Hope in the Ecumenical Future

 
 
Palgrave Macmillan (Verlag)
  • erschienen am 20. September 2017
  • |
  • X, 226 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-319-63372-5 (ISBN)
 

This book offers fresh insights into the contemporary state of Ecumenism. Following the election of Pope Francis, there has been a significant thaw in ecumenical relations, and there are grounds for thinking that this will continue into the future. The twelve chapters, written both by experienced ecumenical theologians as well as younger scholars, that have been gathered together in this collection, offer one of the first detailed assessments of the impact of Francis' papacy on ecumenical dialogue. Drawing on ecumenical methodology, as well as many practical examples and illustrations, the authors discuss the developments in culture and missiology as these affect the practice of ecumenism, particularly in response to theologies of hope as well as inter-religious dialogue and pluralism. What emerges is a clear sense of hope for the future in a rapidly changing world and even a sense of optimism that real ecumenical progress might be made.

1st ed. 2017
  • Englisch
  • Cham
  • |
  • Schweiz
Springer International Publishing
Bibliographie
  • 2,35 MB
978-3-319-63372-5 (9783319633725)
3319633724 (3319633724)
10.1007/978-3-319-63372-5
weitere Ausgaben werden ermittelt

Mark D. Chapman is Vice-Principal of Ripon College, Cuddesdon and Professor of the History of Modern Theology at the University of Oxford. He is a Church of England priest serving three small rural parishes and Canon Theology of Truro Cathedral. He has written widely on the history of the church and its theology, and also serves as Vice-Chair of the Ecclesiological Investigations International Research Network. Among his recent books are Theology at War and Peace: English Theology and Germany in the First World War (2017) and The Fantasy of Reunion: Anglicans, Catholics and Ecumenism, 1833-1882 (2014).

1 Mark Chapman, Introduction: Hope in the Ecumenical Future

Hope and Unity

2 Mary Doak, The Unity (and Disunity) of Our Hope

3 Thomas Hughson SJ, The Holy Spirit And Ecumenism: From Hope to Charity

4 Sandra Mazzolini, Together Towards Life: Christian Hope and Its Witness: Some Theological Aspects and Missiological Implications

5 Craig Phillips, The Reign of God and the Church: Giorgio Agamben's Messianic Critique of the Church

Hope, Francis and the Ecumenical Future

6 Jakob Egeris Thorsen, The Ecumenism of Mission: Impulses from the Aparecida Document

(CELAM V) and Evangelii Gaudium

7 Gerard Mannion, Pope Francis and Hope in the Ecumenical Future: A Papacy of Encounter

8 Christopher Hill, Hope versus Optimism: the Hidden Rocks in Anglican Roman Catholic Dialogue

Hope, Practice and Pluralism

9 Marguerite Kappelhoff, The Marks of the Church: A Paradigm for the Twenty-First-Century Church

10 Patricia Madigan OP, Hope in Dark Times: Australian Churches Covenanting Together 1994-2014

11 Chukwumamkpam Vincent Ifeme, From the Inner Being of God to Inter-Faith Dialogue

12 Richard Penaskovic, A Pluralist Before Her Time: Simone Weil On The World Religions

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

107,09 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

107,09 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok