'Nüchtern bin ich so schüchtern'. Rausch als ein soziokulturelles Konstrukt

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 16. Januar 2018
  • |
  • 22 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-668-61251-8 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Kassel (Gesellschaftswissenschaften), Veranstaltung: Jugend und Exzess, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Partyszene ist der Konsum von Rauschmitteln nicht mehr weg zu denken. Meist schon begonnen vor der eigentlichen Party, wird Zuhause beim 'Vorglühen' der Verzehr von Alkohol etc. förmlich zelebriert, er dient als Einstieg in den Abend und begleitet die Feiernden fast die ganze Nacht, meist mit dem Ziel, in den Rauschzustand einzutreten. Doch was wird üblicherweise unter Rausch verstanden, wie wird er vom Einzelnen empfunden und warum ist er vor allem in der Jugendphase so erstrebenswert? Ist der Rausch eine Konstruktion der Gesellschaft, wer lebt ihn vor und wer geht ihm nach? In der folgenden Arbeit wird diesen Fragen im Bezug auf die Adoleszenz nachgegangen. Hinzugezogen wurden die wissenschaftlichen Studien verschiedener Sozialwissenschaftler und -pädagogen, sowie die Ergebnisse aus aktuellen qualitativen Studien aus dem Bereich der (vor allem) Jugend- und Suchtforschung. Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu erwähnen, dass sich im Bereich des Drogen- und Rauschkonsums ausschließlich auf den Alkoholkonsum in der Adoleszenz bezogen wird, mit dem Bewusstsein, dass der Rauschzustand auf verschiedene Art und Weise durch unterschiedliche Drogen hervorgerufen werden kann, welche jedoch ein zu breites Feld eröffnen würden. Ebenso soll diese Arbeit kein Präventionsdiskurs oder eine Wertung bezüglich des Konsumverhaltens, sondern lediglich eine objektive Beobachtung und Analyse darstellen. Ebenfalls findet eine Abgrenzung von der Suchtabhängigkeit, dem Missbrauchsverhalten, unterschiedlichen Formen des Alkoholismus, klinischer, therapeutischer, neuroanatomischer und neurobiologischer Erklärungssicht statt.
  • Deutsch
  • 0,59 MB
978-3-668-61251-8 (9783668612518)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

12,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok