Das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC)

Eine völkerrechtliche Untersuchung
 
 
Mohr Siebeck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im November 2011
  • |
  • XIV, 165 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-16-151757-0 (ISBN)
 
Die Verhandlungen um die Reaktion der Staatengemeinschaft auf den Klimawandel beherrschen die internationale Bühne wie kaum ein zweites Thema. Die wissenschaftlichen Grundlagen, auf denen diese Verhandlungen basieren, liefert das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC). Was ist das für ein Gremium, wie funktioniert es und welche Kompetenzen hat es? Diese Fragen wurden - trotz der enormen öffentlichen Aufmerksamkeit, die den Sachstandsberichten des IPCC zuteil wird - aus völkerrechtlicher Sicht bisher nicht systematisch gestellt und beantwortet. Ulrike Bolle schließt mit der vorliegenden Untersuchung diese Lücke. Sie arbeitet Grundlagen, Organisation und Aufgaben des IPCC detailliert heraus und analysiert die Stellung des Gremiums im System des internationalen Klimaschutzes sowie seinen Einfluss auf die internationale Klimapolitik, auch unter dem Blickwinkel der Global Governance.
 
Die Verhandlungen um die Reaktion der Staatengemeinschaft auf den Klimawandel beherrschen die internationale Bühne wie kaum ein zweites Thema. Die wissenschaftlichen Grundlagen, auf denen diese Verhandlungen basieren, liefert das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC). Was ist das für ein Gremium, wie funktioniert es und welche Kompetenzen hat es? Diese Fragen wurden - trotz der enormen öffentlichen Aufmerksamkeit, die den Sachstandsberichten des IPCC zuteil wird - aus völkerrechtlicher Sicht bisher nicht systematisch gestellt und beantwortet. Ulrike Bolle schließt mit der vorliegenden Untersuchung diese Lücke. Sie arbeitet Grundlagen, Organisation und Aufgaben des IPCC detailliert heraus und analysiert die Stellung des Gremiums im System des internationalen Klimaschutzes sowie seinen Einfluss auf die internationale Klimapolitik, auch unter dem Blickwinkel der Global Governance.
  • Dissertationsschrift
  • Deutsch
  • Tübingen
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • 0,88 MB
978-3-16-151757-0 (9783161517570)
10.1628/978-3-16-151757-0
weitere Ausgaben werden ermittelt
Geboren 1983; Studium der Rechtswissenschaft in Dresden, Brno und Jena; 2008-10 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl fur OEffentliches Recht, Europarecht und Voelkerrecht der Friedrich-Schiller-Universitat Jena; 2011 Promotion; seit Mai 2011 Rechtsreferendarin am Landgericht Gera.
  • Cover
  • Widmung
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • Verzeichnis der Abkürzungen
  • Einführung
  • I. Einleitung
  • II. Was ist Klimawandel?
  • III. Begriffsklärung
  • IV. Aktuelle Kritik am IPCC
  • V. Hintergrund, Ziel und Gang der Untersuchung
  • 1. Hintergrund
  • 2. Ziel
  • 3. Gang der Untersuchung
  • Erstes Kapitel: Anfänge und völkerrechtliche Grundlagen des IPCC
  • I. Der Weg des Klimawandels auf die internationale Agenda
  • 1. Verstärkte wissenschaftliche Aufmerksamkeit
  • 2. Von der wissenschaftlichen auf die politische Tagesordnung
  • 3. Klimawandel als völkerrechtliches Problem und Gründung des IPCC
  • II. Gründungsorganisationen
  • 1. World Meteorological Organization - Weltorganisation für Meteorologie
  • 2. Die WMO als Sonderorganisation der Vereinten Nationen
  • 3. United Nations Environment Programme - Umweltprogramm der Vereinten Nationen
  • 4. UNEP als Nebenorgan der Vereinten Nationen
  • III. Völkerrechtliche Grundlagen des IPCC und Einordnung in die UN-Familie
  • 1. Rechtliche Grundlagen
  • a. Resolution Nr. 9 des Zehnten WMO-Kongresses, Global Climate Change
  • b. 39. Sitzung des WMO-Verwaltungsrats
  • c. Resolution 14/20 des UNEP-Verwaltungsrats, Global Climate Change
  • d. Resolution 42/184 der UN-Generalversammlung, International co-operation in the field of the environment
  • e. Resolution 4 des 40. WMO-Verwaltungsrats, Intergovernmental Panel on Climate Change
  • f. Resolution 43/53 der UN-Generalversammlung, Protection of global climate for present and future generations of mankind
  • g. Memorandum of Understanding zwischen dem UNEP und der WMO vom 8.5.1989
  • h. Ergebnis
  • 2. IPCC in der UN-Familie
  • IV. Ergebnis
  • Zweites Kapitel: IPCC und Klimaschutzregime
  • I. Völkerrechtliche Regime zum Schutz der Umwelt
  • 1. Regimebegriff
  • 2. Soft law als Bestandteil umweltvölkerrechtlicher Regime
  • a. Begriff des Soft law
  • b. Funktionen von Soft law im Umweltvölkerrecht
  • II. Das Regime zum Schutz des Klimas
  • 1. Die Klimarahmenkonvention und ihre Organe
  • a. Entstehung der Konvention und Rolle des IPCC bei den Verhandlungen
  • aa. Vorbereitung des Verhandlungsprozesses
  • bb. Verhandlung der Klimarahmenkonvention durch das INC
  • cc. INC nach der Konferenz von Rio
  • b. Struktur der Konvention
  • c. Organe
  • d. Prinzipien und Verpflichtungen
  • 2. Das Kyoto-Protokoll
  • a. Reduktionsziele
  • b. Kyoto-Mechanismen
  • aa. Gemeinsame Erfüllung von Verpflichtungen
  • bb. Gemeinsame Umsetzung (Joint Implementation)
  • cc. Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung (Clean Development Mechanism)
  • dd. Handel mit Emissionszertifikaten (Emissions Trading)
  • c. Organe
  • d. Kyoto-Nachfolge/Perspektiven
  • 3. Soft law im Klimaschutzregime
  • III. Rolle des IPCC im internationalen Klimaschutz
  • IV. Ergebnis
  • Drittes Kapitel: Organisation und Aufgaben
  • I. Aufgaben und Ziele
  • 1. Aufgaben
  • 2. Ziele
  • II. Mitgliedschaft
  • III. Aufbau
  • 1. Vollversammlung (Plenary)
  • 2. Arbeitsgruppen (Working Groups und Task Force on National Greenhouse Gas Inventories)
  • a. Organisation der Arbeitsgruppen
  • b. Aufgabenbereiche der Arbeitsgruppen
  • 3. Vorsitzender (Chair)
  • 4. Büro (Bureau)
  • 5. Sekretariat
  • 6. Technical Support Units (TSU)
  • 7. IPCC Trust Fund und Finanzierung
  • 8. Reformvorschlag: Executive Committee
  • IV. Nationale Koordinierungsstellen (Focal Points)
  • V. Ergebnis: Einordnung des IPCC
  • Viertes Kapitel: Publikationen und ihre Wirkung
  • I. Publikationsarten
  • 1. Berichte (IPCC Reports)
  • a. Der Assessment-Prozess im Detail
  • aa. Evolution des Prozesses
  • bb. Exkurs: Umgang mit Unsicherheiten
  • (1) Bisherige Handhabung
  • (2) Kritik und Reform
  • (3) Fazit
  • cc. Der Assessment-Prozess in seiner gegenwärtigen Ausgestaltung
  • dd. Kritik und Reform
  • ee. Zwischenergebnis
  • b. Sachstandsberichte (Assessment Reports)
  • c. Sonderberichte (Special Reports)
  • d. Summaries for Policymakers
  • e. Methodenberichte (Methodology Reports)
  • f. Exkurs: Öffentliche Wahrnehmung des IPCC am Beispiel des "Zwei-Grad-Ziels" sowie im Vorfeld der Konferenz von Kopenhagen
  • 2. Technical Papers
  • 3. Supporting Material
  • II. Wirkungen
  • 1. Global Governance
  • 2. Rechtliche Annäherung an Global Governance: Das Konzept der internationalen öffentlichen Gewalt
  • 3. Untersuchung der IPCC-Publikationen auf Elemente der Ausübung internationaler öffentlicher Gewalt
  • a. Methodenberichte
  • b. Sachstandsberichte
  • 4. Legitimationsanforderungen
  • 5. Ergebnis
  • Zusammenfassung der Ergebnisse
  • Thesen
  • Literaturverzeichnis
  • Zeitungsbeiträge
  • IPCC-Sitzungsberichte
  • Sachregister

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

39,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen