Mit dem Geist eines Buddha

Warum wir unsere Probleme selbst erschaffen und wie wir sie lösen. Praxisbuch der buddhistischen Psychologie
 
 
Lotos (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 18. Februar 2013
  • |
  • 272 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-09883-4 (ISBN)
 
Die heilende Kraft in uns: Mit Buddha zu innerem Frieden

Leid ist ein subjektiver Zustand: Wir sabotieren unser eigenes Wohlergehen, indem wir uns ständig in negative Gefühle und Gedanken verstricken, die seelische Probleme verursachen. Dies können wir ändern! Mit einfachen Übungen gelingt es, destruktive Denk- und Gefühlsmuster zu durch brechen, zum Kern der eigenen Probleme vorzudringen und sie aufzulösen.
Ein Praxisbuch der buddhistischen Psychologie, das eine klare Analyse der Mechanismen des Geistes und eine konkrete Anleitung zur Selbsthilfe bietet.

  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 1,13 MB
978-3-641-09883-4 (9783641098834)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Karuna Cayton Der Amerikaner lebte 12 Jahre in Nepal, wo er Schüler von Lama Yeshe und Lama Zopa Rinpoche war. Nach seiner Rückkehr in die USA verband er sein buddhistisches Wissen mit psychotherapeutischen Methoden und arbeitet nun seit über 20 Jahren als Coach und Therapeut. Er ist Gründer der Karuna Group, die Coachings für Privatpersonen und Unternehmensberatung nach buddhistischen Prinzipien anbietet.

Einleitung

Sollten Sie je eine Therapie gemacht, ein Selbsthilfebuch gekauft, das Horoskop befragt oder einen chinesischen Glückskeks geknackt haben, um Antworten oder den Schlüssel zu dauerhaftem Glück zu finden, hält Mit dem Geist eines Buddha eine radikale Botschaft für Sie bereit. Es gibt keinen Schlüssel. Es gibt nicht die eine Antwort, die sich in einen Keks verpacken ließe. Aber wir können unseren Geist trainieren und uns so dauerhafte seelische Gesundheit und Glück sichern. Jedem von uns ist es gegeben, seine Leiden handhabbar zu machen und jeden Augenblick der wunderbare Mensch zu sein, der er ist - ganz er selbst, ganz sie selbst. Das kann aber nur gelingen, wenn wir der Tricks Herr werden, mit denen unser Kopf uns gern traktiert. Ich will das noch ein wenig zuspitzen: Dieses Buch wurde in der Überzeugung geschrieben, dass wir alle Olympioniken der geistigen Entwicklung werden können, das aber nur, wenn wir so intensiv und gezielt trainieren, wie es Spitzensportler tun.

Dieses Buch wählt in der Frage der geistig-seelischen Gesundheit einen ganz eigenen Ansatz. Es geht von den Grundzügen der buddhistischen Psychologie aus und untersucht ganz methodisch, worin unsere Probleme bestehen und wie sie sich in unserem Leben einnisten können. Danach lernen wir, einfache und sehr wirksame Methoden der geistigen Schulung anzuwenden, mit deren Hilfe es uns nach und nach gelingt, unsere hinderlichen, problematischen Denkmuster aufzuspüren und sie zu bereinigen. So werden wir in gewisser Weise unsere eigenen Therapeuten und spirituellen Lehrer. Wir studieren unsere Probleme, bis wir sie verstanden haben, und wissen, dass es wirklich unsere Probleme sind. Dann können wir sie auflösen oder umwandeln, und unser so gewonnenes neues Bewusstsein übersetzt sich am Ende in ein neues Handeln da draußen in der Welt.

Leiden werden im Buddhismus sowohl unter subjektiven als auch unter allgemeingültigen Gesichtspunkten betrachtet. Jeder Mensch leidet, und die Ursachen des Leidens liegen immer in ihm selbst. Die moderne Psychologie sieht seelische Leiden ebenfalls als etwas letztlich Subjektives an, aber es bestehen, was die Ursachen angeht, unterschiedliche Theorien: zerrüttete Familienverhältnisse, mindere oder nicht vorhandene Erziehungskompetenz der Eltern, frühkindliche Traumatisierung, äußere Stressfaktoren, etwa durch nicht gegebene Sicherheit und Geborgenheit - und so weiter. Wo jedoch die Psychotherapie eher auf die Lösung von unmittelbaren und spezifischen individuellen Problemen abgestellt ist und darin einen stark personalisierten Ansatz nimmt, zielt man im Buddhismus auf das Wesen von Problemen überhaupt, und damit ist letztlich jedermann gedient. Im Buddhismus erforschen wir die Aspekte unserer geistigen Haltung, mit denen wir uns selbst behindern, und je besser wir uns darin kennenlernen und verstehen, desto mehr Einfluss auf unsere seelisch-geistige Verfassung bekommen wir. Wir üben den nach innen gewendeten Blick, und dabei wird es uns zunehmend möglich zu erkennen, wie wir uns immer wieder auf schmerzliche Gefühle und Gedanken einlassen und damit unser Wohlbefinden untergraben. Jetzt kommt es darauf an, uns innerlich einzustellen, damit wir solchen selbstschädigenden Gefühlen und Gedanken immer sofort entgegentreten, um sie möglichst wieder aufzulösen. So können wir unser Leben nach und nach und vielleicht sogar dauerhaft von Leiden befreien und so werden, wie wir eigentlich sind.

Dieses Buch bietet Gedanken und Hilfsmittel, die es uns erlauben, unsere Probleme ganz direkt anzugehen und dadurch Schritt für Schritt glücklichere Menschen zu werden. Dieses Glück ist aber von ganz anderer Art als die äußeren Befriedigungen, die wir so oft suchen, um uns ein bisschen besser zu fühlen - seien es Genuss- und Suchtmittel, Medikamente, Sport, Diät, Sex, Beziehungen, Beruf, Essen und Trinken oder auch Reisen. All das kann uns für eine Weile froh machen, aber es sind doch nur zeitweilige Überbrückungsmaßnahmen. Unsere Probleme sind kaum auf diese Art zu lösen, eher verschlimmern sie sich am Ende noch. Letztlich ist nichts im Leben sicher, aber eines kann ich Ihnen versprechen: Wenn Sie dieses Buch lesen, sich auf seine Gedanken einlassen und die Übungen machen, werden Sie daraus - auch wenn Sie nicht mit allem übereinstimmen - langfristig praktischen Nutzen ziehen, der Ihnen dann für den Rest Ihres Lebens als eine Hilfe zur Verfügung steht, mit der Sie Ihre Leiden lindern können.

Eine buddhistische Psychologie

Was in diesem Buch dargestellt wird, greift auf über zweieinhalbtausend Jahre des Experimentierens, des Prüfens und der Anwendung zurück - eine lange Erfolgsgeschichte. Das allein empfiehlt die hier dargestellten Dinge unserer Aufmerksamkeit. Ausgehend von Indien ist der Buddhismus im Laufe seiner langen Geschichte in ganz unterschiedlichen Kulturen heimisch geworden, in Sri Lanka, Afghanistan, Südrussland, Japan, Indonesien, China, Tibet und anderswo. Das liegt, glaube ich, sehr wesentlich daran, dass der Buddhismus allgemeingültige Wahrheiten über die Natur des Geistes formuliert hat. Diese Wahrheiten stehen im Zentrum des Buddhismus als einer Religion und spirituellen Praxis, aber sie gelten für jeden von uns und können uns allen dienen. Sie werden schon lange als ein psychologisches System betrachtet, und ich wende sie in meiner eigenen psychotherapeutischen Praxis mit großem Erfolg an. Ich finde es interessant, dass sich viele Menschen zu diesem neuen Ansatz in der - selbst noch sehr jungen und im Grunde noch mit ihrer Selbstfindung befassten - Psychotherapie hingezogen fühlen und es ihnen leichter fällt, sich in diesem Rahmen ihren seelischen Problemen zuzuwenden. Dieses Buch möchte also den Kernbestand der buddhistischen Lehren über die Natur des Geistes, die buddhistische Psychologie, so darstellen, dass jeder sie anwenden kann. Niemand muss irgendwelchen religiösen Dogmen folgen oder gar Buddhist werden, um mit der Anwendung dieser Ideen zu einem vollen und sinnerfüllten Leben zu finden.

Die moderne Psychotherapie und der Buddhismus empfehlen das gleiche Vorgehen bei seelischen Schmerzen und Leiden, nämlich uns direkt dem Problem zuzuwenden, anstatt vor ihm wegzulaufen, es zu verlagern oder es zu vertuschen. Probleme sind nur zu lösen, wenn wir uns mit ihnen befassen. Allerdings werden Probleme in der modernen Psychologie anders gesehen als im Buddhismus, und so fein dieser Unterschied aussehen mag, er ist ganz entscheidend. Für Psychotherapeuten sind Probleme in der Regel so etwas wie Glückshindernisse, und infolgedessen geht es in der Therapie um die Beseitigung des Problems, damit wir wieder Freude am Leben finden können. Im buddhistischen Denken wird uns eher Mut gemacht, unsere Probleme anzunehmen und als gute Freunde zu betrachten. Wir werden sogar aufgefordert, unsere Probleme direkt aufzusuchen - als eine Form der geistigen Schulung und als eine Möglichkeit, uns von der Herrschaft verstörender (aber nicht immer bemerkter) Emotionen zu befreien. Spirituelle Größen wie der Dalai Lama sagen sogar, sie freuten sich über Probleme, weil sie uns, wie es gute Freunde tun würden, den Spiegel vorhalten und uns genau wissen lassen, wo wir stehen. Unsere Probleme sagen uns klar und schonungslos, wie es um unsere seelische Gesundheit bestellt ist.

Der Wechsel der Betrachtungsweise unserer Probleme gehört zum Wichtigsten an diesem Buch. In der neuen Beziehung zu unseren Problemen finden wir auch neue Lösungen, wir werden fähig, uns selbst zu heilen. Uns mit unseren Problemen anzufreunden heißt natürlich nicht, dass wir sie einfach so hinnehmen oder uns ihnen womöglich sogar hingeben sollen. Sie bieten uns vielmehr Chancen, neue und eher Erfolg versprechende Gedanken zu denken, die uns freier, glücklicher und ausgeglichener machen. Dabei werden wir bewusster und verstehen unseren Geist immer besser, und schließlich fällt uns auf, dass wir uns eigentlich bereits mit unseren Problemen, unseren negativen Emotionen »angefreundet« haben - wir haben uns ihrem schlechten Einfluss ausgesetzt. Freunde dieser unerfreulichen Art verleiten uns zu falschen Entscheidungen. Manche äußeren Freunde tun uns nicht gut, manche inneren erst recht nicht. Wer uns - von innen oder außen - zuredet, jeden Abend in der Kneipe zu hocken und mehr zu trinken, als uns zuträglich ist, kann kein wirklich guter Freund sein. Wir haben es bereits erlebt: Es gibt Freunde, die sehr bereitwillig unsere Süchte schüren und dem Schlimmsten in uns Vorschub leisten. Solche Freunde schmeicheln uns gern und versprechen uns allerlei Vergnügungen, aber sie meinen es nicht ehrlich mit uns. Wirklich gute Freunde beflügeln das Beste in uns, weil sie es als schön und wertvoll erkennen; sie werden uns vor selbstzerstörerischen Tendenzen beschützen und dazu notfalls auch unangenehm werden. In diesem Sinne können unsere Probleme echte Freunde sein: Sie sind unangenehm, aber sie sind ehrlich wie ein guter Freund, und sie bieten genau das an Hilfe und Rückhalt, was wir brauchen, um uns von der Herrschaft destruktiver Gefühlsregungen zu befreien.

Ein weiterer Kernpunkt des buddhistischen Denkens besteht darin, dass Glück und Leid nichts anderes als geistige Zustände sind. Wir haben jederzeit die Möglichkeit, uns zu heilen, und diese Möglichkeit besteht darin, unsere Beziehung zu unserem Geist zu ändern - nur so können Leiden beendet, nur so kann dauerhaftes Glück geschaffen werden. Im Außen gibt es nichts, was solch einen Wandel zum Besseren bewirken könnte. Berufliche Leistungen können es nicht, materieller Besitz kann es nicht, gesellschaftlicher Stand kann es nicht, und nicht einmal liebevolle Beziehungen können es. Keine Frage, all das verschönert uns das Leben, vielleicht gibt es...

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

13,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen