Epistolarity and World Literature, 1980-2010

 
 
Palgrave Macmillan (Verlag)
  • erschienen am 29. September 2017
  • |
  • XII, 215 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-319-58166-8 (ISBN)
 
This book examines the striking resurgence of the literary letter at the end of the long twentieth century. It explores how authors returned to epistolary conventions to create dialogue across national, linguistic and cultural borders and repositions a range of contemporary and postcolonial authors never considered together before, including Monica Ali, John Berger, Amitav Ghosh, Michael Ondaatje and Alice Walker. Through a series of situated readings, the book shows how the return to epistolarity is underpinned by ideals relating to dialogue and human connection. Several of the works use letters to present non-anglophone material to the anglophone reader. Others use letters to challenge policed borders: the prison, occupied territory, the nation state. Elsewhere, letters are used to connect correspondents in different cultural and linguistic contexts. Common to all of the works considered in this book is the appeal that they make to us, as readers, and the responsibility they place on us to respond to this address.
By taking the epistle as its starting point and pursuing Auerbach's speculative ideal of weltliteratur, this book turns away from the dominant trend of 'distant reading' in world literature, and shows that it is in the close situated analysis of form and composition that the concept of world literature emerges most clearly. This study seeks to re-think the ways in which we read world literature and shows how the literary letter, in old and new forms, speaks powerfully again in this period.
1st ed. 2017
  • Englisch
  • Cham
  • |
  • Schweiz
Springer International Publishing
  • 2
  • |
  • 2 s/w Abbildungen
  • |
  • 2 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • 3,53 MB
978-3-319-58166-8 (9783319581668)
331958166X (331958166X)
10.1007/978-3-319-58166-8
weitere Ausgaben werden ermittelt
Rachel Bower is Leverhulme Early Career Research Fellow at the University of Leeds, UK. She is currently writing a book entitled Transcultural Collaboration: Poets of Leeds and Nigeria Unite, 1950-1970. She has a PhD from the University of Cambridge. She writes regularly for academic journals and magazines and publishes her poetry widely. She is currently co-editing a Special Issue of English Studies on Tony Harrison with Jacob Blakesely, and co-ediitng a poetry anthology with Helen Mort (Moons on Glass, 2017).
Acknowledgements.- Introduction.- Chapter One: Prison Letters and Epistolary Encryption: John Berger's From A to X (2008).- Chapter Two: Searching for Letters in the Archive: Amitav Ghosh's In An Antique Land (1992) and Michael Ondaatje's In the Skin of a Lion (1987).- Chapter Three: Writing to the Future: J.M. Coetzee's Age of Iron (1990).- Chapter Four: The Limits of the Letter: Alice Walker's The Color Purple (1982).- Chapter Five: Crossing the seven seas: transnational and cross-linguistic dialogue in Monica Ali's Brick Lane (2003).- Conclusion.- Notes.- Bibliography.

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

95,19 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

95,19 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok