Rolle und Professionalität von Fremdsprachenlehrpersonen

Arbeitspapiere der 38. Frühjahrskonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts
 
 
Narr Francke Attempto (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. August 2018
  • |
  • 217 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8233-9245-3 (ISBN)
 
Die konkrete Gestaltung von Fremd- und Zweitsprachenunterricht hängt in hohem Maße von der Lehrperson und damit von deren Professionalität und Rollenverständnis ab. Hinsichtlich des Zusammenspiels von Fachkompetenz und Professionalität stellt sich für das Lehren und Lernen von Fremdsprachen in besonderer Weise die Frage, worin Fachkompetenz besteht und wie Professionalität gefördert werden kann. Wenn Fachkompetenz sich nicht allein aus den wissenschaftlichen Bezugsdisziplinen wie Literatur- und Sprachwissenschaft, die häufig noch den größten Anteil der universitären Lehrerbildung ausmachen, erwachsen soll, dann müssen begründete alternative Konzepte von Fachkompetenz und ihrem Verhältnis zur Professionalität formuliert werden. Auf deren Grundlage können dann auch Curricula für die verschiedenen Phasen von Professionalitätsentwicklung entworfen werden. Anhand von Leitfragen diskutieren knapp 20 Fremdsprachendidaktikerinnen und Fremdsprachendidaktiker verschiedene Aspekte der Professionalität von Fremdsprachenlehrpersonen. Sie gehen dabei auch der Frage nach, welche Aufgaben der universitären Aus-, Fort- und Weiterbildung bei der Entwicklung von Professionalität zukommen. Dabei nehmen sie den aktuellen Forschungsstand ebenso in den Blick wie Desiderate für zukünftige Forschung.
  • Deutsch
  • Tübingen
  • |
  • Deutschland
  • 7,59 MB
978-3-8233-9245-3 (9783823392453)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Inhaltsverzeichnis [Seite 6]
2 - Vorwort [Seite 8]
3 - Mark Bechtel: Zur Professionalität von Fremdsprachenlehrpersonen [Seite 10]
4 - Eva Burwitz-Melzer: Ein phasenübergreifendes Portfolio in der Lehramtsausbildung [Seite 22]
5 - Daniela Caspari: Zur Professionalisierung von Fremdsprachenlehrpersonen - Überlegungen im Kontext von Quer- und Seiteneinstieg [Seite 33]
6 - Bärbel Diehr: Bildung, Erziehung, Vermittlung: Professionalität der Fremdsprachenlehrpersonen [Seite 44]
7 - Hermann Funk: Deutsch als Fremd- und Zweitsprache als Vorreiter und Nachzügler einer Professionalisierung von Fremdsprachenlehrkräften - zu Unterschieden und gemeinsamen Herausforderungen [Seite 55]
8 - Wolfgang Hallet: Didaktische Selbständigkeit als Ziel der fremdsprachlichen Lehrer/innenbildung [Seite 67]
9 - Friederike Klippel: Sprachenlehrende - lebenslang Lernende [Seite 78]
10 - Jürgen Kurtz: Ganzheitliche Englischlehrerbildung: Englischunterrichtliche Lehrwerke als vernachlässigte Bildungsinstrumente [Seite 89]
11 - Michael K. Legutke: Die Bedeutung des Lehrens beim Lernen von Fremdsprachen [Seite 99]
12 - Hélène Martinez: Lernkompetenz als Grundlage von Professionalität: Plädoyer für ein lebenslanges Lernen [Seite 109]
13 - Grit Mehlhorn: Zur Professionalität angehender Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte [Seite 121]
14 - Claudia Riemer: Zur Rolle und Professionalität von DaF-/DaZLehrer* innen [Seite 132]
15 - Henning Rossa: Die Professionalität der Fremdsprachenlehrperson aus der Innensicht: Wissen, Erfahrungen und beliefs [Seite 144]
16 - Jutta Rymarczyk: Rolle und Professionalität der Fremdsprachenlehrpersonen [Seite 153]
17 - Birgit Schädlich: Gegenstände, Prozesse und Personen fremdsprachendidaktischer Lehrerforschung: Bestandsaufnahme und Forschungsdesiderate [Seite 165]
18 - Lars Schmelter: Kompetenzbildung, berufsbiographische Aufgabe oder strukturelle Unmöglichkeit? Professionalität von Fremd- und Zweitsprachenlehrern [Seite 176]
19 - Julia Settinieri: Wie wird jeder Unterricht zu Sprachunterricht? Zur Professionalisierung von Lehramtsstudierenden im Bereich der sprachlichen Bildung [Seite 187]
20 - Britta Viebrock: Professionalisierung von Fremdsprachenlehrkräften: Anforderungen, Phasenverläufe und Forschungsbedarfe [Seite 198]
21 - Adressen der Beiträger und Herausgeber [Seite 210]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

46,40 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen