Die Spur des Fuchses

Commissario Montalbano lässt den Blick in die Ferne schweifen. Roman
 
 
Lübbe (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. August 2011
  • |
  • 272 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8387-0943-7 (ISBN)
 
Hat Commissario Montalbano womöglich seherische Fähigkeiten? Kaum ist er aus einem bizarren Traum von einem Pferd erwacht, als er beim morgendlichen Blick aus dem Fenster tatsächlich ein Pferd am Strand liegen sieht, das dort qualvoll verendet ist. Kurz darauf ist das Tier spurlos verschwunden. Wenig später erhält er Besuch von Rachele Estermann, einer erfolgreichen Turnierreiterin, deren Rennpferd gestohlen wurde. Und das, obwohl es bei dem mächtigen Züchter Lo Duca untergebracht war, der immerhin Schutz von höchster Stelle genießt. Wie Montalbanos Nachforschungen ergeben, hat Lo Duca einiges zu verbergen, nicht zuletzt den mysteriösen Tod eines seiner Stallburschen. Doch ehe der Commissario hinter Lo Ducas dunkles Geheimnis kommt, gilt es herauszufinden, welche Rolle die sphinxhafte Rachele in dem mörderischen Verwirrspiel hat ¿
1. Aufl. 2011
  • Deutsch
  • 1,97 MB
978-3-8387-0943-7 (9783838709437)
3838709438 (3838709438)
weitere Ausgaben werden ermittelt
"Fünfzehn (S. 206-207)

Keine fünf Minuten später klingelte das Telefon erneut. »Ah, Dottori! Es wäre so, dass Dottori Pisquano da wäre.« »Am Telefon?« »Jaja.« »Stell ihn durch.« »Wie kommt’s, dass Sie mir immer noch nicht auf den Sack gegangen sind?«, fing Pasquano mit der ihm eigenen Freundlichkeit an. »Warum sollte ich das?« »Um die Ergebnisse der Obduktion zu erfahren.« »Wessen Obduktion?« »Montalbano, sehen Sie, das ist ein eindeutiges Anzeichen des Älterwerdens. Ein Zeichen dafür, dass Ihre Gehirnzellen langsam zerfallen. Das erste Symptom ist nämlich der Gedächtnisschwund, wussten Sie das?

Ist es Ihnen zum Beispiel noch nie passiert, dass Sie etwas tun und im nächsten Augenblick nicht mehr wissen, dass Sie es getan haben?« »Nein. Aber sind Sie, Dottore, denn nicht fünf Jahre älter als ich?« »Schon, aber das Alter spielt dabei überhaupt keine Rolle. Es gibt Leute, die sind mit zwanzig schon alt. Jedenfalls glaube ich, dass der Vertrotteltere von uns beiden ganz zweifellos Sie sind.« »Na, vielen Dank. Aber würden Sie mir denn jetzt sagen, um welche Obduktion es geht?« »Um die des Toten von heute Morgen.« »Also wirklich, Dottore! Alles hätte ich mir vorstellen können, aber nicht, dass Sie diese Obduktion so schnell durchführen würden! Der Tote war Ihnen wohl richtig sympathisch? Normalerweise lassen Sie doch ganze Tage verstreichen, bevor Sie …«

»Diesmal hatte ich eben noch zwei Stündchen Zeit, und da habe ich mir das schnell noch vor dem Mittagessen vom Hals geschafft. Im Hinblick auf das, was ich Ihnen heute Morgen gesagt habe, hätte ich noch zwei kleine Neuigkeiten für Sie. Die erste ist, dass ich das Geschoss herausgenommen und gleich an die Spurensicherung weitergegeben habe, die sich natürlich mit allergrößter Wahrscheinlichkeit erst nach der nächsten Wahl des Präsidenten der Republik bei Ihnen melden wird.« »Aber der neue ist doch erst vor drei Monaten gewählt worden!« »Eben drum.«

Da war etwas Wahres dran. Montalbano erinnerte sich, dass er ihnen die Eisenstangen geschickt hatte, mit denen das Pferd getötet worden war, damit Fingerabdrücke genommen werden konnten, und sie hatten sich immer noch nicht bei ihm gemeldet. »Und die zweite Neuigkeit?« »Ich habe Spuren von Baumwollwatte in der Wunde gefunden.« »Und was bedeutet das?« »Das bedeutet, dass der, der auf ihn geschossen hat, nicht identisch ist mit dem, der ihn dort aufs Land geschafft hat.« »Können Sie mir das genauer erklären?« »Sicher, das tu ich doch gerne, vor allem angesichts des Alters.« »Welches Alter?« »Na, das Ihre, Verehrtester. Auch das Nachlassen des Auffassungsvermögens ist eine Folge des Alterns.« »Wie wär’s, Dottore, wenn Sie sich mal was vergrößern ließen, nämlich Ihren …«"

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

8,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok