Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics

Bd. 13 (2005). Philosophia Practica Universalis. Festschrift für Joachim Hruschka zum 70. Geburtstag
 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. März 2017
  • |
  • XII, 776 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-51951-4 (ISBN)
 
Dieser Band des Jahrbuchs für Recht und Ethik ist die Festschrift für Joachim Hruschka zu seinem 70. Geburtstag. Der Band umfasst Beiträge eines international und interdisziplinär zusammengesetzten Autorenkreises zu Themen aus dem unmittelbaren Forschungs- und Wirkungsbereich des Jubilars. Die Schwerpunkte der Beiträge liegen dementsprechend auf den Gebieten der Ethik, der Rechtsphilosophie, der Rechtsgeschichte, der Ideengeschichte und der Strafrechtstheorie.

This volume of the Annual Review of Law and Ethics is the Festschrift for Joachim Hruschka on his 70th birthday. The volume includes contributions from an international and interdisciplinary group of authors on topics from Joachim Hruschka's own areas of research and the fields in which he has had the most influence. Accordingly, the articles focus on ethics, legal philosophy, legal history, the history of ideas, and criminal law theory.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
Frontispiz, XII, 776 S.
  • 80,46 MB
978-3-428-51951-4 (9783428519514)
3428519515 (3428519515)
10.3790/978-3-428-51951-4
weitere Ausgaben werden ermittelt
Inhalt: Philosophie und Ethik / Philosophy and Ethics: A. Aichele, Die Ungewißheit des Gewissens. Alexander Gottlieb Baumgartens forensische Aufklärung der Aufklärungsethik - M. Baum, Freiheit und Verbindlichkeit in Kants Moralphilosophie - R. Brandt, "Personal identity" bei John Locke - K. Flikschuh, How Universalisable is Liberal Political Morality? - B. Gert, Reasons and Rational Requirements - M. P. Golding, Faux Pas - R. Gröschner, Wege zu Ludwig Feuerbach - K. Haakonssen, Akademic Teaching, Social Morality, and the Science of Morals in Eighteenth-Century Britain - D. Heyd, Supererogatory Giving: Can Derrida's Circle be Broken? - H. M. Hurd, Tolerating Wickedness. Moral Reasons for Lawmakers to Permit Immorality - M. Kaufmann, Was erlaubt das Erlaubnisgesetz, und wozu braucht es Kant? - P. Koller, Klugheit, praktische Vernunft und Moral - J. Kulenkampff, Kant und der "unpartheische Zuschauer" - C. Link, Staat und Kirche in einer sich wandelnden Gesellschaft - B. Ludwig, Zum Frieden verurteilt? Was "garantiert" die Natur in Kants Traktat vom Ewigen Frieden? - T. Nenon, Kants und Husserls unterschiedliche Bestimmungen der Transzendentalphilosophie - N. Potter, Kant on Duties to Animals - M. Timmons, The Philosophical and Practical Significance of Kant's Universality Formulations of the Categorical Imperative - K. R. Westphal, Kant, Hegel, and Determining Our Duties - Rechtsphilosophie und Recht / Legal Philosophy and Law: H. Alwart, Der Begriff der Freiheit, ein hermeneutischer Vorschlag im strafrechtlichen Kontext - M. Baron, (Putative) Justification - W. Bottke, Zur Möglichkeit und Strafbarkeit des untauglichen Versuchs einer Straftat - G. C. Christie, The Adjudication of Human Rights - R. B. Dworkin, An Idea Whose Time Should Never Have Come - V. Haas, Die Reine Rechtslehre Kelsens als etatistische Theorie des Rechts - C. Hruschka, From the Dublin Convention to the Dublin Regulation. The impact on EU third country cases in the UK jurisdiction - J. C. Joerden, Über ein vermeintes Recht (des Staates) aus Menschenliebe zu foltern - U. Kindhäuser, Objektive und subjektive Zurechnung beim Vorsatzdelikt - E.-H. W. Kluge, Res nullius, res communis and res propria: Patenting Genes and Patenting Life-Forms - A. B. Laby, Juridical and Ethical Aspects of the Fiduciary Obligation - M. S. Moore, Causal Relata - J. Renzikowski, Intra- und extrasystematische Rechtfertigungsgründe - P. Sánchez-Ostiz, Auswirkungen der Zurechnungslehre in den aktuellen Verbrechenslehren - J.-M. Silva Sánchez, Zur Verhältnismäßigkeitsproblematik im entschuldigenden Notstand - F. Streng, Vergleichende Betrachtungen zu den Potentialen verschiedener Schuldverständnisse - H. Unberath, Die Bindung an den Vertrag. Zur Bedeutung Kants für die neuere Diskussion um die Grundlagen des Privatrechts - Verzeichnis der Schriften von Joachim Hruschka
DNB DDC Sachgruppen

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

107,90 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok