Transformationen von Schule, Unterricht und Profession

Erträge praxistheoretischer Forschung
 
 
Springer VS (Verlag)
  • erschienen am 9. November 2018
  • |
  • XII, 342 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-658-21928-4 (ISBN)
 
Im vorliegenden Band setzen sich erziehungswissenschaftlich und (bildungs-)historisch arbeitende Forscherinnen und Forscher mit Perspektiven und Erträgen praxistheoretischer Forschung im Fragenkreis der Transformation von Schule, Unterricht und Profession auseinander. In den Beiträgen wird eruiert, welche Problem- und Fragestellungen aus praxistheoretischer Sicht gewinnbringend bearbeitet werden können und wo die Grenzen liegen.
Der InhaltPraxeologie in der Bildungsforschung ? Aspekte einer Praxeologie ? Verstehen als Gespräch ? (Nichtgelehrte) Gelehrtenkommunikation im Medium des Briefes ? Zeitdiagnostik ? Konturierung des Klassenunterrichts um 1800 ? Die deutsche Unterrichtsausstellung auf der Weltausstellung in Brüssel 1910 ? Blicke in die Schulmännerliteratur ? Affect, Embodiment and Pedagogic Practice in Early-Twentieth-Century American Progressive Education ? Children's Drawings as Historical Sources for the Study of Education in World War One ? Beobachten in Basel ? Zu Abitur und Ritual ? Benutzungspraktiken von Forschungsbibliotheken ? Der Bibliothekskatalog als historische Quelle? ? Zur Transformation des "eigenen" Blicks auf den Gebrauch von Schülertafeln in Senegal und Frankreich ? Zur Institutionalisierung des Pädagogischen am Beispiel familialisierter Vergemeinschaftung ? Professionsentwicklung im Ganztag ? Wenn Lehrer/innen forschen
Die Herausgeber*innenDr. Kathrin Berdelmann ist Postdoc am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Berlin.Dr. Bettina Fritzsche ist Professorin an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.Dr. Kerstin Rabenstein ist Professorin an der Georg-August-Universität Göttingen.Dr. Joachim Scholz ist Leiter des Forschungsbereichs der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Berlin.

weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Kathrin Berdelmann ist Postdoc am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Berlin.Dr. Bettina Fritzsche ist Professorin an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.Dr. Kerstin Rabenstein ist Professorin an der Georg-August-Universität Göttingen.Dr. Joachim Scholz ist Leiter des Forschungsbereichs der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Berlin.


Praxeologie in der Bildungsforschung ? Aspekte einer Praxeologie ? Verstehen als Gespräch ? (Nichtgelehrte) Gelehrtenkommunikation im Medium des Briefes ? Zeitdiagnostik ? Konturierung des Klassenunterrichts um 1800 ? Die deutsche Unterrichtsausstellung auf der Weltausstellung in Brüssel 1910 ? Blicke in die Schulmännerliteratur ? Affect, Embodiment and Pedagogic Practice in Early-Twentieth-Century American Progressive Education ? Children's Drawings as Historical Sources for the Study of Education in World War One ? Beobachten in Basel ? Zu Abitur und Ritual ? Benutzungspraktiken von Forschungsbibliotheken ? Der Bibliothekskatalog als historische Quelle? ? Zur Transformation des "eigenen" Blicks auf den Gebrauch von Schülertafeln in Senegal und Frankreich ? Zur Institutionalisierung des Pädagogischen am Beispiel familialisierter Vergemeinschaftung ? Professionsentwicklung im Ganztag ? Wenn Lehrer/innen forschen

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

39,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
E-Book bestellen