Bauelemente der Elektronik

 
 
De Gruyter Oldenbourg (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 10. März 2015
  • |
  • X, 275 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-486-85608-8 (ISBN)
 
Zum Dimensionieren eines elektronischen Gerates reicht die Kenntnis der Schaltungstechnik allein nicht aus. Man muss auch die Eigenschaften der erforderlichen Bauelemente, also der Widerstande, Kondensatoren, Transistoren usw. genau kennen. Solche Angaben findet man nur in den Datenblattern der Hersteller oder in den einschlagigen Normen. Welche Bauelemente es gibt, wie sie funktionieren, was die Daten bedeuten und in welcher Grosenordnung sie liegen, davon ist in diesem Fachbuch die Rede.Das Buch ermoglicht den Einstieg in die analoge Schaltungssimulation mit dem Netz werkanalyseprogramm MultiSimBlue und demonstriert an zahlreichen Beispielen, wie man auf diese Weise die charakteristischen Eigenschaften aus der Bibliothek von uber 100.000 Bauelementen simulieren und erklaren kann. Das Verstandnis fur die Funktionsweise der untersuchten Bauelemente und Schaltungen kann so auf eine sehr anschauliche Weise weiterentwickelt werden.Den Abschnitten mit der Beschreibung der eigentlichen Bauelemente wurde ein theoretischer Teil vorangestellt, um die hierzu notwendigen Grundlagen zu vermitteln.Mit diesem Buch gibt der Autor sein gesamtes Wissen, das er sich im Laufe der Zeit in der Industrie und dem Unterricht an einer Technikerschule angeeignet hat, an den Leser weiter.
  • Deutsch
  • Berlin/München/Boston
  • |
  • USA
  • 32
  • |
  • 257 s/w Abbildungen, 32 s/w Tabellen
  • |
  • 257 b/w ill., 32 b/w tbl.
  • 5,22 MB
978-3-486-85608-8 (9783486856088)
http://www.degruyter.com/isbn/9783486856088
weitere Ausgaben werden ermittelt
Herbert Bernstein, Technikerschule und IHK, München.
  • Intro
  • Vorwort
  • Inhalt
  • 1 Verhalten idealer Bauelemente (Wechselstromlehre)
  • 1.1 Spannungen und Ströme in elektronischen Schaltungen
  • 1.2 Addition von Wechselspannungen und Wechselströmen
  • 1.3 Effektivwert
  • 1.4 Phasenverschiebung zwischen Spannung und Strom
  • 1.5 Wirk-, Blind- und komplexeWiderstände
  • 1.5.1 Wirkwiderstand
  • 1.5.2 Kondensator als Blindwiderstand
  • 1.5.3 Spule als Blindwiderstand
  • 1.5.4 Reihenschaltung reiner Wirk- und reiner Blindwiderstände
  • 1.5.5 Parallelschaltung reiner Wirk- und reiner Blindwiderstände
  • 1.5.6 Komplexe Widerstände
  • 1.5.7 Blindwiderstandsnomogramm
  • 1.6 Gleichstromwiderstand in Leiter und Leitungssysteme
  • 1.6.1 Hauteffekt
  • 1.6.2 Wellenwiderstand
  • 1.6.3 Symmetrische und unsymmetrische Leitersysteme
  • 1.7 Leiterwerkstoffe
  • 1.7.1 Blanke Drähte
  • 1.7.2 Isolierte Drähte
  • 1.7.3 Abgeschirmte Leitungen
  • 1.7.4 Wellenleiter
  • 2 Widerstände
  • 2.1 Eigenschaften vonWiderständen
  • 2.1.1 Wertebereich der Widerstände
  • 2.1.2 Bauarten von Widerständen
  • 2.1.3 Aufbau einer simulierten Schaltung
  • 2.1.4 Nennwerte von Widerständen
  • 2.2 Drahtwiderstände
  • 2.2.1 Festwiderstände
  • 2.2.2 Veränderbare Drahtwiderstände
  • 2.3 Schichtwiderstände
  • 2.3.1 Festwiderstände
  • 2.3.2 Eigenschaften von Schichtwiderständen
  • 2.3.3 Metallflachchip-Widerstand
  • 2.3.4 Folienwiderstände für Strommessung
  • 2.3.5 SMD-Präzisionswiderstände
  • 2.3.6 Präzisionswiderstände und Widerstandsnetzwerke
  • 2.3.7 Veränderbare Schichtwiderstände
  • 2.4 TemperaturabhängigeWiderstände
  • 2.4.1 Heißleiter
  • 2.4.2 Kaltleiter
  • 2.4.3 Spannungsabhängige Widerstände
  • 2.5 Dehnungsmessstreifen
  • 2.5.1 Mechanischer Aufbau eines Dehnungsmessstreifens
  • 2.5.2 Messung einer mechanischen Biegung
  • 2.5.3 Messung der Torsionsmomente
  • 2.5.4 Druckmessung mittels Kraftmessdose
  • 3 Kondensatoren
  • 3.1 Physikalische Grundlagen
  • 3.2 Eigenschaften von Kondensatoren
  • 3.2.1 Nennkapazität
  • 3.2.2 Toleranz
  • 3.2.3 Betriebsspannnung
  • 3.2.4 Isolationswiderstand
  • 3.2.5 Reihen- und Parallelschaltung
  • 3.2.6 Temperaturkoeffizient der Kapazität
  • 3.2.7 Verlustfaktor tan
  • 3.2.8 Induktivität und Eigenresonanz
  • 3.2.9 Konstanz
  • 3.2.10 Zuverlässigkeit
  • 3.3 Technologie von Kondensatoren
  • 3.3.1 Festkondensatoren
  • 3.3.2 Papierkondensatoren
  • 3.3.3 Metallpapierkondensatoren
  • 3.3.4 Kunststofffolienkondensatoren
  • 3.3.5 Polyesterkondensatoren
  • 3.3.6 Polycarbonatfolienkondensatoren
  • 3.3.7 Lackfolienkondensatoren
  • 3.3.8 Polypropylenkondensatoren
  • 3.3.9 Styroflexkondensatoren
  • 3.3.10 Glimmerkondensatoren
  • 3.3.11 Keramikkondensatoren
  • 3.3.12 Keramische Sperrschichtkondensatoren
  • 3.3.13 Elektrolytkondensatoren
  • 3.3.14 Aluminium-Elektrolytkondensatoren
  • 3.3.15 Tantal-Elektrolytkondensatoren
  • 3.3.16 Sinter-Tantal-Elektrolytkondensatoren
  • 3.4 Doppelschichtkondensator
  • 3.4.1 Dielektrikum
  • 3.4.2 Statische Doppelschichtkapazität
  • 3.4.3 Konstruktionsmerkmale
  • 3.4.4 Gravimetrische Oberfläche
  • 3.4.5 Elektroden mit großer Pseudokapazität
  • 3.4.6 Elektroden für Hybridkondensatoren
  • 3.4.7 Kompositelektroden
  • 3.4.8 Elektrolyt
  • 3.5 Veränderbare Kondensatoren
  • 3.5.1 Kreisplattenkondensator
  • 3.5.2 Frequenzgerader Kondensator
  • 3.5.3 Wellengerader Kondensator
  • 3.5.4 Logarithmischer Kondensator
  • 3.5.5 Schmetterlingsdrehkondensator
  • 3.5.6 Differentialdrehkondensator
  • 3.5.7 Mehrfach-Drehkondensatoren
  • 3.5.8 Trimmerkondensatoren
  • 4 Spulen, Transformatoren und magnetische Werkstoffe
  • 4.1 Grundlagen
  • 4.1.1 Magnetischer Fluss und magnetische Feldstärke
  • 4.1.2 Magnetische Feldstärke und magnetische Flussdichte
  • 4.1.3 Parameter der Hystereseschleife
  • 4.1.4 Permeabilität
  • 4.1.5 Magnetische Kernformgrößen
  • 4.1.6 Magnetischer Widerstand
  • 4.1.7 Kräfte und Energie im Magnetfeld
  • 4.1.8 Selbstinduktion
  • 4.2 Luftspulen
  • 4.3 Spulen mit magnetisierbarem Kern
  • 4.3.1 Spulenkernwerkstoffe und deren kennzeichnende Begriffe
  • 4.3.2 Blechkerne
  • 4.4 Transformatoren und Übertrager
  • 4.4.1 Funktionsweise
  • 4.4.2 Kleintransformatoren
  • 4.4.3 Berechnung eines Transformators
  • 4.4.4 Kopplung mit Übertragern und Transformatoren
  • 4.4.5 Pulvereisen- und Ferritkerne
  • 4.4.6 Topfkreise
  • 4.5 Spulenkennwerte
  • 4.5.1 Spulenverluste und Gütefaktor Q
  • 4.5.2 Wicklungskapazität Cw
  • 4.5.3 Gekoppelte Spulen
  • 4.5.4 Reihen- und Parallelschaltung von Induktivitäten
  • 4.6 Simulationen mit Spulen
  • 4.6.1 Messung einer idealen Spule
  • 4.6.2 Spule an Rechteckspannung
  • 4.6.3 Spule im Wechselstromkreis
  • 4.6.4 Reihenschaltung von Widerstand und Spule
  • 4.6.5 Parallelschaltung von Widerstand und Spule
  • Weiterführende Literatur
  • Index
Dewey Decimal Classfication (DDC)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

44,95 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

44,95 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen