Metaphysik und Ontologie in der abendländischen und buddhistischen Philosophie.

 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Dezember 2011
  • |
  • 52 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-53758-7 (ISBN)
 
Die Untersuchung umfasst zwei Texte. Der erste Text Metaphysik - Unterschied - Erinnerung analysiert Grundzüge der abendländisch-europäischen Metaphysik am Leitfaden des Begriffs des Unterschiedes. Auf diesem Wege stellt sich heraus, dass und wie die Erfahrung eines 'schlechthin Sich-Unterscheidenden' die metaphysischen Grundstellungen von großen Denkern wie Platon, Aristoteles, Augustinus, Thomas von Aquin, Descartes und Kant prägt und trägt. Der zweite Text Substanz und Leerheit. Vorbereitende Schritte für ein übersetzendes Gespräch zwischen abendländischer und buddhistischer Philosophie ist ein Versuch, die abendländische Metaphysik für einen Dialog mit dem asiatischen Denken zu öffnen. Entscheidend ist hier das hermeneutische Gespräch mit der 'Substanz'-Kritik des buddhistischen Denkers Nagarjuna. Beide Wege der Untersuchung gehören eng zusammen und verstehen sich als einen Beitrag zur Aufschließung des Horizontes, aus dem sich ein neues Verständnis von Metaphysik entwickeln könnte.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
52 S.
  • 0,17 MB
978-3-428-53758-7 (9783428537587)
10.3790/978-3-428-53758-7
weitere Ausgaben werden ermittelt
Paola-Ludovika Coriando wurde 1969 in Genua geboren, studierte Philosophie, Neuere Deutsche Literatur und Germanische Philologie und promovierte 1997 in Freiburg im Breisgau bei Friedrich-Wilhelm v. Herrmann. 2001 habilitierte sie sich; von 2001-2008 hatte sie Lehrstuhlvertretungen, Research Fellowships und Gastprofessuren u.a. in Freiburg i.Br., Eichstätt, Lüneburg, Bologna. Seit dem Sommersemester 2009 ist Paola-Ludovika Coriando Inhaberin des Lehrstuhls für Metaphysik und Ontologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.
Metaphysik - Unterschied - Erinnerung

I. Ende der Metaphysik?
II. Der Selbstunterschied: Platon, Aristoteles, Augustinus, Thomas von Aquin, Descartes, Kant
III. Erinnerung: Das Erschrecken und die Wiederholung der Metaphysik - Hoffnung

Substanz und Leerheit. Vorbereitende Schritte für ein übersetzendes Gespräch zwischen abendländischer und buddhistischer Philosophie

I. Einleitung
II. Theorien der Substanz in der abendländischen Philosophie - Aristoteles - Descartes
III. Buddhistischer Antisubstanzialismus: Nagarjunas Philosophie der Leerheit: Die Ausgangssituation: vorbuddhistische Metaphysik (Atman) und die Debatte zwischen Eternalismus (Sarvatsvadin) und Augenblicklichkeit (Sautrantikas) - Nagarjunas 'Weg der Mitte': Destruktion des Begriffs der Substanz und soteriologische Ansetzung der Leerheit - Die Zwei Wahrheiten (satyadvaya) und die Identität von Nirvana und Samsara
IV. Nagarjuna - und die abendländische Metaphysik
V. Ausblick: Substanz und Leerheit jenseits der Gegensätzlichkeit

Zur Autorin
»An welchen Ecken und Kanten, Ängstlichkeiten bei der Darstellung, nicht konsequent zu Ende gedachten Argumenten, an welchen methodischen Fragwürdigkeiten und sprachlichen Mängeln soll der Rezensent sich reiben, wenn keine solchen anzutreffen sind? Womit soll er seine leicht zu enttäuschende Hoffnung über das zu kritisierende Objekt ausgleichen, die von ihm erwartete spitze Feder katachrestisch >kühlen<, wenn das Objekt ihn nicht enttäuscht, vielmehr der Stoff auf knappstem Raum einen oder einige wenige gute und luzide Gedanken bietet, die zum Verweilen einladen, und zwar ohne die Knäuel von Halbdurchdachtem?« Klaus Neugebauer, in: Heidegger Studies, 29/2013

»Coriandos kenntnisreicher Aufsatz inspiriert dazu, das abendländische Rationalitätsverständnis zu hinterfragen und die Möglichkeiten menschlicher >Selbst- und Welterfahrung< (50) neu auszuloten.« Johannes Krämmer, in: polylog, 29

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

10,00 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen