Dialoganalyse VI/2

Referate der 6. Arbeitstagung, Prag 1996
 
 
De Gruyter (Verlag)
  • erschienen am 7. November 2017
  • |
  • VIII, 473 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-11-096504-9 (ISBN)
 
Der Band versammelt die Beiträge, die verschiedene Bereiche der Dialogforschung behandeln: 1. Rhetorik und Argumentation (einschließlich des Dialogs und der Argumentation in wissenschaftlichen Texten und Lehrbüchern), 2. Semiotik des Dialogs (Mündlichkeit und Schriftlichkeit, nonverbale Kommunikation, u.a. Internet-Kommunikation und die Rolle der elektronischen Medien), 3. Linguistische Ebenen der Dialoganalyse (Grammatik, Semantik, Phonetik), 4. Dialog und Institutionen (Schule, Therapie, Polizei, Gericht), 5. Dialog im Bereich der Politik und Massenmedien, 6. Dialog in der Kunst (Literatur, Theater, Film, Musik).
0940-5992
Reprint 2017
  • Englisch
  • |
  • Französisch
  • |
  • Deutsch
  • Berlin/Boston
  • |
  • USA
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • US School Grade: College Graduate Student
  • 36,12 MB
978-3-11-096504-9 (9783110965049)
3110965046 (3110965046)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • "Inhaltsverzeichnis Teil II / Table of Contents Volume II"
  • "Sektion / Section IV. Dialog und Institutionen / Dialogue and Institutions"
  • "Conversation Analysis and Institutional Talk: Analyzing Distinctive Turn-Taking Systems"
  • "Dialogue & Teaching. The Humanistic Approach to FL"
  • "Egocentric versus Self-denying Communication. An Asymmetric Event: the Oral Examination in Italian Universities"
  • "The Teacher/Student and Student/Teacher Concept Exchange"
  • "Dialogue in the Foreign Language Classroom"
  • "Expression of Evaluative Attitudes in Childrenâ??s Speech"
  • "â??Out-of-Hoursâ?? Calls to the Doctor: Misalignment between Callers and Doctor during Diagnostic Questioning"
  • "Communication between Doctors and Patients. An Intercultural Study"
  • "Espace discursif et interprétations dans le dialogue. Remarques à partir de l'analyse d'entretiens cliniques"
  • "Interactional Styles in Dialogue and Speakersâ?? Gender"
  • "Mutual Reference in Dialogue. Vertical Co-Occurrence Analysis of a Conversation Series"
  • "Dialogue between the Doctor and Non-cooperative Child"
  • "The Official Version: Audience Manipulation in Police Records of Interviews with Suspects"
  • "The Police Interview as a Dialogue"
  • "Language in the Courts"
  • "Turn Initial Components in Courtroom Talk: â??Alrightâ?? and â??Wellâ??"
  • "How the Interviewer Accomodates His Respondent (Agreement, Praise and Identification as a Co-operative Strategy)"
  • "Interunderstanding and Subjectivity in Commercial Dialogues"
  • "Communication Breakdowns in Dealings between Institutions and the Public"
  • "Dialogue, co-action et construction des contextes, en situation de travail: L'écriture (collective) comme artisanat"
  • "Implicite et paradoxe. A propos d'un dialogue écrit, en situation de travail"
  • "Dialogue téléphonique au service des pompiers"
  • "Sektion / Section V. â??Footingâ?? im Dialog (Dialog, Politik, Massenmedien) / â??Footingâ?? in Dialogue (Dialogue, Politics, Mass Media)"
  • "Conversational Completion as a Site for Footing Disputes"
  • "Who is Martin McGuinness? On Contextualizing Reported Political Talk"
  • "The Politeness Model in the Dialogue between Neighbouring Countries: The Speeches of Vaclav Havel and Richard von Weizsäcker in the Karolinum"
  • "Zur Funktion von Stereotypen in medialen Dialogen: der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland diskutiert mit niederländischen Studenten"
  • "Contemporary Political Communication: Trends of Development"
  • "The Use of Quotations in Discourse about Ethnicities"
  • "Intercultural Dialogue: Reconstructing a Common Basis"
  • "Individual Intentions and Collective Purpose: The Case of News Interviews"
  • "Is This My Position? Teenagers' Response to Mass Media Discourse"
  • "Argumentation und Wertung im Fernsehinterview"
  • "Dialogische Strukturen in Wissenschaftssendungen im Rundfunk"
  • "Metaphernmodelle als soziale Repräsentationen"
  • "Sektion / Section VI. Dialog in der Kunst (Literatur, Theater, Film, Musik) / Dialogue in Arts (Belle Lettres, Theatre, Film, Music)"
  • "Das Drama als Gegenstand der Dialoganalyse"
  • "Dialogue romanesque et conversations naturelles"
  • "Thematic Development in Literary Dialogue"
  • "Reporting Clauses in Fictional Dialogue"
  • "Allocutifs et pronoms de courtoisie: solutions traductives de textes littéraires du français à l'italien"
  • "Argumentationssignale in Dialogen von Kafka und Musil"
  • "Dialogue et argumentation dans un récit littéraire"
  • "Dialogue in Fiction: Functions and Strategies"
  • "Einige Sprachmittel im Dialog des Erzählers mit seinem Leser und mit den literarischen Gestalten in der tschechischen Prosa"
  • "Rhetorik und Dialog im barocken Trauerspiel"
  • "Le dialogue bref dans Molière: Le malade imaginaire (I, 2), Ionesco: La cantatrice chauve (Scène VII)"
  • "Funktionen von Reformulierung und Wiederholung im Dialog slavischer Sprachen, insbesondere im Drama Anton Ä?echovs"
  • "Les impasses du dialogue tchékhovien"
  • "Miscommunication in David Mametâ??s Oleanna"
  • "Le dialogue mis en scène"
  • "Dialogue in Opera"
  • "The Hidden Dialogue of Music"

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

159,95 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

159,95 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok