittenmaß lc eines Parallelendmaßes
  • 3.4 Abweichung der Länge e an beliebiger Stelle vom Nennmaß
  • 3.5 Ebenheitsabweichung fd
  • 3.6 Abweichungsspanne ?
  • 3.7 Anschiebbarkeit
  • 4 Benennung der Flächen
  • 5 Grundlagen der Messung, Rückverfolgbarkeit, Referenzbedingungen
  • 5.1 Längeneinheit: Meter
  • 5.2 Rückverfolgbarkeit der Länge
  • 5.3 Referenztemperatur und Normdruck
  • 5.4 Referenzlage von Parallelendmaßen
  • 6 Maße, Werkstoffeigenschaften, Kennzeichnung
  • 6.1 Maße
  • 6.2 Werkstoffeigenschaften
  • 6.3 Kennzeichnung
  • 7 Messtechnische Anforderungen
  • 7.1 Allgemeines
  • 7.2 Ebenheitstoleranz tf
  • 7.3 Messflächen
  • 7.4 Seitenflächen
  • 8 Kalibrierung von Parallelendmaßen
  • 8.1 Allgemeines
  • 8.2 Anschubprüfung
  • 8.3 Interferenzmessverfahren
  • 8.4 Unterschiedsmessung
  • Anhang A (informativ) Beispiel eines Endmaßmessgerätes für die Unterschiedsmessung
  • Anhang B (informativ) Beziehung zum GPS-Matrixmodell
  • B.1 Information über diese Internationale Norm und ihre Anwendung
  • B.2 Lage in dem GPS-Matrixmodell
  • B.3 Verwandte Internationale Normen
  • Anhang C (informativ) Literaturhinweise
  • DIN EN ISO 4288:1998-04 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Oberflächenbeschaffenheit: Tastschnittverfahren - Regeln und Verfahren für die Beurteilung der Oberflächenbeschaffenheit (ISO 4288:1996)
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Definitionen
  • 4 Kenngrößenermittlung
  • 4.1 Kenngrößen, die über eine Einzelmessstrecke definiert sind
  • 4.2 Kenngrößen, die über die Messstrecke definiert sind
  • 4.3 Kurven und zugehörige Kenngrößen
  • 4.4 Regelmessstrecke
  • 5 Regeln für den Vergleich der gemessenen Werte mit den Toleranzgrenzen
  • 5.1 Auf einem Geometrieelement zu prüfende Bereiche
  • 5.2 Die 16 %-Regel
  • 5.3 Die Höchstwert-Regel
  • 5.4 Messunsicherheit
  • 6 Beurteilung der Kenngröße
  • 6.1 Allgemeines
  • 6.2 Rauheitskenngrößen
  • 7 Regeln und Verfahren für die Prüfung mit Hilfe von Tastschnittgeräten
  • 7.1 Grundregeln für die Bestimmung der Grenzwellenlänge zur Messung der Kenngrößen des Rauheitsprofils
  • 7.2 Messung der Kenngrößen des Rauheitsprofils
  • Anhang A (informativ) Einfaches Verfahren zur Prüfung der Oberflächenrauheit
  • A.1 Allgemeines
  • A.2 Sichtprüfung
  • A.3 Prüfung durch Messen
  • Anhang B (informativ) Beziehung zum GPS-Matrixmodell
  • B.1 Information über diese Internationale Norm und ihre Anwendung
  • B.2 Position im GPS-Matrixmodell
  • B.3 Verwandte Internationale Normen
  • Anhang C (informativ) Literaturhinweise
  • Anhang ZA (normativ) Normative Verweisungen auf internationale Publikationen mit ihren entsprechenden europäischen Publikationen
  • DIN EN ISO 10360-1:2003-07 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Annahmeprüfung und Bestätigungsprüfung für Koordinatenmessgeräte (KMG) - Teil 1: Begriffe (ISO 10360-1:2000 + Corr 1:2002) (enthält Berichtigung AC:2002)
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgabe
  • Nationaler Anhang NA (informativ) Literaturhinweise
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Allgemeine Begriffe
  • 2.1 Koordinatenmessgerät KMG
  • 2.2 Koordinatenmessung
  • 2.3 Messvolumen
  • 2.4 Werkstück-Koordinatensystem
  • 2.5 Geräte-Koordinatensystem
  • 2.6 Messkopfsystem
  • 2.7 Antasten
  • 2.8 Einzelpunktantastung
  • 2.9 Scanning
  • 2.10 programmierter Punkt
  • 2.11 Zwischenpunkt
  • 2.12 angezeigter Messpunkt
  • 2.13 korrigierter Messpunkt
  • 2.14 Soll-Berührpunkt
  • 2.15 Ist-Berührpunkt
  • 2.16 Tastelement - Korrekturvektor T
  • 2.17 Annahmeprüfung (eines KMG)
  • 2.18 Bestätigungsprüfung (eines KMG)
  • 2.19 Zwischenprüfung (eines KMG)
  • 2.20 Radialer Abstand nach Gauß R
  • 2.21 Spanne
  • 2.22 Umkehrspanne
  • 2.23 Pinole
  • 3 Begriffe im Zusammenhang mit Messkopfsystemen
  • 3.1 Messkopf
  • 3.2 berührendes Messkopfsystem
  • 3.3 berührungsloses Messkopfsystem
  • 3.4 optisches Messkopfsystem
  • 3.5 Mehrfach-Messkopfsystem
  • 3.6 Dreh-Schwenk-Messkopfsystem
  • 3.7 Einmessung des Tastersystems
  • 3.8 Mehrfachtaster
  • 4 Begriffe im Zusammenhang mit Tastersystemen
  • 4.1 Taster
  • 4.2 Tastelement
  • 4.3 Komponenten des Tastersystems
  • 4.4 Tastersystem
  • 4.5 Tasterlänge
  • 4.6 Tastelement-Versatz
  • 5 Begriffe im Zusammenhang mit Drehtischen
  • 5.1 Drehtisch
  • 5.2 Drehtisch-Einmessung
  • 6 Begriffe im Zusammenhang mit dem Betrieb eines KMG
  • 6.1 Einzelpunkt-Antastgeschwindigkeit
  • 6.2 Scanninggeschwindigkeit
  • 6.3 Freifahrweg
  • 7 Begriffe im Zusammenhang mit Scanning
  • 7.1 korrigierter Scanningpunkt
  • 7.2 Scanning-Soll-Linie
  • 7.3 korrigierte Scanninglinie
  • 7.4 Scanning-Soll-Ebene
  • 7.5 vorgegebene Scanningbahn
  • 7.6 nicht vorgegebene Scanningbahn
  • 7.7 Scanningablauf
  • 7.8 hohe Punktedichte (eines KMG)
  • 7.9 geringe Punktedichte (bei einem KMG)
  • 8 Begriffe im Zusammenhang mit Prüfkörpern
  • 8.1 körperliches Normal
  • 8.2 Längenmaßverkörperung
  • 8.3 Einmesskugel (Referenzkugel)
  • 8.4 Prüfkugel
  • 9 Begriffe zur Abweichung eines KMG oder Abweichung der Anzeige
  • 9.1 Anzeigeabweichung eines KMG für Längenmessung E
  • 9.2 höchstzulässige Anzeigeabweichung eines KMG für Längenmessung MPEE
  • 9.3 Antastabweichung P
  • 9.4 höchstzulässige Antastabweichung MPEP
  • 9.5 radiale Vierachsen-Abweichung FR
  • 9.6 tangentiale Vierachsen-Abweichung FT
  • 9.7 axiale Vierachsen-Abweichung FA
  • 9.8 höchstzulässige radiale Vierachsen-Abweichung MPEFR
  • 9.9 höchstzulässige tangentiale Vierachsen-Abweichung MPEFT
  • 9.10 höchstzulässige axiale Vierachsen-Abweichung MPEFA
  • 9.11 Scanning-Antastabweichung Tij
  • 9.12 höchstzulässige Scanning-Antastabweichung MPETij
  • 9.13 Scanning-Prüfdauer tij
  • 9.14 höchstzulässige Scanning-Prüfdauer MPTtij
  • 9.15 Formabweichung fester Mehrfachtastersysteme MF
  • 9.16 Maßabweichung fester Mehrfachtastersysteme MS
  • 9.17 Lageabweichung fester Mehrfachtastersysteme ML
  • 9.18 höchstzulässige Formabweichung fester Mehrfachtastersysteme MPEMF
  • 9.19 höchstzulässige Maßabweichung eines festen Mehrfachtastersystems MPEMS
  • 9.20 höchstzulässige Lageabweichung eines festen Mehrfachtastersystems MPEML
  • 9.21 Formabweichung beim Dreh-Schwenk-Tastsystem AF
  • 9.22 Maßabweichung beim Dreh-Schwenk-Tastsystem AS
  • 9.23 Lageabweichung beim Dreh-Schwenk-Tastsystem AL
  • 9.24 höchstzulässige Formabweichung eines Dreh-Schwenk-Tastsystems MPEAF
  • 9.25 höchstzulässige Maßabweichung eines Dreh-Schwenk-Tastsystems MPEAS
  • 9.26 höchstzulässige Lageabweichung eines Dreh-Schwenk-Tastsystems MPEAL
  • 10 Begriffe im Zusammenhang mit Geometrieelementen
  • 10.1 zugeordnetes Geometrieelement nach Gauß
  • 11 Begriffe im Zusammenhang mit Software
  • 11.1 Parametrisierung eines Geometrieelementes
  • 11.2 Referenzdatensatz
  • 11.3 Werte der Referenzparameter
  • 11.4 Referenz-Parametrisierung
  • 11.5 Referenz-Restabweichungen
  • 11.6 Referenzsoftware
  • 11.7 Restabweichung
  • 11.8 Konvertierregel
  • 11.9 konvertierte Werte der Prüfparameter
  • 11.10 Werte der Prüfparameter
  • 11.11 Prüfparametrisierung
  • 11.12 Restabweichung bei der Prüfung
  • 11.13 (Erfassungs)bereich (eines Datensatzes)
  • 11.14 Referenzpaar (für Testzwecke)
  • Anhang A (informativ) Beschreibung verschiedener Arten von KMG
  • A.1 KMG in Auslegerbauweise
  • A.2 KMG in Portalbauweise mit beweglichem Portal
  • A.3 KMG in Brückenbauweise
  • A.4 KMG in L-förmiger Portalbauweise
  • A.5 KMG in Portalbauweise mit stationärem Portal
  • A.6 KMG in Auslegerbauweise mit beweglichem Tisch
  • A.7 KMG in Ständerbauweise
  • A.8 KMG mit beweglichem Ständer und beweglichem Horizontalarm
  • A.9 KMG in Ständerbauweise mit stationärem Tisch und stationärem Horizontalarm
  • A.10 KMG in Ständerbauweise mit beweglichem Tisch und Horizontalarm
  • Anhang B (informativ) Beziehung zum GPS-Matrixmodell
  • B.1 Information über diese Internationale Norm und ihre Anwendung
  • B.2 Position im GPS-Matrixmodell
  • B.3 Verwandte Internationale Normen
  • Literaturhinweise
  • Stichwortverzeichnis
  • DIN EN ISO 10360-2:2010-06 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Annahmeprüfung und Bestätigungsprüfung für Koordinatenmessgeräte (KMG) - Teil 2: KMG angewendet für Längenmessungen (ISO 10360-2:2009)
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Nationaler Anhang NA (informativ) Literaturhinweise
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 3.1 Abstand der Tastkugelmitte zur Pinolenachse
  • L
  • 3.2 thermischer Längenausdehnungskoeffizient
  • a
  • 3.3 Material mit einem normalen Ausdehnungskoeffizienten
  • 3.4 Längenmessabweichung
  • EL
  • 3.5 Wiederholspannweite der Längenmessabweichung
  • R0
  • 3.6 Grenzwert der Längenmessabweichung
  • EL,MPE
  • 3.7 Grenzwert der Wiederholspannweite
  • R0,MPL
  • 3.8 Zweiarm-Koordinatenmessgerät
  • 3.9 Simplex-Betrieb
  • 3.10 Duplex-Betrieb
  • 4 Formelzeichen
  • 5 Umgebungsbedingungen und metrologische Anforderungen
  • 5.1 Umgebungsbedingungen
  • 5.2 Betriebsbedingungen
  • 5.3 Längenmessabweichung EL
  • 5.4 Wiederholspannweite der Längenmessabweichung R0
  • 5.5 Belastungseffekte durch das Werkstück
  • 6 Annahmeprüfungen und Bestätigungsprüfungen
  • 6.1 Allgemeines
  • 6.2 Prinzip
  • 6.3 Längenmessabweichung mit Abstand null der Tastkugelmitte zur Pinolenachse E0
  • 6.4 Wiederholspannweite der Längenmessabweichung R0
  • 6.5 Längenmessabweichung mit dem Abstand L der Tastkugelmitte zur Pinolenachse E150
  • 6.6 Zweiarm-KMG
  • 7 Übereinstimmung mit Spezifikationen
  • 7.1 Annahmeprüfung
  • 7.2 Bestätigungsprüfung
  • 8 Anwendungen
  • 8.1 Annahmeprüfung
  • 8.2 Bestätigungsprüfung
  • 8.3 Zwischenprüfung
  • 9 Eintragungen in Produktdokumentationen und Datenblätter
  • Anhang A (informativ) Zwischenprüfung
  • A.1 Zwischenprüfung des KMG
  • A.2 Zwischenprüfung und Vergleich mit der Spezifikation
  • Anhang B (normativ) Prüfkörper zur Darstellung von kalibrierten Prüflängen
  • B.1 Allgemeines
  • B.2 Bidirektionale Messungen
  • B.3 Unidirektionale Messungen (müssen mit bidirektionalen Messungen ergänzt werden)
  • Anhang C (informativ) Ausrichtung der Normale
  • C.1 Allgemeines
  • C.2 Parallelendmaße
  • C.3 Kugelstäbe und Kugelplatten
  • Anhang D (normativ) Mathematische Korrektur bei Prüfkörpern mit einem kleinen Ausdehnungskoeffizienten
  • D.1 Allgemeines
  • D.2 Anforderungen
  • Anhang E (informativ) Anordnung des Einzeltastertests
  • Anhang F (informativ) Zusammenhang mit dem GPS-Matrix-Modell
  • F.1 Allgemein
  • F.2 Information über diesen Teil von ISO 10360 und seine Anwendung
  • F.3 Position im GPS-Matrix-Modell
  • F.4 Betroffene Normen
  • Literaturhinweise
  • DIN EN ISO 10360-3:2000-08 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Annahmeprüfung und Bestätigungsprüfung für Koordinatenmeßgeräte (KMG) - Teil 3: KMG mit der Achse eines Drehtisches als vierte Achse (ISO 10360-3:2000)
  • Nationales Vorwort
  • Nationaler Anhang NA (informativ) Literaturhinweise
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Definitionen
  • 4 Anforderungen an messtechnische Eigenschaften
  • 4.1 Anzeigeabweichung
  • 4.2 Umgebungsbedingungen
  • 4.3 Drehtisch
  • 4.4 Tastersystem
  • 4.5 Betriebsbedingungen
  • 5 Annahmeprüfung und Bestätigungsprüfung
  • 5.1 Grundlagen
  • 5.2 Messeinrichtung
  • 5.3 Vorgehensweise
  • 5.4 Ermittlung der Prüfergebnisse
  • 6 Übereinstimmung mit den Spezifikationen
  • 6.1 Annahmeprüfung
  • 6.2 Bestätigungsprüfung
  • 7 Anwendungen
  • 7.1 Annahmeprüfung
  • 7.2 Bestätigungsprüfung
  • 7.3 Zwischenprüfung
  • Anhang A (informativ) Zwischenprüfung
  • Anhang B (informativ) Beziehung zum GPS-Matrixmodell
  • B.1 Information über diesen Teil von ISO 10360 und ihre Anwendung
  • B.2 Position im GPS-Matrixmodell
  • B.3 Verwandte Normen
  • Literaturhinweise
  • Anhang ZA (normativ) Normative Verweisungen auf internationale Publikationen mit ihren entsprechenden europäischen Publikationen
  • DIN EN ISO 10360-4:2003-06 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Annahmeprüfung und Bestätigungsprüfung für Koordinatenmessgeräte (KMG) - Teil 4: KMG im Scanningmodus (ISO 10360-4:2000 + Cor. 1:2002) (enthält Berichtigung AC:2002)
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Nationaler Anhang NA (informativ) Literaturhinweise
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Definitionen
  • 4 Anforderungen an messtechnische Eigenschaften
  • 4.1 Anzeigeabweichung
  • 4.2 Dauer der Prüfung des Scanning-Messmodus
  • 4.3 Umgebungsbedingungen
  • 4.4 Tastersystem
  • 4.5 Betriebsbedingungen
  • 5 Annahmeprüfung und Bestätigungsprüfung
  • 5.1 Allgemeines
  • 5.2 Grundlagen
  • 5.3 Messeinrichtung
  • 5.4 Vorgehensweise
  • 5.5 Berechnung der Prüfergebnisse
  • 6 Übereinstimmung mit den Spezifikationen
  • 6.1 Annahmeprüfung
  • 6.2 Bestätigungsprüfung
  • 7 Anwendungen
  • 7.1 Annahmeprüfung
  • 7.2 Bestätigungsprüfung
  • 7.3 Zwischenprüfung
  • Anhang A (informativ) Zwischenprüfung
  • Anhang B (informativ) Werkstückbezogene Einflüsse
  • Anhang C (informativ) Beziehung zum GPS-Matrixmodell
  • C.1 Information über diesen Teil von ISO 10360 und ihre Anwendung
  • C.2 Position im GPS-Matrixmodell
  • C.3 Verwandte Normen
  • Literaturhinweise
  • Anhang ZA (normativ) Normative Verweisungen auf internationale Publikationen mit ihren entsprechenden europäischen Publikationen
  • DIN EN ISO 10360-5:2011-01 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Annahmeprüfung und Bestätigungsprüfung für Koordinatenmessgeräte (KMG) - Teil 5: Prüfung der Antastabweichungen von KMG mit berührendem Messkopfsystem (ISO 10360-5:2010)
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Nationaler Anhang NA (informativ) Literaturhinweise
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 3.1 abgeleitetes Einmessen des Messkopfsystems
  • 3.2 Einmessen des Winkelpositioniersystems
  • 3.3 empirisches Einmessen des Messkopfsystems
  • 3.4 wirksamer Tasterdurchmesser
  • 3.5 Voreinmessen des Messkopfsystems
  • 3.6 Mehrfachtaster-Form(mess)abweichung
  • PFTj
  • 3.7 Mehrfachtaster-Maßabweichung
  • PSTj
  • 3.8 Mehrfachtaster-Ortsabweichung
  • PLTj
  • 3.9 Einzeltaster-Formabweichung
  • PFTU
  • 3.10 Einzeltaster-Maßabweichung
  • PSTU
  • 3.11 Grenzwert der Mehrfachtaster-Formabweichung
  • PFTj, MPE
  • 3.12 Grenzwert der Mehrfachtaster-Maßabweichung
  • PSTj, MPE
  • 3.13 Grenzwert der Mehrfachtaster-Ortsabweichung
  • PLTj, MPL
  • 3.14 Grenzwert der Einzeltaster-Formabweichung
  • PFTU, MPE
  • 4 Formelzeichen
  • 5 Anforderungen an die metrologischen Eigenschaften
  • 5.1 Einzeltaster-Antastabweichung
  • 5.2 Einzeltaster-Antastkonfiguration
  • 5.3 Mehrfachtaster-Messabweichungen und -Messwerte
  • 5.4 Mehrfachtaster-Antastkonfigurationen
  • 5.5 Taster
  • 5.6 Umgebungsbedingungen
  • 5.7 Betriebsbedingungen
  • 6 Annahmeprüfungen und Bestätigungsprüfungen
  • 6.1 Allgemeines
  • 6.2 Einzeltaster-Antastkonfiguration
  • 6.3 Feste Mehrfach-Messkopf- und Mehrfach-Tastersysteme
  • 6.4 Dreh-Schwenk-Messkopfsysteme
  • 7 Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • 7.1 Annahmeprüfungen
  • 7.2 Bestätigungsprüfungen
  • 8 Anwendungen
  • 8.1 Annahmeprüfungen
  • 8.2 Bestätigungsprüfungen
  • 8.3 Zwischenprüfungen
  • 9 Eintragungen in Produktdokumentationen und Datenblätter
  • Anhang A (informativ) Formelzeichen und Indizes
  • A.1 Zeichen in ihrer Reihenfolge
  • Anhang B (informativ) Überprüfung des Messkopfsystems vor der Prüfung nach ISO 10360-2
  • Anhang C (informativ) Interpretation von Prüfergebnissen mit Mehrfachtastern
  • C.1 Vergleich der Prüfergebnisse von Mehrfachtastern mit E0 und EL
  • C.2 Der Einfluss des Abstandes LP zwischen Referenzkugel und Prüfkugel
  • Anhang D (normativ) Bilder für die Grenzwerte
  • Anhang E (informativ) Zusammenhang mit dem GPS-Matrix-Modell
  • E.1 Allgemeines
  • E.2 Information über diesen Teil von ISO 10360 und seine Anwendung
  • E.3 Position im GPS-Matrix-Modell
  • E.4 Betroffene Normen
  • Literaturhinweise
  • DIN EN ISO 10360-6:2009-01 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Annahmeprüfung und Bestätigungsprüfung für Koordinatenmessgeräte (KMG) - Teil 6: Fehlerabschätzung beim Berechnen zugeordneter Geometrieelemente nach Gauß (ISO 10360-6:2001+Cor. 1:2007)
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Nationaler Anhang NA (informativ) Literaturhinweise
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Anerkennungsnotiz
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 4 Grundanforderungen
  • 5 Referenzdatensätze und Werte der Referenzparameter
  • 5.1 Allgemeines
  • 5.2 Startwerte für Parameter
  • 6 Werte der Testparameter und konvertierte Werte der Testparameter
  • 7 Einheiten
  • 8 Numerische Unsicherheit
  • 9 Anwendung des Testverfahrens
  • 9.1 Kurzbeschreibung des Verfahrens
  • 9.2 Grundlage für den Vergleich
  • 9.3 Vorgehensweise
  • 10 Übereinstimmung mit der Spezifikation
  • 11 Testzertifikat
  • Anhang A (normativ) Vorgehen zur Generierung der Referenzdatensätze
  • A.1 Allgemeines
  • A.2 Generieren von Zufallswerten
  • A.3 Generieren nomineller Erfassungsbereiche
  • A.4 Überlagerung von Formabweichungen
  • A.5 Abtastung
  • A.6 Überlagerung von Antastabweichungen und zufällige Abweichungen
  • Anhang B (informativ) Zusammenhang mit dem GPS-Matrixmodell
  • B.1 Information über die Norm und ihre Anwendung
  • B.2 Lage in dem GPS-Matrixmodell
  • B.3 Verwandte Normen
  • Literaturhinweise
  • DIN EN ISO 13565-1:1998-04 Geometrische Produktspezifikationen (GPS) - Oberflächenbeschaffenheit: Tastschnittverfahren - Oberflächen mit plateauartigen funktionsrelevanten Eigenschaften - Teil 1: Filterung und allgemeine Meßbedingungen (ISO 13565-1:1996)
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Definitionen
  • 4 Führung des Tastsystems
  • 5 Abtastrichtung
  • 6 Filtervorgang zur Bestimmung der Rauheitsprofile
  • 7 Auswahl der Grenzwellenlänge ?c und der Messstrecke ln
  • Anhang A (informativ) Beziehung zum GPS-Matrixmodell
  • A.1 Information über diesen Teil von ISO 13565 und ihre Anwendung
  • A.2 Position im GPS-Matrixmodell
  • A.3 Verwandte Normen
  • Anhang B (informativ) Literaturhinweise
  • DIN EN ISO 13565-2:1998-04 Geometrische Produktspezifikationen (GPS) - Oberflächenbeschaffenheit: Tastschnittverfahren - Oberflächen mit plateauartigen funktionsrelevanten Eigenschaften - Teil 2: Beschreibung der Höhe mittels linearer Darstellung der Materialanteilkurve (ISO 13565-2:1996)
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Definitionen
  • 3.1 Rauheitskernprofil
  • 3.2 Reduzierte Spitzenhöhe Rpk
  • 3.3 Reduzierte Riefentiefe Rvk
  • 4 Bestimmung der Kenngrößen
  • 4.1 Rauheitsprofil
  • 4.2 Berechnung der Kenngrößen Rk, Mr1, Mr2
  • 4.3 Berechnung der Ausgleichsgeraden
  • 4.4 Berechnung von Rpk und Rvk
  • 5 Angabe der Kenngrößen in Zeichnungen
  • Anhang A (informativ) Beziehung zum GPS-Matrixmodell
  • A.1 Information über diesen Teil von ISO 13565 und seine Anwendung
  • A.2 Position in dem GPS-Matrixmodell
  • A.3 Verwandte Normen
  • Anhang B (informativ) Literaturhinweise
  • DIN EN ISO 14978:2006-11 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Allgemeine Begriffe und Anforderungen für GPS-Messeinrichtungen (ISO 14978:2006)
  • Nationales Vorwort
  • Änderungen
  • Frühere Ausgaben
  • Nationaler Anhang NA (informativ) Literaturhinweise
  • Nationaler Anhang NB (informativ) Hinweise für die Umsetzung der DIN EN ISO 14253-1
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Einleitung
  • 1 Anwendungsbereich
  • 2 Normative Verweisungen
  • 3 Begriffe
  • 3.1 Messeinrichtung
  • ME
  • 3.2 anzeigende Messeinrichtung
  • 3.3 Maßverkörperung
  • 3.4 Mono-Merkmal-Messeinrichtung
  • 3.5 Multi-Merkmal-Messeinrichtung
  • 3.6 Messprozess
  • 3.7 geplante Anwendung
  • 3.8 Kalibrierung
  • 3.9 Kalibrierung eines messtechnischen Merkmals
  • 3.10 Gesamtkalibrierung
  • 3.11 aufgabenbezogene Kalibrierung
  • 3.12 messtechnisches Merkmal
  • MC
  • 3.13 Konstruktionsmerkmal
  • DC
  • 3.14 messtechnische Anforderung
  • MR
  • 3.15 Anforderung an die Konstruktion
  • DR
  • 3.16 Messabweichung (der Anzeige)
  • 3.17 Wert des tatsächlichen messtechnischen Merkmals
  • 3.18 Messabweichung (Abweichungswert) eines messtechnischen Merkmals
  • 3.19 Grenzwerte für Messabweichungen
  • 3.20 Grenzwerte eines messtechnischen Merkmals
  • MPL
  • 3.21 Grenzwerte für Messabweichungen für ein messtechnisches Merkmal
  • MPE
  • 3.22 Wiederholpräzision
  • 3.23 Wiederholpräzision eines messtechnischen Merkmals
  • 3.24 Umkehrspanne
  • 3.25 Ansprechschwelle
  • 3.26 Auflösung (einer Anzeigeeinrichtung)
  • 3.27 Ziffernschrittwert
  • 3.28 analoge Skale
  • 3.29 fester Nullpunkt
  • 3.30 gleitender Nullpunkt
  • 3.31 Abweichung oder Wert bei festem Nullpunkt
  • 3.32 Abweichung oder Wert bei gleitendem Nullpunkt
  • 3.33 Referenzpunkt
  • 3.34 Nennbereich
  • 3.35 Nennspanne
  • 3.36 Messbereich
  • 3.37 Messspanne
  • 3.38 Vorlaufbereich
  • 3.39 Vorlaufspanne
  • 3.40 Nachlaufbereich
  • 3.41 Nachlaufspanne
  • 3.42 individuelle Kennzeichnung
  • 3.43 Annahmeprüfung
  • 3.44 Überwachungsprüfung
  • 4 Abkürzungen
  • 5 Konstruktionsmerkmale
  • 5.1 Allgemeines
  • 5.2 Anzeigende Messeinrichtung
  • 5.3 Maßverkörperungen
  • 6 Messtechnische Merkmale
  • 6.1 Allgemeines
  • 6.2 Identifizierung, Festlegungen und Wahl von messtechnischen Merkmalen
  • 6.3 Anzeigende Messeinrichtung - Festlegungen von allgemeinen messtechnischen Merkmalen
  • 6.4 Maßverkörperung - Festlegung von allgemeinen messtechnischen Merkmalen
  • 7 Arten der Darstellung und Spezifikationen von Merkmalen
  • 7.1 Allgemeines
  • 7.2 Darstellung einer Merkmalskurve - Fester und gleitender Nullpunkt
  • 7.3 Statistische Darstellung eines Merkmals
  • 7.4 Spezifikationen für messtechnische Merkmale, die nur durch einen Wert beschrieben werden
  • 7.5 Spezifikationen für messtechnische Merkmale in einem festgelegten Bereich
  • 7.6 Spezifikation für messtechnische Merkmale, festgelegt in zwei oder drei Dimensionen
  • 8 Kalibrierung der messtechnischen Merkmale
  • 8.1 Hersteller und Lieferant von Messgeräten
  • 8.2 Anwender von Messgeräten
  • 8.3 Unsicherheit der Messung
  • 9 Kennzeichnung
  • Anhang A (normativ) Allgemeine Mindestanforderungen und Anleitung für Abschnitte in GPS-Normen für spezielle Messeinrichtungen
  • Anhang B (informativ) Datenblatt der Anforderungen an eine Messeinrichtung
  • B.1 Erläuterungen
  • B.2 Inhalt des Datenblattes
  • Anhang C (informativ) Bezug zum GPS-Matrixmodell
  • C.1 Information über diese Internationale Norm und ihre Anwendung
  • C.2 Position im GPS-Matrixmodell
  • C.3 Verwandte Internationale Normen
  • Literaturhinweise
  • DIN EN ISO 14978 Ber 1:2008-07 Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Allgemeine Begriffe und Anforderungen für GPS-Messeinrichtungen (ISO 14978:2006)
  • Deutsche Fassung EN ISO 14978:2006, Berichtigung zu DIN EN ISO 14978:2006-11
BISAC Classifikation

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

185,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen