Datenschutzrechtliche Aspekte neuer Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr

 
 
Nomos (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. September 2021
  • |
  • 167 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7489-2638-2 (ISBN)
 
Neue digitale Mobilitätskonzepte für den ÖPNV bergen datenschutz- und IT-sicherheitsrechtliche Problembereiche, die durch smarte Regulierung und intelligente Ausgestaltung bearbeitet werden können.
Die datenschutzrechtlichen Herausforderungen neuer intelligenter und digitalisierter Mobilitätskonzepte im öffentlichen Nahverkehr werden aufgezeigt, rechtliche Regelungslücken identifiziert und analysiert, um daraus konkrete Handlungsempfehlungen abzuleiten.
Das Buch adressiert die datenschutzrechtlichen Herausforderungen neuer autonomer und vernetzter Mobilitätskonzepte im Nahverkehr, identifiziert rechtliche Regelungslücken und entwickelt Handlungsempfehlungen für die Gestaltung datenschutzkonformer Konzepte auf.
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • 1,87 MB
978-3-7489-2638-2 (9783748926382)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • A. Einleitung
  • B. Rechtliche Würdigung
  • I. Einschlägige Rechtsgrundlagen
  • 1. Abgrenzung unterschiedlicher Arten von Daten
  • 2. Einschlägige Gesetzesgrundlagen
  • a) Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
  • b) Das Bundesdatenschutzgesetz n.F. (BDSG)
  • c) Das Landesdatenschutzgesetz NRW (DSG NRW)
  • d) Das Telemediengesetz (TMG)
  • e) Das Telekommunikationsgesetz (TKG)
  • f) Das Straßenverkehrsgesetz (StVG)
  • g) Personenbeförderungsgesetz
  • h) Das Geschäftsgeheimnisgesetz (GeschGehG)
  • i) Die Informationsfreiheitsgesetze
  • j) Die Umweltinformationsgesetze
  • k) Gesetz über die Landesvermessung und das Liegenschaftskataster Nordrhein-Westfalen
  • l) Gesetz über den Zugang zu digitalen Geodaten Nordrhein-Westfalen und Bundesgesetz über den Zugang zu digitalen Geodaten
  • m) Das Informationsweiterverwendungsgesetz
  • 3. Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • a) Anwendungsfeld autonomes Fahren
  • b) Anwendungsfeld Infrastrukturdaten
  • c) Anwendungsfeld Nutzerdaten
  • 4. Zusammenfassung
  • II. Datenschutzrechtliche Grundlagen
  • 1. Allgemeine Grundlagen
  • a) Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 5 DSGVO)
  • b) Rechtsgrundlage als Rechtmäßigkeitsanforderungen für eine Datenverarbeitung (Art. 6 DSGVO)
  • c) Bedingungen einer Einwilligung (Art. 7 DSGVO)
  • d) Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten (Art. 9 DSGVO)
  • 2. Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • a) Anwendungsfeld autonomes Fahren
  • b) Anwendungsfeld Infrastrukturdaten
  • c) Anwendungsfeld Nutzerdaten
  • 3. Zusammenfassung
  • III. Betroffenenrechte
  • 1. Transparente Information, Kommunikation und Modalitäten für die Ausübung der Rechte der betroffenen Person (Art. 12 DSGVO)
  • a) Rechtssystematische Grundlagen der Norm
  • aa) Transparenzanforderungen (Abs. 1, Abs. 7, Abs. 8)
  • bb) Verfahrensregelungen (Abs. 2, Abs. 3, Abs. 4, Abs. 5, Abs. 6)
  • b) Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • aa) Anwendungsfeld autonomes Fahren
  • bb) Anwendungsfeld Infrastrukturdaten
  • cc) Anwendungsfeld Nutzerdaten
  • 2. Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person (Art. 13 DSGVO)
  • a) Rechtssystematische Grundlagen der Norm
  • b) Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • aa) Anwendungsfeld autonomes Fahren
  • bb) Anwendungsfeld Infrastrukturdaten
  • cc) Anwendungsfeld Nutzerdaten
  • 3. Informationspflicht, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden (Art. 14 DSGVO)
  • a) Rechtssystematische Grundlagen der Norm
  • b) Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • aa) Anwendungsfeld autonomes Fahren
  • bb) Anwendungsfeld Infrastrukturdaten
  • cc) Anwendungsfeld Nutzerdaten
  • 4. Auskunftsrecht der betroffenen Person (Art. 15 DSGVO)
  • a) Rechtssystematische Grundlagen der Norm
  • b) Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • 5. Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • a) Rechtssystematische Grundlagen der Norm
  • b) Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • 6. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • a) Rechtssystematische Grundlagen der Norm
  • b) Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • 7. Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse
  • IV. Pflichten des Datenverarbeiters
  • 1. Verantwortung des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 24 DSGVO)
  • a) Rechtssystematische Grundlagen der Norm
  • b) Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • 2. Datenschutz durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO)
  • a) Rechtssystematische Grundlagen der Norm
  • b) Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • 3. Gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche (Art. 26 DSGVO)
  • a) Rechtssystematische Grundlagen der Norm
  • b) Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • 4. Sicherheit der (Daten-)Verarbeitung (Art. 32 DSGVO)
  • a) Rechtssystematische Grundlagen der Norm
  • b) Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • 5. Datenschutz-Folgenabschätzung (Art. 35 DSGVO)
  • a) Rechtssystematische Grundlagen der Norm
  • b) Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • 6. Benennung eines Datenschutzbeauftragten (Art. 37 DSGVO)
  • a) Rechtssystematische Grundlagen der Norm
  • b) Handlungsempfehlungen für moderne Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr
  • 7. Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse
  • C. Zusammenfassung und Handlungsempfehlungen
  • I. Einschlägige Rechtsgrundlagen
  • 1. Relevante Rechtsgrundlagen des autonomen Fahrens
  • 2. Relevante Rechtsgrundlagen für Infrastrukturdaten
  • 3. Relevante Rechtsgrundlagen für Nutzerdaten
  • II. Datenschutzrechtliche Grundlagen
  • 1. Relevante Verarbeitungsgrundlage des autonomen Fahrens
  • 2. Relevante Verarbeitungsgrundlage der Infrastrukturdaten
  • 3. Relevante Verarbeitungsgrundlagen bei Nutzerdaten
  • III. Betroffenenrechte
  • 1. Transparente Information, Kommunikation und Modalitäten für die Ausübung der Rechte der betroffenen Person (Art. 12 DSGVO)
  • 2. Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person (Art. 13 DSGVO)
  • 3. Informationspflicht, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden (Art. 14 DSGVO)
  • 4. Auskunftsrecht der betroffenen Person (Art. 15 DSGVO)
  • 5. Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • 6. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • IV. Pflichten des Datenverarbeiters
  • 1. Verantwortung des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 24 DSGVO)
  • 2. Datenschutz durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO)
  • 3. Gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche (Art. 26 DSGVO)
  • 4. Sicherheit der (Daten-)Verarbeitung (Art. 32 DSGVO)
  • 5. Datenschutz-Folgenabschätzung (Art. 35 DSGVO)
  • 6. Benennung eines Datenschutzbeauftragten (Art. 37 DSGVO)
  • Literaturverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

48,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen