"Das Ende der politischen Ordnungsvorstellungen des 20. Jahrhunderts."

Erziehungswissenschaftliche Beobachtungen
 
 
Springer VS (Verlag)
  • erschienen am 15. April 2020
  • |
  • VI, 299 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-658-29192-1 (ISBN)
 

Der Band fasst erziehungswissenschaftliche Erkenntnisse und Positionierungen zur aktuellen historischen Phase, die mit guten Gründen als der endgültige Bruch mit soziopolitischen, -kulturellen und -moralischen Ordnungsvorstellungen des 20. Jahrhunderts bezeichnet wird, zusammen.

1. Aufl. 2020
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • 1
  • |
  • 1 s/w Abbildung
  • |
  • 1 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • 2,87 MB
978-3-658-29192-1 (9783658291921)
10.1007/978-3-658-29192-1
weitere Ausgaben werden ermittelt

Dr. Ulrich Binder ist Professor für Allgemeine Pädagogik an der PH Ludwigsburg.

Dr. Jürgen Oelkers ist Professor em. für Allgemeine Pädagogik an der Universität Zürich

"Das Ende der politischen Ordnungsvorstellungen des 20. Jahrhunderts" und die liberale Bildung. Einleitung.- Utopie: Der Exzess der Demokratie und die Attraktivität der Versöhnung. Politik, Pädagogik und Utopie.- Populismus: Populismus, Schulkritik und gesellschaftliche Bildung.- Neoliberalismus: Erziehungswissenschaftliche Neoliberalismuskritik im Äther der Macht.- Identitätspolitik: Identitätspolitik. Zur Kritik einer politischen und Pädagogischen Obsession.- Öffentlichkeit: Going Public. Die Herstellung von Öffentlichkeit durch Theologie und Religionspädagogik.- Re-Sakralisierung: "The philosophy of the classroom in one generation will be the philosophy of the government in the next": The Christian Right's New Politics of Education in the United States.- Liberalismus: Radikales Denken als politische Mathematik - Überlegungen zu Alain Badiou.- Neue Rechte: "Umerziehung", "Genderideologie" und "Frühsexualisierung" - Kampfbegriffe in einem neuen Kulturkampf. Erziehungswissenschaftliche Themen im Fokus von Populismus und Neuer Rechter.- Neokonservatismus: Gesellschaftliche Krise, Neokonservatismus und die "neuen" pädagogischen Ideen.- Emotionalisierung: Bangen und Hoffen im Kontext pädagogischer Endzeitdiagnosen.- Digitalisierung: Unterwegs im Land der kleinen Erzählungen.- Föderalismus: Gefährdung der Demokratie durch die Bildungspolitik - am Beispiel der Schweiz.- Geschlechterverhältnisse: Un/Gleichzeitigkeiten im Geschlechterdiskurs.- Regression: Progressive Bildung in regressiven Zeiten? Zum veränderten Verhältnis von Bildung und (Un-)Gleichheit .- Gleichheit: Gleichfreiheit unter Druck. Anforderungen an Erziehungswissenschaft und Pädagogik.- Globalisierung: Globale Bildungsallianzen als Akteure in derinternationalen Bildungspolitik.- Demokratie: Leonardos Spiegel. Der sich abhanden kommende Mensch.



Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen