Die DDR und der internationale Terrorismus

 
 
Tectum Wissenschaftsverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. März 2017
  • |
  • 412 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8288-6662-1 (ISBN)
 
Die schon lange Zeit von westlichen Medien und Politikern vermutete Verbindung zwischen der DDR und dem internationalen Terrorismus wurde unmittelbar nach dem Mauerfall zu einer traurigen Gewissheit, deren tatsächliches Ausmaß selbst Experten überraschte. Doch der Kampf gegen den Imperialismus und die westliche Welt vereinte, und so unterstützte der SED-Staat nicht nur vermeintlich "fortschrittliche Kräfte" oder "Befreiungsbewegungen" wie die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO), sondern hatte auch Kontakt zu Terrorgrößen wie Wadi Haddad, Abu Daud, Abu Nidal oder dem international gesuchten Top-Terroristen "Carlos". Matthias Bengtson-Krallert beschreibt die engen Kontakte zwischen der DDR-Führung und den Terrorgruppen ihrer Zeit und bezieht dabei auch die Möglichkeiten einer terroristischen Mitverantwortung der DDR bei den West-Berliner Anschlägen auf das französische Kulturzentrum Maison de France (1983) und die Diskothek La Belle (1986) mit ein. Stimmt die These, wonach sich arabische und palästinensische "Terrorgäste" ebenso wie deren Unterstützer einer ostdeutschen Hilfe stets sicher sein durften?
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • 4,10 MB
978-3-8288-6662-1 (9783828866621)
382886662X (382886662X)
weitere Ausgaben werden ermittelt
I Einleitung
1. Beweggründe für Themenwahl und Forschungsinteresse
2. Aufbau der Arbeit
3. Quellenlage, Rechercheinstrumente, Publikationen und Forschungsstand
II Die Zusammenarbeit zwischen der DDR und der PLO
1. Die Jahre 1945 bis 1969: Konstituierung, historische Einflussfaktoren, Nahostpolitik sowie erste Kontakte der Untersuchungsakteure DDR und PLO
1.1 Die PLO und der palästinensisch-israelische Konflikt
1.1.1 Kurze geschichtliche Darstellung der Konfliktregion Palästina bis 1948/49
1.1.2 Die Nakba-Folgen - Palästinenser zwischen Flucht, Aufbegehren und Suezkrise
1.1.3 Die PLO - Gründung, Ziele und Untergruppen der Dachorganisation
1.1.3.1 Gründungsprozess und Zielsetzung
1.1.3.2 Die PLO-Untergruppen Fatah und Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP)
1.1.3.2.1 Die Fatah
1.1.3.2.2 Die PFLP
1.2 Die DDR und ihre Nahostpolitik - Der Türöffner diplomatischer Anerkennung?
1.2.1 UdSSR, Warschauer Pakt, Hallstein-Doktrin - Einflüsse der DDR-Nahostpolitik
1.2.1.1 Die DDR im "außenpolitischen Korsett" von Warschauer Pakt und Hallstein- Doktrin - Eine allgemeine Betrachtung
1.2.1.2 Die Beziehungen der UdSSR zu systemkonfrontativen Schauplätzen des Kalten Krieges an den Beispielen DDR und Naher Osten
1.2.1.2.1 Kurze Geschichte der DDR unter Einbeziehung des sowjetischen Einflusses auf Politik, Wirtschaft, Militär und Gesellschaft
1.2.1.2.2 Die Nahostpolitik der UdSSR - Nachkriegszeit bis Ende der Achtzigerjahre
1.2.2 Die DDR und der Nahe Osten (1949-1969)
1.2.2.1 Ost-Berlins regionale Diplomatie-Offensive gegen Bonns Hallstein-Doktrin
1.2.2.2 Die DDR-Position zu den Hauptkonfliktparteien der palästinensisch-israelischen Auseinandersetzung
1.2.2.2.1 Ost-Berlins Haltung gegenüber der PLO und den palästinensischen Belangen
1.2.2.2.2 DDR-Positionen und -Reaktionen gegenüber den Juden und dem Staat Israel
2. Die Siebzigerjahre: DDR, PLO und internationaler Terrorismus - Positionen, Ereignisse, Verflechtungen
2.1 DDR und PLO - Wachsendes Vertrauen und Intensivierung der Kontakte
2.1.1 Kontakte, Vereinbarungen und Sympathien im Rahmen des Nahostkonflikts
2.1.2 Erste Kontakte und Kooperationen zwischen MfS und PLO/"PLO-Sicherheit"
2.2 Das Terrorbeispiel Olympia-Attentat München (1972)
2.2.1 Die "Terrorabwehr" des MfS - Ost-Berlins Reaktion auf die Terrorangst
2.2.2 Die Beziehung der DDR zum Terror-Drahtzieher Abu Daud und den Komplizen des Münchner Attentats
2.2.2.1 Beziehungen und Verhalten der DDR gegenüber dem Terroristen Abu Daud
2.2.2.2 Die DDR und die Mitwisser, Organisatoren und Komplizen des Attentats
2.3 PLO, RAF und DDR - Kooperierende Akteure der Siebzigerjahre?
2.3.1 Die Zeit der ersten RAF-Generation - Von westdeutsch-palästinensischen Ausbildungs- und Vorbeziehungen sowie ostdeutschem Dulden
2.3.2 Die Zeit der zweiten RAF-Generation - Von Übergangs- und Folgejahren sowie Unterstützungsleistungen in Nahost und DDR
3. Die Achtzigerjahre: Formen der Unterstützung, Haltung und Zusammenarbeit seitens der DDR in Richtung der PLO und des arabischen Terrorismus
3.1 Die UdSSR und ihre kommunistischen Verbündeten
3.2 Die Beziehung und Position der DDR zur PLO zu Beginn des Jahrzehnts
3.3 Haltung, Beziehung und Verbindung der DDR zu terroristischen Ereignissen, Gruppen, Organisationen und arabischen Staaten an konkreten Beispielen
3.3.1 Die NVA und die militärische Ausbildung von Kadern der PLO und einiger Länder des arabischen Raumes in der DDR
3.3.1.

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

27,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok