The Crisis of Multiculturalism in Europe

A History
 
 
Princeton University Press
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 7. August 2017
  • |
  • 384 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | ePUB mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-1-4008-8490-2 (ISBN)
 

A history of modern European cultural pluralism, its current crisis, and its uncertain future

In 2010, the leaders of Germany, Britain, and France each declared that multiculturalism had failed in their countries. Over the past decade, a growing consensus in Europe has voiced similar decrees. But what do these ominous proclamations, from across the political spectrum, mean? From the influx of immigrants in the 1950s to contemporary worries about refugees and terrorism, The Crisis of Multiculturalism in Europe examines the historical development of multiculturalism on the Continent. Rita Chin argues that there were few efforts to institute state-sponsored policies of multiculturalism, and those that emerged were pronounced failures virtually from their inception. She shows that today's crisis of support for cultural pluralism isn't new but actually has its roots in the 1980s.

Chin looks at the touchstones of European multiculturalism, from the urgent need for laborers after World War II to the public furor over the publication of The Satanic Verses and the question of French girls wearing headscarves to school. While many Muslim immigrants had lived in Europe for decades, in the 1980s they came to be defined by their religion and the public's preoccupation with gender relations. Acceptance of sexual equality became the critical gauge of Muslims' compatibility with Western values. The convergence of left and right around the defense of such personal freedoms against a putatively illiberal Islam has threatened to undermine commitment to pluralism as a core ideal. Chin contends that renouncing the principles of diversity brings social costs, particularly for the left, and she considers how Europe might construct an effective political engagement with its varied population.

Challenging the mounting opposition to a diverse society, The Crisis of Multiculturalism in Europe presents a historical investigation into one continent's troubled relationship with cultural difference.

  • Englisch
  • Princeton
  • |
  • USA
LSU Press
  • Für Beruf und Forschung
  • Digitale Ausgabe
  • Reflowable
  • 2,84 MB
978-1-4008-8490-2 (9781400884902)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Rita Chin
Acknowledgments ix
Introduction The Multicultural and Multiculturalism 1
1 The Birth of Multicultural Europe 23
2 Managing Multicultural Societies 80
3 Race, Nation, and Multicultural Society 138
4 Muslim Women, Sexual Democracy, and the Defense of Freedom 192
5 The "Failure" of Multiculturalism 237
Epilogue The Future of Multicultural Europe? 287
Notes 307
Suggestions for Further Reading 347
Index 353

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

57,95 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

21,49 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen