Abbildung von: Einwandererverbände in der Migrations- und Integrationspolitik 1998-2006 - Springer VS

Einwandererverbände in der Migrations- und Integrationspolitik 1998-2006

Zugang, Normen und Tausch
Andreas Blätte(Autor*in)
Springer VS (Verlag)
Erschienen am 9. April 2014
XII, 282 Seiten
E-Book
PDF mit Wasserzeichen-DRM
978-3-531-93105-0 (ISBN)
26,96 €inkl. 7% MwSt.
Systemvoraussetzungen
für PDF mit Wasserzeichen-DRM
E-Book Einzellizenz
Als Download verfügbar

Andreas Blätte rekonstruiert die politische Logik des Zugangs von Einwandererverbänden zu politischen Entscheidungsprozessen von 1998 bis 2006 im Spannungsfeld von Normen und rationalem Tauschkalkül, Wertvorstellungen und Identität. Er analysiert die Arenen der Migrations- und Integrationspolitik, bietet einen Überblick über das Feld der Einwandererverbände und zeichnet den Weg zu Integrationsgipfeln und Islamkonferenz nach. Im Fokus der Analyse stehen die Ressourcen der Einwandererverbände - die zwischen religiösen und nicht-religiösen Verbänden ungleich verteilten Potenziale, Ressourcen auszubilden, um formal wie informal Zugang zur Politik zu gewinnen.

Auflage
2014
Sprache
Deutsch
Verlagsort
Wiesbaden
Deutschland
Verlagsgruppe
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Illustrationen
1
8 s/w Tabellen, 1 s/w Abbildung
XII, 282 S. 1 Abb.
Dateigröße
1,82 MB
ISBN-13
978-3-531-93105-0 (9783531931050)
DOI
10.1007/978-3-531-93105-0
Schlagworte
Schweitzer Klassifikation
Thema Klassifikation
DNB DDC Sachgruppen
Dewey Decimal Classfication (DDC)
BIC 2 Klassifikation
BISAC Klassifikation
Warengruppensystematik 2.0
Andreas Blätte ist Juniorprofessor für Politikwissenschaft am Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen.
Einwandererverbände und politische Integration - Handlungslogiken und Zugang - Handlungsfelder und Interaktionsziele - Einwandererverbände: Ressourcen und Ressourcenbildung - Zugang und Zugangsmuster - Zugang: Mechanismen und Prozesse - Politische Integration mit Schieflage

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

  • Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).
  • Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions oder die App PocketBook (siehe E-Book Hilfe).
  • E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein „weicher” Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich – sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer  E-Book Hilfe.