Neuere deutsch-jüdische Geschichte

Konzepte - Narrative - Methoden
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. März 2017
  • |
  • 277 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-026219-5 (ISBN)
 
Der Band gibt eine Einführung in die neuere deutsch-jüdische Geschichte vom späten Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert anhand analytischer Kategorien wie "Migration", "Inklusion/Exklusion", "Assimilation/Akkulturation". Der Akzent liegt weniger auf der chronologischen Erzählung, sondern mehr auf den Fragestellungen, die in der aktuellen Forschung zur deutsch-jüdischen Geschichte bearbeitet werden. Zwei Kapitel über geschichtswissenschaftliche Narrative sowie über Methoden der Forschung runden den Band ebenso ab wie eine umfassende Bibliographie zur neueren deutsch-jüdischen Geschichte.
Der Band wendet sich an alle, die sich begleitend zu akademischen Lehrveranstaltungen oder im Selbststudium in die Thematik einarbeiten wollen.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 1,76 MB
978-3-17-026219-5 (9783170262195)
317026219X (317026219X)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Thomas Brechenmacher lehrt Neuere Geschichte (mit dem Schwerpunkt deutsch-jüdische Geschichte) an der Universität Potsdam.
Dr. Michal Szulc ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an dieser Professur.
  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Michael Wolffsohn, dem Freund und Lehrer
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1 Die Räume und Themen der deutsch-jüdischen Geschichte
  • 2 Kategorien und Konzepte
  • Migration
  • Sepharden - Aschkenasen - »Ostjuden«
  • Stadt - Land
  • Inklusion - Exklusion
  • Hofjuden - Schutzjuden - Privilegierungen
  • Bürgerliche Verbesserung - Toleranz - Emanzipation
  • Aufklärung (haskala) - säkulare (Wissenschaft des Judentums) und religiöse Reform (Konfessionalisierung)
  • Verbürgerlichung - deutsch-jüdische Symbiose
  • Assimilation, Akkulturation und Identität
  • Jüdische Renaissance und Zionismus (Volk - Nation - Kultur)
  • Antisemitismus
  • 3 Theorien, Narrative und Interpretationen
  • Historiographische Deutungen
  • Theorien zu Judenfeindschaft und Antisemitismus
  • 4 Methoden
  • Klassisch-historistisch-hermeneutische Methoden
  • Sozialgeschichtliche Zugriffe
  • Kulturwissenschaftliche Methoden
  • 5 Schluss: Wozu deutsch-jüdische Geschichte?
  • 6 Bibliographischer Leitfaden zur neueren deutsch-jüdischen Geschichte
  • Lexika, Handbücher, Nachschlagewerke
  • Einführungen und Standardwerke
  • Biographische Nachschlagewerke
  • Bibliographien
  • Quelleneditionen und -sammlungen
  • Kategorien und Konzepte
  • Migration, Demographie, Statistik
  • Aschkenasen - Sepharden - »Ostjuden«
  • Stadt - Land
  • Hofjuden - Schutzjuden - Privilegierungen
  • Bürgerliche Verbesserung - Toleranz - Emanzipation
  • Aufklärung (haskala) - säkulare und religiöse Reform
  • Verbürgerlichung - deutsch-jüdische Symbiose - Assimilation, Akkulturation und Identität
  • Jüdische Renaissance und Zionismus (Volk -Nation - Kultur)
  • Antisemitismus
  • Historiographie (Narrative und Methoden)
  • Periodika zur deutsch-jüdischen Geschichte
  • Forschungsinstitutionen und -einrichtungen, Bibliotheken, Archive
  • Anmerkungen
  • Register
  • Personenregister
  • Sachregister

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

31,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok