Lasst eure Kinder in Ruhe!

Gegen den Förderwahn in der Erziehung
 
 
Random House ebook (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. Mai 2011
  • |
  • 144 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-05439-7 (ISBN)
 
Immer früher werden Kinder heute gefördert: zweisprachige Kindergärten, Intelligenztrainings, Musikstunden, Babyschwimmen: alles aus dem Wunsch heraus, dem Kind eine gute Ausgangsposition zu verschaffen - und zwar von Anfang an. Engagierte Eltern wollen nichts versäumen. Doch ist es wirklich richtig, die Kleinen schon so früh mit einem vollen Stundenplan zu konfrontieren? Der Grat zwischen Förderung und Überforderung ist schmal, die Verunsicherung groß.
Der Erziehungsexperte Wolfgang Bergmann zeigt, warum Frühförderung die kindliche Intelligenz sogar eher behindern kann, und was Kinder wirklich brauchen. Eine Ermutigung für alle, die sich gegen den allgegenwärtigen Förderwahn in der Erziehung zur Wehr setzen wollen. Damit wir Kindern nicht die Kindheit stehlen.
Wolfgang Bergmann belegt in der Cicero-Intellektuellenliste zu Deutschlands wichtigsten Vordenkern Platz 20 im Bereich der Gesellschaftswissenschaftler.
»Eine Kapazität auf dem Gebiet der Erziehung.« Schweizer Zeitung


Wolfgang Bergmann, 1944 - 2011, war diplomierter Erziehungswissenschaftler, Kinder- und Familienpsychologe. Der Vater dreier Kinder leitete das Institut für Kinderpsychologie und Lerntherapie in Hannover und schrieb erfolgreiche Sachbücher.
  • Deutsch
  • 0,19 MB
978-3-641-05439-7 (9783641054397)
3641054397 (3641054397)
weitere Ausgaben werden ermittelt
"Wie lernen unsere Kinder ihre Welt kennen – und werden mutig und schlau? (S. 43-44)

Was lehren uns die großen Klassiker?


WAS HEISST NUN »RICHTIGES LERNEN«, oder anspruchsvoller gesagt und umfassender: »gute Bildung«? Dahinter verbergen sich zwei Fragestellungen, die für die geistige und seelische Entwicklung jedes Kindes von ausschlaggebender Bedeutung sind, nämlich: Wie erlebt, wie verinnerlicht ein Kind das Wissen, das es sich beim Umgang mit Sachen und Menschen aneignet? Wie verlaufen die Spuren der Erlebnisse, der Eindrücke und was wird aus ihnen im seelischen Gesamtprozess?

Und unaufhebbar damit verbunden die weiterführende Frage: Alles Erleben geschieht im gemeinschaftlichen sozialen Raum. Wie lernt ein Kind in demselben Atemzug neben der Eigenart der Dinge und ihrer Zusammenhänge, was Gemeinschaft ist? Wie erfährt es soziale Moral? Beides müssen wir klären, um über die Kritik an den Fördermodellen hinauszugelangen und ihnen ein zeitgemäßes und konkretes Konzept von Bildung heute entgegenzuhalten.

Um dies zu begreifen, gehen wir zurück auf einen tiefen Einschnitt in die menschliche Geistesgeschichte. Gut 200 Jahre ist das her und heute moderner und gültiger denn je. Was war da geschehen? Der Philosoph Immanuel Kant proklamierte die menschliche Kraft, sich aus selbstverschuldeten Abhängigkeiten zu befreien. Er entwarf ein freies, auf die Zukunft bezogenes Menschenbild auf dem Hintergrund eines tiefen Verantwortungsdenkens. Das ist bis heute der Eintritt in ein modernes Zeitalter und seine Geistesgeschichte.

Der Pädagoge Friedrich Fröbel, Entwickler und Erfinder der Kindergärten und ein bedeutender Theoretiker, übernahm seine Grundannahmen und entwarf daraus sein Verständnis von Lernen und Bildung, wiederum als offenen, zukunftsgerichteten und trotzdem von insgeheimen menschlichen Kräften gelenkten Reifungsprozess bei Kindern. Beides schauen wir uns an, von da aus leuchtet uns ein Bild der modernen Verfassung des Menschen entgegen, auch heute noch. Wir müssen freilich genau hinschauen, Lernobjekt hier und lernendes Subjekt da – mit solchen ambivalenten Begriffen kommen wir zu nichts. Es handelt sich um menschliche, kindliche Prozesse, sie sind kompakt und sie anzuschauen freut jeden, der sich für Kinder, Freiheit, Zukunft und die feine Ästhetik alles Lebendigen über das Vernünftige hinaus einen Sinn bewahrt hat.

Wie nimmt ein Kind mit Sinn und Verstand und vor allem Gefühl die Wahrheit der Welt, das »Weltwissen« in sich auf? Wie hängt dies zusammen mit der Entfaltung sozialer Moral? Ich verweise auf Fröbel, auf Kant, nicht um eine Abhandlung über deren Denken zu geben, sondern sozusagen hilfsweise. Was vor allem Fröbel sprachlich fasst, hat in der Pädagogik kaum seinesgleichen.

Wir bedienen uns, wo es sinnvoll erscheint. Haben wir diese »Reifungsprozesse« erst einmal nachvollzogen – das ist meiner Kenntnis nach in den Förderprogrammen nicht der Fall –, dann, und nur dann, verstehen wir auch, wie und warum die Außenwelt ihre Erinnerungsspuren in der Innenwelt eines Kindes markiert und wie diese Spuren sich verdichten zu einem Erfahrungskomplex. Und wie solche Erfahrungen zusammenwachsen zur Entfaltung eines Gemeinschaftscharakters, der sozialen Moral. Ein Kind muss es durchleben. Dabei kann es behindert, aber auch gestützt werden."

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

11,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok