Die Tudors

England und der Kontinent im 16. Jahrhundert
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 3. August 2016
  • |
  • 277 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-025671-2 (ISBN)
 
Kaum eine europäische Herrscherdynastie hat so schillernde, mitunter skandalträchtige Herrscherfiguren hervorgebracht wie die Tudors. Ob Heinrich VIII., Maria die Blutige oder die Virgin Queen Elisabeth - sie zählen zu den markantesten und eigenwilligsten Vertretern des englischen und europäischen Königtums.
Das Buch vergegenwärtigt in eindrucksvollen Porträts die englischen Herrscher der Tudorfamilie seit dem Amtsantritt Heinrichs VII. bis hin zum Stewartkönig Jakob I., dem Nachfolger Elisabeths, und zeichnet ihre Bedeutung für die englische und kontinentaleuropäische Geschichte nach.
Diese neue, äußerst lesbare Gesamtdarstellung entwirft neben dem königlichen Familien- ein Epochenbild, das neben Politik und Wirtschaft auch die Kunst, Literatur und Architektur umfasst; zudem wird das sich wandelnde Bild der Dynastie in Spiel- und Fernsehfilmen skizziert.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 7,54 MB
978-3-17-025671-2 (9783170256712)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Professor Dr. Dieter Berg hatte bis zu seiner Entpflichtung den Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte an der Leibniz-Universität Hannover inne.
  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1 Vorwort
  • 2 Grundlagen England und der Kontinent im ausgehenden 15. Jahrhundert
  • 2.1 Bürgerkrieg, Dynastiewechsel und Herrschaftsstabilisierung
  • 2.2 Richard III., Heinrich Tudor und Bosworth
  • 3 Dynastie und Herrschaft
  • 3.1 Konstituierung der Dynastie: Heinrich VII. (1485-1509)
  • 3.1.1 Herrschaftsstabilisierung und Revolten
  • 3.1.2 Innenpolitische Reformaktivitäten
  • 3.1.3 Außenpolitische Initiativen
  • 3.1.4 Dynastiesicherung
  • 3.2 Aufstieg und erste Blüte: Heinrich VIII. (1509-1547)
  • 3.2.1 Heinrichs »Neue Politik« und erste außenpolitische Aktionen
  • 3.2.2 »The King's Great Matter« - Katharina von Aragón und Anna Boleyn
  • 3.2.3 Kirchenpolitische Reformversuche
  • 3.2.4 Heinrichs weitere Ehen und sozio-religiöse Revolten
  • 3.2.5 Neue außenpolitische Aktionen und Cromwells innenpolitische Reformen
  • 3.2.6 Heinrichs letzte Ehen - Katharina Howard und Katharina Parr
  • 3.2.7 Heinrich und die Anglicana ecclesia
  • 3.2.8 Letzte außenpolitische Unternehmungen
  • 3.2.9 Heinrichs Lebensabend und Ringen um Dynastiesicherung
  • 3.3 Erste Krisenerscheinungen: Eduard VI. (1547-1553)
  • 3.3.1 Thronfolge Eduards und Herrschaft Somersets
  • 3.3.2 Kirchenpolitische Reformmaßnahmen und sozio-politische Revolten
  • 3.3.3 Warwick als Lord President und die Thronfolge-Problematik
  • 3.4 Neuerliche Krisen und Religionskämpfe: Maria I. (1553-1558)
  • 3.4.1 Maria und die Neun-Tage-Königin Jane Grey
  • 3.4.2 Modifikationen innenpolitischer Machtstrukturen
  • 3.4.3 Heirat Marias mit Philipp II.
  • 3.4.4 Restauration der »alten Religion« und Repression
  • 3.4.5 Reformierte Finanz- und Wirtschaftspolitik
  • 3.4.6 Außenpolitische Neuorientierung
  • 3.4.7 Nachfolgeproblematik
  • 3.5 Höchste Blüte und Dynastie-Ende: Elisabeth I. (1558-1603)
  • 3.5.1 Herrschaftsstabilisierung und kirchenpolitische Neuorientierung
  • 3.5.2 Außenpolitische Krisen
  • 3.5.3 Innenpolitische Revolten und englische Reformation
  • 3.5.4 Neue außenpolitische Krisen
  • 3.5.5 Expansion und Neue Welt
  • 3.5.6 Außenpolitische Konfliktkontinuität
  • 3.5.7 Die spanische Armada vor England
  • 3.5.8 »Gloriana« und das sog. »Goldene Zeitalter«
  • 3.5.9 Neue Krisen und Umsturzversuche
  • 3.5.10 Lebensabend Elisabeths und das Ende der Tudor-Dynastie
  • 4 Dynastie und Wandel Aufstieg der Stuarts: Jakob I. (1603-1625)
  • 4.1 Union of the Crowns, Herrschaftssicherung und Mäzenatentum
  • 4.2 Gottesgnadentum und Friedenspolitik
  • 5 Dynastie und Suzeränität Die »keltischen Reiche« und die Tudors
  • 5.1 Wales
  • 5.2 Irland
  • 5.3 Schottland
  • 6 Dynastie und System
  • 6.1 Gesellschaft und Wirtschaft unter den Tudors
  • 6.2 Architektur, Malerei und Literatur unter den Tudors
  • 7 Dynastie und Rezeption Das Bild der Tudors in Filmen und Romanen
  • 7.1 Filme
  • 7.2 Romane
  • 8 Resümee Die Tudors und ihre Bedeutung für die englische und europäische Geschichte
  • Zeittafel
  • Stammbaum der Tudors
  • Karte Englands im 16. Jahrhundert
  • Quellen- und Literaturverzeichnis
  • Quellen
  • Literatur
  • Anmerkungen
  • Personenregister
BISAC Classifikation

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

28,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen