Erklärung des Lebens. Kontroverse zwischen Mechanizismus und Vitalismus

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Mai 2020
  • |
  • 12 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-16396-7 (ISBN)
 
Essay aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 1.0, , Veranstaltung: Seminar Philosophie und Biologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit enthält eine Kritik des Finalismus sowie der deterministischen Erklärung des Lebens seitens wissenschaftlicher Strömungen zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert. In erster Linie wird hier argumentiert, dass die Handlungen von Organismen keine Teleologie aufweisen. Dann wird erklärt, dass die Gesetze der Mechanik, die auf der trägen Materie beruhen und mit Hilfe der physikalisch-mathematischen Methode auf Organismen angewandt werden, die Spannung des Lebens zwischen Instinkt und Intelligenz nicht vollständig erklären können. Daher kann die Erklärung des Lebens nicht auf eine rein mechanistische Herangehensweise reduziert werden. Schließlich wird argumentiert, dass der Vitalismus dank der Beachtung des Spannungsverhältnisses zwischen Instinkt und Intelligenz eine plausiblere Erklärung des Lebens als der Mechanizismus bietet. Abschließend wird jedoch behauptet, dass das Experimentieren, das die Biologie im 19. Jahrhundert vom Vitalismus übernahm, nicht notwendigerweise zur Formulierung objektiver biologischer Prinzipien führen kann, da jede Art und jedes Individuum selbst in derselben ökologischen Nische anders handeln und unterschiedlich auf den gleichen Reiz reagieren.
  • Deutsch
  • 0,53 MB
978-3-346-16396-7 (9783346163967)
Schweitzer Klassifikation
DNB DDC Sachgruppen
BISAC Classifikation

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

12,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen