Psychotherapie im Dialog - Adoleszenz

 
 
Thieme (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 12. Juli 2017
  • |
  • 110 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-13-241052-7 (ISBN)
 
Beim Übergang vom Kindheits- ins Erwachsenenalter müssen Adoleszente zahlreiche Krisen überwinden. Doch wo liegt dabei die Grenze zwischen "normal" und "pathologisch"? Und wie kann die Psychotherapie bei psychischen Erkrankungen in dieser Lebensphase helfen?

Die Fachzeitschrift PiD - Psychotherapie im Dialog beleuchtet in dieser Ausgabe sowohl die Entwicklungsaufgaben Heranwachsender und die Herausforderungen der Adoleszenz in unserer Zeit als auch konkrete Probleme, Störungen und therapeutische Ansätze. Nutzen Sie die Vielfalt an Wissen und Erfahrung, um sich Anregungen für Ihre Praxis zu holen - u.a. zu den folgenden Themen:

- Herausforderungen an eine Psychologie und Psychopathologie des Transitionsalters
- Identitätsentwicklung in der Adoleszenz
- Individuation, Generativität und Geschlecht in der Adoleszenz
- Generation Internet
- Trans im Jugendalter
- Flucht und Migration in der Adoleszenz
- Zur Struktur diagnostischer Gespräche mit Adoleszenten
- Alkoholbezogene Störungen in der Adoleszenz
- Adoleszenzentwicklung und Essstörungen
- Familie und Individuation - Eine systemische Perspektive
- Verhaltenstherapie der ADHS in der Adoleszenz
- Suizidalität und selbstverletzendes Verhalten in der Adoleszenz
- Multifamilientherapie und Adoleszenz
- Klinikschule
- Body-Modification
  • Deutsch
  • 15
  • |
  • 15 Abbildungen
  • |
  • 15 Abbildungen
  • 6,72 MB
978-3-13-241052-7 (9783132410527)
3132410527 (3132410527)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Psychotherapie im Dialog 22017 - Adoleszenz: Herausgegeben von: Maria Borcsa, Michael Broda, Christoph Flückiger, Volker Köllner, Henning Schauenburg, Barbara Stein, Silke Wiegand-Grefe, Bettina Wilms [Seite 1]
1.1 - Editorial [Seite 2]
1.2 - Herausgebergremium [Seite 3]
1.3 - Inhalt [Seite 4]
1.4 - Für Sie gelesen [Seite 6]
1.4.1 - Migranten in Deutschland - Wie verbreitet sind Depression, Angst und Selbstmordgedanken? [Seite 6]
1.4.2 - Psychische Erkrankungen - Jede(r) Fünfte bricht die Therapie ab [Seite 7]
1.4.3 - Binge-Drinking - Mobiles Programm für Jugendliche erfolgreich [Seite 8]
1.4.4 - Funktionelle somatische Syndrome - Verhaltenstherapeutisches Gruppenprogramm hilft Patienten und senkt Kosten [Seite 9]
1.5 - Therapiemethoden kompakt [Seite 10]
1.5.1 - Non-Suizid-Verträge - Limitationen und alternative Empfehlungen [Seite 10]
1.6 - Adoleszenz [Seite 12]
1.6.1 - Editorial [Seite 12]
1.6.1.1 - Alles brennt - Alles wird gut? [Seite 12]
1.6.2 - Essentials [Seite 14]
1.6.2.1 - Adoleszenz [Seite 14]
1.6.3 - Standpunkte [Seite 16]
1.6.3.1 - Adoleszenz - eine Lebensphase weitet sich aus - Herausforderungen an eine Psychologie und Psychopathologie des Transitionsalters [Seite 16]
1.6.3.2 - Adoleszenz - Identitätsentwicklungen zwischen Krise und Diffusion [Seite 23]
1.6.3.3 - Das adoleszente Entwicklungsdreieck: Familie - adoleszentes Selbst - Gleichaltrige [Seite 29]
1.6.4 - Aus der Praxis [Seite 35]
1.6.4.1 - Generation Internet - Zu den Chancen und Risiken der Internetnutzung für die psychische Entwicklung Jugendlicher [Seite 35]
1.6.4.2 - Trans im Jugendalter - Aktuelle Forschungsergebnisse [Seite 40]
1.6.4.3 - Flucht und Migration in der Adoleszenz - "Ein ungewisser Ort Zu einer ungewissen Zeit" (Mitchell 2014, S.515) [Seite 45]
1.6.4.4 - Struktur psychodynamisch-diagnostischer Gespräche mit Adoleszenten [Seite 50]
1.6.4.5 - Suizidales und selbstverletzendes Verhalten in der Adoleszenz - Eine Übersicht [Seite 55]
1.6.4.6 - Alkoholbezogene Störungen in der Adoleszenz - Frühintervention und stationäre Behandlung [Seite 59]
1.6.4.7 - Adoleszenzentwicklung und Essstörungen - Psychodynamische Sichtweisen und Hypothesen [Seite 64]
1.6.4.8 - Familie und Individuation - Systemische Perspektiven in der psychotherapeutisch-psychiatrischen Behandlung [Seite 69]
1.6.4.9 - ADHS in der Lebensspanne - Verhaltenstherapie im Übergang der Lebensphasen [Seite 73]
1.6.4.10 - Selbstverletzendes Verhalten als Symptom von (Borderline-) Persönlichkeitspathologie bei Jugendlichen im Rahmen der MBT-A - Überblick und Fallbeispiel [Seite 79]
1.6.4.11 - Multifamilientherapie und Adoleszenz - Eine psychodynamische Sicht auf das Konzept [Seite 83]
1.6.5 - Über den Tellerrand [Seite 88]
1.6.5.1 - Trotz Krankheit zur Schule?! Klinikschule - ein wesentlicher Beitrag zur Sicherung der Bildungsbiografie und zur Unterstützung der Behandlung von Jugendlichen mit einer chronischen Erkrankung [Seite 88]
1.6.5.2 - Machen Tattoos selbstbewusst? Psychische und medizinische Aspekte von Body-Modifications [Seite 93]
1.6.6 - CME-Fragen [Seite 98]
1.6.7 - Interview [Seite 100]
1.6.7.1 - Generation Z - die Millenium-Babys werden erwachsen - "Eine junge Generation, der alles offen steht, die aber dadurch stark gefordert ist" [Seite 100]
1.6.8 - Dialog Links [Seite 103]
1.6.8.1 - "Typisch Teenie" oder echte Krise? Erkenntnisse aus dem Internet [Seite 103]
1.6.9 - Dialog Books [Seite 107]
1.6.9.1 - Adoleszenz - Bücher zum Thema [Seite 107]
1.6.10 - Resümee [Seite 111]
1.6.10.1 - Neue Rollen, neue Risiken [Seite 111]
1.7 - Ein Fall - verschiedene Perspektiven [Seite 113]
1.7.1 - Fallbericht Depression, Essstörung und selbstverletzendes Verhalten - "Mit meiner Mutter kann ich nicht über Gefühle reden." [Seite 113]
1.7.2 - Kommentare zum Fallbericht [Seite 115]
1.8 - Lesenswert [Seite 117]
1.8.1 - Ian McEwan: Nussschale - Sein oder Nicht-Sein? Ein Fötus im Dilemma [Seite 117]
1.9 - Backflash [Seite 118]
1.9.1 - Besondere Fähigkeiten [Seite 118]
1.10 - Vorschau [Seite 119]
1.10.1 - Das nächste Heft "Dissoziative Störungen" [Seite 119]
1.11 - Impressum [Seite 120]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

39,00 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok