Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics

Bd. 3 (1995). Themenschwerpunkt: Rechtsstaat und Menschenrechte / Human Rights and the Rule of Law
 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Juni 2017
  • |
  • X, 540 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-48269-6 (ISBN)
 
The third volume of the "Annual Review of Law and Ethics" primarily concentrates on the issue of "Human Rights and the Rule of Law". It includes the contributions of economists, lawyers, philosophers and political scientists from the nations of Austria, Germany, South Africa, Taiwan and the United States. As such, it underscores the editors' intent to provide a forum for international cooperation across disciplines on ethical and legal issues of current interest.

Der dritte Band des "Jahrbuchs für Recht und Ethik" widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema "Rechtsstaat und Menschenrechte". Die Beiträge stammen von Ökonomen, Juristen, Philosophen und Politologen aus Österreich, Deutschland, Süd-Afrika, Taiwan und den Vereinigten Staaten. Die sich hierin widerspiegelnde thematische Bandbreite entspricht dem von den Herausgebern des "Jahrbuchs" angestrebten Ziel, die interdisziplinäre Diskussionüber die historische, systematische und gesellschaftspolitische Dimension der rechtsethischen Fragen zu fördern.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
Tab., Abb.; X, 540 S.
  • 53,02 MB
978-3-428-48269-6 (9783428482696)
3428482697 (3428482697)
10.3790/978-3-428-48269-6
weitere Ausgaben werden ermittelt
Joachim Hruschka, Rechtswissenschaftler, promovierte und habilitierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 1972 erhielt er die Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Hamburg. Von 1982 bis 2004 war Hruschka Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Er war Mitherausgeber des 'Jahrbuchs für Recht und Ethik' (Duncker & Humblot). Hruschka verstarb im Dezember 2017.

Jan C. Joerden, 1978/81 1. und 2. Juristische Staatsprüfung; 1982-1988 Akad. Rat in Erlangen; 1985 Promotion; 1987 Habilitation, Erlangen-Nürnberg. 1988-93 Heisenberg-Stipendiat der DFG und Lehrstuhlvertretungen in Berlin, Erlangen, Jena und Trier. 1993 Lehrstuhl für Strafrecht, insbesondere Internationales Strafrecht und Strafrechtsvergleichung, Rechtsphilosophie an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). 1994-1998 Prorektor. Seit 1995 Geschäftsführender Leiter des Interdisziplinären Zentrums für Ethik (IZE). 1996 Berufung auf den Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozeßrecht und Rechtsphilosophie, Universität Rostock (abgelehnt). 1998-2002 Prorektor/Vizepräsident der Europa-Universität für das Collegium Polonicum in Slubice/Polen. 2001 Berufung auf den Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozeßrecht und Wirtschaftsstrafrecht, Universität Augsburg (abgelehnt). Seit 2002 Mitglied im Vorstand der IVR, Deutsche Sektion. 2004 'Medaille für Verdienste um die Adam-Mickiewicz-Universität zu Posen'. 2007/08 Senior Fellow am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald. 2009/10 Leiter einer Forschungsgruppe am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld. 2015 Dr. h.c. der Adam-Mickiewicz-Universität Poznan (Polen). Seit 2016 Mitglied im Vorstand der Akademie für Ethik in der Medizin e.V., Göttingen. 2017 Medaille 'Universitatis Lodziensis Amico', Universität Lódz (Polen).
Inhalt: A. W. Wood, In Memoriam: Mary J. Gregor (1928-1994) - M. Gregor, Natural Right or Natural Law? - M. Kaufmann, Menschenrechte und Demokratie - P. Koller, Menschen- und Bürgerrechte aus ethischer Perspektive - T. W. Merrill, Toward a General Theory of Minority Groups, Outsider Groups, Adversity Groups, and Transfer Groups - T. W. Pogge, How Should Human Rights be Conceived? - W. Brugger, Das Menschenbild der Menschenrechte - G. P. Fletcher, Democracy in Jury Selection - M. F. Grady, Legal Evolution and Precedent - G.-j. Ju, The Institutionalized Guarantee of Human Rights. An Inevitable Challenge for China at the Turn of the Century - G. Marshall, What is Protected by the Right to Privacy? - G. Geismann, Menschenrecht, Staat und materiale Gerechtigkeit - J. Hruschka, Rechtsstaat und Friedenshoffnung - J. C. Joerden, Überlegungen zum Begriff des Unrechtsstaats. Zugleich eine Annäherung an eine Passage zur Staatstypologie in Kants "Anthropologie" - A. Zweig, Retributivism, Resentment and Amnesty - H. Bielefeldt, Human Rights in a Multicultural World - S. Heitmann, Die ostdeutsche Revolution. Fortsetzung mit rechtsstaatlichen Mitteln? - S. Kershnar, Kant on Freedom and the Appropriate Punishment - X. Li, Human Rights: Priority Ranking, Conflicts & Trade-Offs - L. M. du Plessis, The Genesis of a Bill of Rights in a Divided Society. Observations on the Ideological Dialectic Reflected in the Chapter on Fundamental Rights in South Africa's Transitional Constitution - U. Scheffler, Prolegomena zu einer systematischen Straftheorielehre - B. Grünewald, Peter Singers Objektivismus und seine versteckte Subjektstheorie - H.-U. Hoche, Will man alles, was logisch wahr ist? Zu einem Einwand Nortmanns gegen die pragmatisch-wollenslogische Analyse des Verpflichtungsbegriffs - A. Reath, Autonomy and Practical Reason: Thomas Hill's Kantianism - H. Unberath, Ist der Schwangerschaftsabbruch ein Unterlassen? Der Geiger-Fall und das Problem der Abgrenzung von Handeln und Unterlassen - K. R. Westphal, How "Full" is Kant's Categorical Imperative? - M. Wilke, Ohne Erinnerung keine Zukunft. Warum es notwendig ist, sich mit den Folgen der SED-Diktatur auseinanderzusetzen
DNB DDC Sachgruppen
BISAC Classifikation

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

102,90 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok