Welt erzählen

Narration und das Vergnügen des Lesers in der ersten Pentade von Diodors »Bibliotheke«
 
 
Vandenhoeck & Ruprecht (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 5. Oktober 2020
  • |
  • 207 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-647-37097-2 (ISBN)
 

Diodor stellt in seinem Werk »Bibliotheke« die gesamte Geschichte vom Beginn der Menschheit bis in seine eigene Zeit dar und nimmt dabei die ganze bekannte Welt in den Blick. An diesen Anspruch eines »Erzählens von Welt« knu?pft Mario Baumanns Untersuchung in doppelter Weise an: Zum einen greift er aus den erhaltenen Teilen der »Bibliotheke« die Bücher 1-5 als Thema heraus, die wie in einer großen Exposition die Welt als Raum der Geschichte vorstellen. Zum anderen rückt er die Erzählweise des Werks in den Mittelpunkt seiner Analyse und zeigt auf, wie die Lektüre des Textes bis heute Genuss bereitet.



Dr. Mario Baumann ist Privatdozent fu?r Klassische Philologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen.
  • Deutsch
  • Gottingen
  • |
  • Deutschland
  • 29,34 MB
978-3-647-37097-2 (9783647370972)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Title page
  • Copyright
  • Body
  • Table of contents
  • Vorwort
  • 1. Einleitung
  • 1.1 Eine literaturwissenschaftliche Perspektive auf die Bibliotheke: Vorbemerkungen zur Methodik der Untersuchung
  • 1.2 Cicero und die Lust an der Geschichte: Konturen einer Rezeptionsästhetik historiographischer Texte
  • 2. Fremde Wunderdinge: Das pa??d???? als Leitmotiv in der Bibliotheke
  • 2.1 Nutzen und Neugierde: Das pa??d???? und das Fremde, oder: Seltsame Gesetze in Ägypten
  • 2.2 Sehen und Staunen: Das pa??d???? und das Wundersame, oder: Die spektakulären Taten der Semiramis
  • 2.2.1 Sie kam, sah und siegte: Semiramis als Subjekt und Objekt der Betrachtung
  • 2.2.2 Sehen mit Semiramis oder sehen mit dem Erzähler? Zur Fokalisierung in der Semiramis-Episode
  • 2.2.3 Genuß qua Distanz: Das Vergnügen beim Lesen derSemiramis-Episode
  • 2.2.4 Nutzen qua narrativer Vernetzung: Zum didaktischen Potential der Semiramis-Erzählung
  • 2.2.4.1 "Didacticism" als Ziel der Bibliotheke: Probleme einer Forschungsperspektive
  • 2.2.4.2 "Vernetzendes Erzählen" in der Semiramis-Episode: Narrative Verknüpfungstechniken und Impulse an den Leser
  • 2.2.4.3 "Lernen durch Vergleich", oder: Lernen aus der Bibliotheke als Lernen über die Bibliotheke
  • 2.3 Hören und Glauben? Das pa??d???? und das Vertrauen des Lesers, oder: Zweifelhafte Geschichten aus Ägypten und Äthiopien
  • 2.3.1 Ambivalente Beglaubigungen: Von ägyptischer Hühnerzucht und heiligen Tieren - eine exemplarische Fallstudie
  • 2.3.2 Paradoxa im Vergleich: Von Fischessern und Hyänen, oder: Lesestrategien für die Bibliotheke
  • 2.3.3 Das Vergnügen des Lesers und die Selbstbeglaubigung des Textes: Überlegungen zur Schlangenjagd-Beschreibung in Diod. 3,36-37
  • 2.4 Zusammenfassung
  • 3. Facetten Arabiens: Formen und Wirkungen repetitiven Erzählens in der Bibliotheke
  • 3.1 Von der topographischen Bühne zum historischen Drama: Perspektiven auf die Nabatäer
  • 3.1.1 Ausgangspunkt: Arabien als Bühne der Geschichte (Diod. 2,48)
  • 3.1.2 Formen der Komplementarität I, oder: Geschichte eines räuberischen Lebenswandels (Diod. 3,43,4-5)
  • 3.1.3 Formen der Komplementarität II, oder: Das Drama um Antigonos (Diod. 19,94-100)
  • 3.1.4 Zwischen Komplementarität und Wiederholung: Selbstreferentielles Erzählen in Diod. 19,94-100
  • 3.2 Zwischen Involvierung und Distanzierung des Lesers: Repetitives Erzählen vom Glücklichen Arabien
  • 3.2.1 Eine Menge an Glück: Südarabien in Diod. 2,49
  • 3.2.2 Ein Fest für die Sinne: Südarabien in Diod. 3,46
  • 3.2.3 Nachdenken über Arabien, Nachdenken über die Bibliotheke: Der Perspektivwechsel in Diod. 3,47
  • 3.3 Zusammenfassung
  • 4. Leid und Gefahr: Die Bibliotheke und das Mitgefühl des Lesers
  • 4.1 Das Elend der Bergwerke I: Goldgewinnung im südlichen Ägypten (Diod. 3,12-14)
  • 4.1.1 Exposition des Textes: Ein Panorama menschlichen Leids
  • 4.1.2 Analyse des Textes, erster Teil: Die Lehren der Natur
  • 4.1.3 Analyse des Textes, zweiter Teil: Die Bewegung der Emotionen
  • 4.2 Das Elend der Bergwerke II: Die Silberminen Iberiens (Diod. 5,35-38)
  • 4.3 Schiffbruch mit Leser: Tragische Szenen im Roten Meer (Diod. 3,40)
  • 4.3.1 Exposition des Textes: Untiefen und ihre Folgen
  • 4.3.2 Analyse des Textes, erster Teil: Elemente "tragischer Historiographie"
  • 4.3.3 Analyse des Textes, zweiter Teil: Distanzierung und Meta-Historiographie
  • 4.4 Zusammenfassung
  • 5. Fazit
  • 6. Literaturverzeichnis
  • 6.1 Textausgaben, Übersetzungen und Kommentare
  • 6.2 Weitere Forschungsliteratur
  • 7. Register
  • 7.1 Stellenregister
  • 7.2 Allgemeines Register

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

69,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen