Remediating Transcultural Memory

Documentary Filmmaking as Archival Intervention
 
 
De Gruyter (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 25. September 2015
  • |
  • XI, 252 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-11-043637-2 (ISBN)
 
The impact of digital global media, geopolitical changes and migration demands new theorizations within memory studies. Despite the growing field of media memory studies, the impact from film and media studies has been scarce within memory studies. This unique study offers new theorizations of three crucial concepts for media memory studies: remediation, transculturality and the archive. This book takes a closer look at the media specificity of archival footage and how it is adapted, translated and appropriated. In its original approach this work reflects upon the role of documentary film images for the construction of memory. By merging film and media studies with memory studies the work offers multiple theoretical and methodological approaches for everyone interested in the heritage of audiovisual media: film and media scholars, memory scholars, historians, art historians, social scientists, librarians or archivists, curators and festival programmers alike.
1613-8961
1. Auflage
  • Englisch
  • Berlin/Boston
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • US School Grade: College Graduate Student
  • 1,50 MB
978-3-11-043637-2 (9783110436372)
311043637X (311043637X)
http://www.degruyter.com/isbn/9783110436372
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dagmar Brunow, Linnéuniversitet,Växjö, Sweden.
  • Contents
  • 1. Introduction
  • 1.1 Mediated memories: the transcultural turn and its epistemological challenges
  • 1.2 Memory communities and the audiovisual archive: whose memory is it?
  • 1.3 Aims - Methods - Structure
  • 2. Theory
  • 2.1 Conceptualising transcultural and transnational memory
  • 2.1.1 The notion of transculturality
  • 2.1.2 Transculturality and its discontents
  • 2.1.3 Transnational memory: using the insights of transnational film studies
  • 2.1.4 Conclusion
  • 2.2 The Archive
  • 2.2.1 The archive in memory studies
  • 2.2.2 Archive theory: power, knowledge and materiality
  • 2.2.3 Archival interventions: remediation and curatorship
  • 2.2.4 Conclusion: the archive as agent
  • 2.3 Remediation
  • 2.3.1 Remediation within media studies
  • 2.3.2 Remediation within memory studies
  • 2.3.3 Remediation and intermediality
  • 2.3.4 Remediation and its discursive frameworks
  • 3. Mediatized memories in a global age: the transcultural turn?
  • 3.1 Remembering Turkish-German labor migration (Fatih Akin's We Forgot to Go Back/Wir haben vergessen zurückzukehren)
  • 3.1.1 Mediating the cultural memory of migration
  • 3.1.2 Migrant memories and national frameworks
  • 3.1.3 Countering essentialism: aesthetic strategies
  • 3.1.3.1 Transnational urban spaces
  • 3.1.3.2 Transnational sonic spaces
  • 3.1.4 Migrant memories: transnational approaches
  • 3.2 Transcultural memories: post-punk Manchester in times of urban regeneration
  • 3.2.1 The memory boom around 1980s post-punk Manchester and its gender dimensions
  • 3.2.2 Feminist filmmaking practice as intervention (Carol Morley's The Alcohol Years)
  • 3.2.3 Translating cultural memory: gentrification and subcultural nostalgia
  • 3.2.4 Conclusion: multidirectional memories and the notion of transculturality
  • 4. Reworking the archive
  • 4.1 Archival interventions: excavating the cultural memory of video art and activism
  • 4.1.1 The cultural legacy of video collectives: film historiography as memory work
  • 4.1.2 The practice of the video collectives: production, distribution and exhibition
  • 4.1.3 Archival practice in times of digitization
  • 4.1.4 Conclusion: video collectives, archival politics and digitization
  • 4.2 Filmmaking as archival intervention - reworking cultural memory in the essay film (Handsworth Songs)
  • 4.2.1 Recoding news footage: television, whiteness and national memory
  • 4.2.2 Sonic interventions - remixing cultural memory
  • 4.2.3 The archive as inventory: traces and links
  • 4.2.4 Conclusion: essay filmmaking, auteurism and canon formation
  • 5. Remediation: reappropriations in digital media and in the essay film
  • 5.1 Remediating the cultural memory of migration: reappropriating the audiovisual archive of the Windrush
  • 5.1.1 Media specificity and the construction of the nation: The Pathé newsreel of the arrival of the Windrush (1948) and its Eurocentrism
  • 5.1.2 Premediation and the discursive context of remediation
  • 5.1.3 Digital archives of migration: reappropriating and reworking mediated memories on YouTube
  • 5.1.4 Remediation and its discursive frameworks
  • 5.2 Remediation and intermediality: media specificity and the discursive context (Looking for Langston)
  • 5.2.1 Contemporising the past: intermediality and transtemporal dialogue
  • 5.2.2 The discursive frameworks of media specificity: reworking photography
  • 5.2.3 Discursive frameworks: the context of the 1980s
  • 5.2.4 Remediating cultural memory: from 'memory matter' to mnemonic discourses
  • 6. Conclusion - Mediated cultural memory in a digital age
  • 6.1 Transculturality
  • 6.2 The archive
  • 6.3 Remediation
  • 6.4 Outlook
  • Bibliography
  • Index of Names
  • Index of Titles
  • Index of Terms

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

99,95 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen

99,95 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok