Positionsbestimmungen im Streit

Autor- und Literaturreflexionen im mittelhochdeutschen "Wartburgkrieg" und in E.T.A. Hoffmanns "Der Kampf der Sänger"
 
 
Tectum Wissenschaftsverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 12. Februar 2020
  • |
  • 158 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8288-7463-3 (ISBN)
 
Der Kampf der Sänger ist eine der Erzählungen E.T.A. Hoffmanns, die in der Forschung bislang vor allem negativ aufgenommen worden ist. Dass sich der Text, der den berühmten Dichterwettstreit auf der Wartburg zum Thema macht, auch ganz anders lesen lässt, zeigt diese Arbeit. Vor dem Hintergrund des mittelhochdeutschen Wartburgkriegs werden sowohl die Figuren als auch die Handlungskonzeption einer genauen Analyse unterzogen - mit dem bemerkenswerten Ergebnis, dass sich viele der auf den ersten Blick als Schwächen zu bezeichnenden Eigenheiten des Hoffmann'schen Textes nachvollziehbar auf den mittelalterlichen Prätext zurückführen lassen können.
Im Mittelpunkt der Arbeit stehen detaillierte Textanalysen, die sich verschiedener Methoden bedienen, ohne eine strikte Trennung zwischen 'Älterer' und 'Neuerer' Literaturwissenschaft zu verfolgen. Die Arbeit plädiert so dafür, auch mediävistische Überlegungen in die Neuere Literaturwissenschaft zu integrieren.
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • 8,09 MB
978-3-8288-7463-3 (9783828874633)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Vorwort [Seite 6]
2 - Einleitung [Seite 10]
3 - 1 Zum Begriff der Intertextualität [Seite 14]
3.1 - 1.1 Der 'weite' Intertextualitätsbegriff und das Archiv [Seite 14]
3.2 - 1.2 Der 'enge' Intertextualitätsbegriff - Zitate und Palimpseste [Seite 16]
3.3 - 1.3 Intertextuelle Ansätze in dieser Arbeit [Seite 19]
4 - 2 Der mittelalterliche Dichterstreit - der Wartburgkrieg-Komplex [Seite 22]
4.1 - 2.1 Dichtung und Dichter(-profile) in der mittelhochdeutschen Literatur - Annäherungen [Seite 22]
4.1.1 - 2.1.1 Creator und Wiedererzähler - Positionen der Forschung [Seite 25]
4.1.2 - 2.1.2 Schriftstellerische (Selbst-)Inszenierungen in der mittelhochdeutschen Literatur - und das Beispiel Wolframs [Seite 30]
4.1.3 - 2.1.3 Zusammenfassung und Ausblick: Literaturreflexion als Gegenstand der Literatur [Seite 34]
4.2 - 2.2 Der Wartburgkrieg-Komplex - Annäherungen an den Text [Seite 36]
4.2.1 - 2.2.1 Überlieferung und Textauswahl - methodische Überlegungen [Seite 38]
4.2.2 - 2.2.2 Die Frage der Gattungszugehörigkeit des Wartburgkriegs [Seite 40]
4.2.3 - 2.2.3 Erzähltheoretische Annäherungen - an Sangspruch? [Seite 46]
4.2.4 - 2.2.4 Figurenkonzeption im Wartburgkrieg [Seite 48]
4.2.5 - 2.2.5 Rhetorische Untersuchungen des Textkorpus [Seite 50]
4.2.6 - 2.2.6 Aspekte der Intertextualität im Wartburgkrieg [Seite 51]
4.3 - 2.3 Arbeit am Text - Analysen [Seite 53]
4.3.1 - 2.3.1 Der (Dichter-)Streit als zentrales Moment im Wartburgkrieg [Seite 54]
4.3.1.1 - Streit im Rätselspiel [Seite 59]
4.3.2 - 2.3.2 Aspekte der Wolfram-Figur im Wartburgkrieg [Seite 64]
4.3.3 - 2.3.3 Klingsor als Gegenfigur Wolframs [Seite 68]
4.3.4 - 2.3.4 Heinrich von Ofterdingen [Seite 70]
4.3.5 - 2.3.5 Die Rolle der Dichtung und des Dichters [Seite 72]
4.4 - 2.4 Zwischenfazit [Seite 75]
5 - 3 E.T.A. Hoffmanns Kampf der Sänger [Seite 80]
5.1 - 3.1 Autor- und Dichtungsvorstellungen um 1800 [Seite 81]
5.1.1 - 3.1.1 Einführendes zum Literaturverständnis in der Romantik [Seite 81]
5.1.2 - 3.1.2 Reflexion von Dichtern und Literatur bei E.T.A. Hoffmann [Seite 83]
5.2 - 3.2 Mittelalter-Rezeption um 1800 - Utopie und Wirklichkeit [Seite 89]
5.3 - 3.3 Analytische Zugriffe auf den Text [Seite 92]
5.3.1 - 3.3.1 Intertextualität [Seite 93]
5.3.2 - 3.3.2 Die Erzählung als Erzählung [Seite 94]
5.3.3 - 3.3.3 Figurenanalyse [Seite 97]
5.4 - 3.4 Arbeit am Text - der Kampf der Sänger als Wiedererzählung? [Seite 102]
5.4.1 - 3.4.1 Vermitteltes Mittelalter [Seite 104]
5.4.2 - 3.4.2 Streit zwischen Freunden - Streit zwischen Dichtern [Seite 110]
5.4.3 - 3.4.2 Die Figur Wolfframbs [Seite 119]
5.4.4 - 3.4.3 Die Figur Heinrichs von Ofterdingen - moderner Künstler in mittelalterlicher Kulisse? [Seite 125]
5.4.5 - 3.4.4 Die Figur Klingsohrs - zwischen Ablehnung und Bewunderung [Seite 133]
5.4.6 - 3.4.5 Dichtungs- und Autorkonzepte im Kampf der Sänger [Seite 140]
5.5 - 3.5 Hoffmanns Kampf der Sänger - zwischen Nach- und Neuerzählung [Seite 145]
6 - 4 Abschluss und Ausblick: Sängerkrieg - ein Narrativ, das bleibt [Seite 148]
7 - Literaturverzeichnis [Seite 156]
7.1 - Quellen: [Seite 156]
7.2 - Darstellungen: [Seite 156]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

32,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen