Zuhören, informieren, einbeziehen

Leitfaden für die Arbeit mit Angehörigen in der Psychiatrie
 
 
Psychiatrie Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. Oktober 2014
  • |
  • 216 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-88414-862-4 (ISBN)
 
Angehörige psychisch erkrankter Menschen bieten den Betroffenen Rückhalt, wirken stabilisierend und präventiv. Dieser Leitfaden hilft professionell Tätigen, Angehörige als Partner im Genesungsprozess zu betrachten und einzubeziehen. Er unterstützt durch
- Systematisierung der Aufgaben von Angehörigengesprächen
- Strukturierungshilfe durch Leitfragen
- Zusammenstellung der spezifischen Herausforderungen der häufigsten psychischen Erkrankungen im Hinblick auf die Angehörigen
- gebündelte Informationen für Angehörige, auch als Download
So gelingt das Einbeziehen der Familie; die Behandlung psychisch erkrankter Menschen erhält eine neue Qualität.
1. Auflage
  • Deutsch
  • Empfehlenswert für alle Berufsgruppen, die mit Angehörigen in Kontakt kommen, wie die Pflege, Soziale Arbeit und Therapie.
  • 5,19 MB
978-3-88414-862-4 (9783884148624)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. rer. med. Nadine Bull ist Klinische Psychologin in der Psychiatrischen Privatklinik Sanatorium Kilchberg/Zürich. Schon während ihrer Tätigkeit in den Psychiatrischen Unikliniken in Leipzig hat sie an Manualen für Angehörige psychisch Kranker mitgearbeitet. Sie ist im Schweizer Verein Netzwerk Angehörigenarbeit Psychiatrie (NAPP) aktiv.
Dr. med. Christine Poppe ist Fachärztin FMH für Psychiatrie und Psychotherapie und Chefärztin Psychotherapie und ambulante Psychiatrie in der Psychiatrischen Privatklinik Sanatorium Kilchberg/Zürich.
1 - Cover [Seite 1]
2 - Die Herausgeberinnen [Seite 3]
3 - Titel [Seite 4]
4 - Impressum [Seite 5]
5 - Inhalt [Seite 6]
6 - Vorwort der Herausgeberinnen [Seite 12]
7 - Geleitwort I [Seite 14]
8 - Geleitwort II [Seite 15]
9 - Teil I: Warum und wie man Angehörige in die Behandlung einbeziehen kann [Seite 16]
9.1 - Einfu¨hrung [Seite 17]
9.1.1 - Angehörige als Ressource [Seite 17]
9.1.2 - Angehörige und psychische Erkrankung [Seite 18]
9.1.3 - Belastungen der Angehörigen [Seite 19]
9.1.4 - Einbeziehung von Angehörigen in die Behandlung [Seite 21]
9.1.4.1 - Angehörige im ambulanten Rahmen [Seite 26]
9.1.5 - Unterstu¨tzung der Angehörigen [Seite 26]
9.1.6 - Fachliteratur und weitere Nachschlagewerke [Seite 28]
9.1.7 - Literatur- und Internetempfehlungen fu¨r Angehörige und Betroffene [Seite 29]
9.1.7.1 - Wichtige Webseiten [Seite 29]
9.2 - Planung und Durchfu¨hrung von Angehörigengesprächen [Seite 30]
9.2.1 - Vorbereitung [Seite 31]
9.2.2 - Durchfu¨hrung [Seite 33]
9.2.3 - Nachbereitung [Seite 34]
9.2.4 - Therapeutische Grundhaltung [Seite 34]
9.3 - Gespräche im Paar- und Familiensetting [Seite 37]
9.3.1 - Ausgangslage [Seite 38]
9.3.1.1 - Die Familie als soziales System [Seite 40]
9.3.2 - Analyse der persönlichen Situation [Seite 41]
9.3.3 - Leitideen und praktische Hilfen fu¨r die verschiedenen Gesprächsphasen [Seite 43]
9.3.3.1 - Anfangsphase [Seite 43]
9.3.3.2 - Mittelphase [Seite 44]
9.3.3.2.1 - Identifikation der Zusammenhänge zwischen der Familiendynamik und dem Problem [Seite 45]
9.3.3.2.2 - Erkundung von Ressourcen zur Problemlösung [Seite 46]
9.3.3.3 - Endphase [Seite 47]
9.3.4 - Praktische Hilfen und Interventionen [Seite 48]
9.3.5 - Fachliteratur und weitere Nachschlagewerke [Seite 49]
9.3.6 - Literaturempfehlungen fu¨r Angehörige und Betroffene [Seite 50]
9.4 - Gespräche mit Kindern und Jugendlichen [Seite 51]
9.4.1 - Ausgangs- und Bedu¨rfnislage [Seite 52]
9.4.2 - Analyse der persönlichen Situation [Seite 54]
9.4.2.1 - Mögliche Problemkonstellationen [Seite 55]
9.4.3 - Leitideen fu¨r Gespräche und praktische Hilfen [Seite 56]
9.4.3.1 - Gesprächsablauf [Seite 56]
9.4.3.2 - Praktische Hilfen und Interventionen [Seite 57]
9.4.3.2.1 - Vernetzung der Hilfesysteme [Seite 59]
9.4.4 - Fachliteratur und weitere Nachschlagewerke [Seite 60]
9.4.5 - Literatur- und Internetempfehlungen fu¨r Angehörige und Betroffene [Seite 61]
9.4.5.1 - Bu¨cher zum Vorlesen und Selberlesen [Seite 62]
9.4.5.1.1 - Depression [Seite 62]
9.4.5.1.2 - Depression und bipolare Störung [Seite 62]
9.4.5.1.3 - Bipolare Störung [Seite 62]
9.4.5.1.4 - Suchterkrankung und Alkoholismus [Seite 62]
9.4.5.1.5 - Psychose [Seite 63]
9.4.5.1.6 - Angststörung [Seite 63]
9.4.5.2 - Wichtige Webseiten [Seite 63]
9.5 - Schwierige Situationen und Herausforderungen [Seite 64]
9.5.1 - Die Betroffenen wu¨nschen keine Zusammenarbeit mit ihren Angehörigen [Seite 65]
9.5.2 - Die Angehörigen wu¨nschen keine Zusammenarbeit [Seite 66]
9.5.3 - Die Angehörigen sind unzufrieden mit der Behandlung [Seite 66]
9.5.4 - Die Angehörigen sind unzufrieden mit der pflegerischen Behandlung [Seite 67]
9.5.5 - Die Angehörigen sind selbst u¨berfordert oder zeigen Schwierigkeiten, die Erkrankung anzunehmen [Seite 68]
10 - Teil II: Erkrankungsspezifische Themen fu¨r die Angehörigenarbeit [Seite 70]
10.1 - Demenz [Seite 71]
10.1.1 - Die Erkrankung [Seite 71]
10.1.2 - Belastungen der Angehörigen [Seite 75]
10.1.3 - Bedu¨rfnisse der Angehörigen [Seite 78]
10.1.4 - Ansatzpunkte und mögliche Interventionen [Seite 80]
10.1.4.1 - Information und Orientierung zu wichtigen alltagsrelevanten Aspekten [Seite 82]
10.1.4.2 - Umgang mit belastenden Gefu¨hlen: Wut, Trauer und Aggression [Seite 83]
10.1.4.3 - Minderung von Schuld- und Versagensgefu¨hlen [Seite 83]
10.1.4.4 - Stärkung eigener Fähigkeiten und Entwicklung realistischer Erwartungen [Seite 84]
10.1.5 - Fachliteratur und weitere Nachschlagewerke [Seite 85]
10.1.6 - Literatur- und Internetempfehlungen fu¨r Angehörige und Betroffene [Seite 85]
10.1.6.1 - Wichtige Webseiten [Seite 86]
10.2 - Alkoholabhängigkeit [Seite 87]
10.2.1 - Die Erkrankung [Seite 88]
10.2.2 - Belastungen der Angehörigen und co-abhängiges Verhalten [Seite 91]
10.2.2.1 - Kinder leiden in besonderem Maße [Seite 92]
10.2.3 - Ansatzpunkte und mögliche Interventionen [Seite 92]
10.2.3.1 - Ansatzpunkte bei Kindern [Seite 98]
10.2.4 - Fachliteratur und weitere Nachschlagewerke [Seite 99]
10.2.5 - Literatur- und Internetempfehlungen fu¨r Angehörige und Betroffene [Seite 100]
10.2.5.1 - Wichtige Webseiten [Seite 101]
10.3 - Schizophrenie [Seite 102]
10.3.1 - Die Erkrankung [Seite 103]
10.3.2 - Belastungen der Angehörigen [Seite 105]
10.3.3 - Ansatzpunkte und mögliche Interventionen [Seite 108]
10.3.4 - Fachliteratur und weitere Nachschlagewerke [Seite 111]
10.3.5 - Literatur- und Internetempfehlungen fu¨r Angehörige und Betroffene [Seite 112]
10.3.5.1 - Wichtige Webseiten [Seite 112]
10.4 - Bipolare Störung [Seite 113]
10.4.1 - Die Erkrankung [Seite 113]
10.4.2 - Belastungen der Angehörigen [Seite 116]
10.4.3 - Ansatzpunkte und mögliche Interventionen [Seite 117]
10.4.4 - Fachliteratur und weitere Nachschlagewerke [Seite 119]
10.4.5 - Literatur- und Internetempfehlungen fu¨r Angehörige und Betroffene [Seite 120]
10.4.5.1 - Wichtige Webseiten [Seite 120]
10.5 - Depression [Seite 121]
10.5.1 - Die Erkrankung [Seite 121]
10.5.2 - Belastungen der Angehörigen [Seite 123]
10.5.3 - Ansatzpunkte und mögliche Interventionen [Seite 125]
10.5.4 - Fachliteratur und weitere Nachschlagewerke [Seite 129]
10.5.5 - Literatur- und Internetempfehlungen fu¨r Betroffene und Angehörige [Seite 129]
10.5.5.1 - Wichtige Webseiten [Seite 130]
10.6 - Angststörungen [Seite 131]
10.6.1 - Panikstörung und Agoraphobie [Seite 131]
10.6.1.1 - Die Erkrankung [Seite 132]
10.6.1.2 - Belastungen der Angehörigen [Seite 133]
10.6.1.3 - Ansatzpunkte und mögliche Interventionen [Seite 134]
10.6.1.3.1 - Entstehung und Aufrechterhaltung von Panikstörungen [Seite 135]
10.6.1.3.2 - Funktionalität der Erkrankung und funktionales Verhalten [Seite 138]
10.6.2 - Soziale Phobie [Seite 141]
10.6.2.1 - Die Erkrankung [Seite 141]
10.6.2.2 - Belastungen der Angehörigen [Seite 143]
10.6.2.3 - Ansatzpunkte und mögliche Interventionen [Seite 144]
10.6.3 - Fachliteratur und weitere Nachschlagewerke [Seite 147]
10.6.4 - Literatur- und Internetempfehlungen fu¨r Betroffene und Angehörige [Seite 148]
10.6.4.1 - Wichtige Webseiten [Seite 149]
10.7 - Zwangsstörung [Seite 150]
10.7.1 - Die Erkrankung [Seite 151]
10.7.2 - Belastungen der Angehörigen [Seite 153]
10.7.2.1 - Einbeziehung in das Zwangsverhalten [Seite 153]
10.7.2.2 - Erfahrungen mit Stigmatisierung [Seite 155]
10.7.2.3 - Funktionalität von Zwangsstörungen [Seite 155]
10.7.2.4 - Häufige familiäre Muster [Seite 156]
10.7.3 - Ansatzpunkte und mögliche Interventionen [Seite 156]
10.7.3.1 - Erarbeitung eines Störungsmodells [Seite 157]
10.7.3.2 - Vertiefung der Diagnose [Seite 158]
10.7.3.2.1 - Fremdmotivation und Eigenmotivation unterscheiden [Seite 158]
10.7.3.2.2 - Therapeutische Ansatzpunkte [Seite 159]
10.7.4 - Literatur und weitere Nachschlagewerke [Seite 161]
10.7.5 - Literaturempfehlungen fu¨r Betroffene und Angehörige [Seite 162]
10.7.5.1 - Wichtige Webseiten [Seite 162]
10.8 - Essstörungen [Seite 163]
10.8.1 - Die Erkrankung [Seite 164]
10.8.2 - Belastungen der Angehörigen [Seite 166]
10.8.2.1 - Familiäre Besonderheiten [Seite 168]
10.8.3 - Ansatzpunkte und mögliche Interventionen [Seite 170]
10.8.4 - Fachliteratur und weitere Nachschlagewerke [Seite 175]
10.8.5 - Literatur- und Internetempfehlungen fu¨r Betroffene und Angehörige [Seite 176]
10.8.5.1 - Wichtige Webseiten [Seite 177]
10.9 - Borderline-Persönlichkeitsstörung [Seite 178]
10.9.1 - Die Erkrankung [Seite 179]
10.9.2 - Belastungen der Angehörigen [Seite 180]
10.9.3 - Ansatzpunkte und mögliche Interventionen [Seite 183]
10.9.4 - Fachliteratur und weitere Nachschlagewerke [Seite 185]
10.9.5 - Literatur- und Internetempfehlungen fu¨r Betroffene und Angehörige [Seite 185]
10.9.5.1 - Wichtige Webseiten [Seite 186]
11 - Teil III: Was Angehörige noch bewegt [Seite 188]
11.1 - Umgang mit Suizidalität [Seite 189]
11.1.1 - Informationen zur Suizidalität [Seite 190]
11.1.2 - Modelle und Begriffe [Seite 190]
11.1.3 - Belastungen der Angehörigen [Seite 195]
11.1.4 - Ansatzpunkte und mögliche Interventionen [Seite 197]
11.1.5 - Literatur und weitere Nachschlagewerke [Seite 198]
11.1.6 - Literaturempfehlungen fu¨r Angehörige und Betroffene [Seite 199]
11.1.6.1 - Wichtige Webseiten [Seite 199]
11.2 - Rechtliche Aspekte [Seite 200]
11.2.1 - Schweiz [Seite 200]
11.2.1.1 - Schweigepflicht [Seite 200]
11.2.1.1.1 - Wie erfolgt eine Schweigepflichtsentbindung durch Betroffene? [Seite 201]
11.2.1.1.2 - Unter welchen besonderen Bedingungen kann die Schweigepflicht auch ohne Zustimmung der Betroffenen aufgehoben werden? [Seite 202]
11.2.1.2 - Vertretung [Seite 202]
11.2.1.3 - Beistand [Seite 204]
11.2.2 - Deutschland [Seite 205]
11.2.2.1 - Schweigepflicht [Seite 206]
11.2.2.1.1 - Wie erfolgt eine Schweigepflichtsentbindung durch Betroffene? [Seite 206]
11.2.2.1.2 - Unter welchen besonderen Bedingungen kann die Schweigepflicht auch ohne Zustimmung der Betroffenen aufgehoben werden? [Seite 207]
11.2.2.1.3 - Welche rechtlichen Aspekte sind bei Behandlungen nach den Unterbringungsgesetzen der einzelnen Bundesländer zu beachten? [Seite 208]
11.2.2.1.4 - Welche rechtlichen Aspekte sind bei gerichtlichen Betreuungen zu beachten? [Seite 208]
11.2.2.2 - Vertretung [Seite 209]
11.2.3 - Literatur und weitere Nachschlagewerke [Seite 211]
11.2.3.1 - Fu¨r die Schweiz [Seite 211]
11.2.3.2 - Fu¨r Deutschland [Seite 211]
11.2.4 - Literaturempfehlungen fu¨r Angehörige und Betroffene [Seite 212]
11.2.4.1 - Fu¨r die Schweiz [Seite 212]
11.2.4.2 - Fu¨r Deutschland [Seite 212]
11.2.4.3 - Wichtige Webseiten [Seite 212]
11.2.4.3.1 - Fu¨r die Schweiz [Seite 212]
11.2.4.3.2 - Fu¨r Deutschland [Seite 212]
12 - Autorinnen und Autoren [Seite 213]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

23,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen