Kinky Sex

Die etwas härtere Nummer
 
 
Random House ebook (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 5. September 2011
  • |
  • 432 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-05966-8 (ISBN)
 
Von der Lust, zu fesseln und sich fesseln zu lassen
Lack und Leder, Dominanz und Unterwerfung - für alle, die neugierig sind, aber sich noch nie getraut haben! »Kinky Sex« ist eine gelungene Mischung aus Ratgeber, Reportage und Erfahrungsberichten. Und ein Aufruf, seine »ungewöhnlichen« Neigungen einfach zu akzeptieren und Spaß daran zu haben. Das Buch bietet außerdem einen Überblick über die Treffpunkte der Szene, die Regeln und Codes, die Techniken und Spielzeuge.
Das ultimative BDSM-Einsteigerbuch - Mit ausführlichem Serviceteil: Clubs, Filme, Internetseiten & Co.
  • Deutsch
  • 4,33 MB
978-3-641-05966-8 (9783641059668)
3641059666 (3641059666)
weitere Ausgaben werden ermittelt
"Kapitel 13 Rollenspiele (S. 53-54)

Rollenspiele gibt es von Anbeginn der Menschheit an. Schon immer schlüpften Leute aus unterschiedlichsten Gründen von Zeit zu Zeit in eine fremde Haut. Bereits im Alten Rom schmuggelten sich Spione mit falscher Identität in die Truppen verfeindeter Großmächte, um deren Schwächen auszukundschaften. Bei den Inuit verwandelten sich Stammesangehörige mit geschnitzten Masken, die Wesen aus der Geisterwelt verkörperten, in Medizinmänner, um Kranke zu heilen. Im Christentum fungiert der Papst als Stellvertreter Gottes, um die Gläubigen auf den rechten Pfad zu führen.

Schauspieler mimen im Theater oder auf der Kinoleinwand starke Helden, um in dieser Rolle die Zuschauer zu begeistern. Jecken gewanden sich Jahr für Jahr zu Scheichs, Elfen oder Clowns, um im Fasching einmal aus sich herauszugehen. Männer kleiden sich nicht nur wie Klingonen, sondern sprechen auch deren Sprache, weil sie glühende Verehrer der Fernsehserie Star Trek sind. Und Frauen geben sich mit High Heels, Minirock und dünnem Tank-Top wie verruchte Flittchen, weil es ihre Ehemänner im Bett erregt. Ganz klar: Wer beim Sex in die Haut einer fremden Person schlüpft, wie diese gekleidet ist und auch so spricht, vielleicht sogar wie sie handelt, empfindet und bereitet Lust über den körperlichen Akt hinaus.

Der Intellekt wird stimuliert. Nicht umsonst spricht man beim Rollenspiel auch vom »Kopfkino«. Dieses erotische Schauspiel, in dem man auch dem öden Alltag entfliehen kann – wer wollte nicht schon immer mal jemand ganz anderes sein, und sei es nur für ein paar Stunden? –, kann aus vielerlei Szenarien bestehen: Die Frau verkleidet sich als strenge Lehrerin oder Gouvernante, unnahbare Nonne, herablassende Prinzessin, aufopferungsvolle Krankenschwester, willenlose Haremsdame, jederzeit verfügbare Hure, schüchternes Schulmädchen oder verführerische Lolita. Derweil schlüpft der Mann in die Rolle eines ungehorsamen Schuljungen, rüden Piraten, neugierigen Arztes, drakonischen Königs, strengen Polizisten oder rücksichtslosen Soldaten. Dies sind nur einige der möglichen Szenarien. Es gibt keine Vorgaben, keine Regeln. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was beiden gefällt.

*

Rollenspiele sind keine Erfindung der SM-Szene, auch wenn sie dort als wichtiger, wenn nicht sogar grundsätzlicher Bestandteil gelten. Denn bereits zu Beginn einer Session weist die Unterteilung in aktiven und passiven Part den Teilnehmern eine Rolle zu. Ich mache. Du lässt machen. Natürlich funktioniert eine Bondage-Session auch ohne Verkleidungen und das Hineinschlüpfen in erdachte Charaktere. Trotzdem ist der Gefesselte dem Bondage-Meister hilflos ausgeliefert – ein Rollenspiel im kleinen Rahmen also. Gesellt sich zum Fesselspielchen noch die verbale Erniedrigung, befindet man sich bereits mitten im D/s-Szenario – Dominanz und Unterwerfung. Ein Machtspiel. Eine Peitsche wiederum, die auf den nackten Hintern des Verschnürten knallt, kann zur rituellen Folter eines Masochisten gehören, der sich zugleich gerne fesseln lässt."

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

8,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen