Queen of fucking everything - So bekommst du das großartige Leben, das zu dir passt

 
 
dtv (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. August 2020
  • |
  • 208 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-423-43779-0 (ISBN)
 

Ab sofort gehört die Welt wieder mir!

Schluss mit Verbiegen: Das Lern-Mach-Lösungs-Buch für alle Frauen, die ihre Bedürfnisse über die Jahre zurückgestellt haben. "Und jetzt bin ich mal dran!" - dieser Impuls trifft das Lebensgefühl vieler Frauen. Sie haben viel geleistet, viel geschultert und viel eingesteckt. Nun wächst der Wunsch nach einem freien, selbstbestimmten Leben. Aber wie gelingt es, negative Gefühle wie Enttäuschung, Wut und Frustration in positive Energie umzusetzen, die die Kraft für Veränderungen liefert?

Bestsellerautorin und Erfolgscoach Sabine Asgodom weiß, was es heißt, die eigenen Bedürfnisse hintanzustellen und vor allem zu funktionieren. Offen spricht sie über die Umbrüche in ihrem Leben. Doch sie weiß auch, wie es glückt, den Schalter umzulegen.

Konsequent führt sie die Leserinnen zu ihren Zielen. Sie beschreibt, was ein Queensize-Leben ausmacht, und was das mit Entscheidungen und Veränderungen, mit Perspektivwechsel zu tun hat. Sie zieht den Unterschied zwischen einer Prinzessin und einer Königin, leitet zur ganz persönlichen Unabhängigkeitserklärung an, warnt davor, Wut, Ärger oder Enttäuschung einfach "wegzulachen", wie es viele Frauen tun. Besser ist es, brodelnde Gefühle auszusprechen oder coole Alternativstrategien zu entwickeln.

Step by step gelingt es so, zur "Queen of fucking everything" des eigenen Lebens zu werden.

Das Buch bietet Impulse für alle, die

  • in ihrem Leben feststecken, keine Zukunftsperspektiven sehen
  • Leichtigkeit und Freiheit vermissen, sich abhängig fühlen
  • sich selbst die schlimmsten Kritikerinnen und Saboteurinnen sind.
weitere Ausgaben werden ermittelt
SABINE ASGODOM gehört zu den Top-Coaches in Deutschland. Sie kann auf 25 Jahre Coaching-Erfahrung zurückblicken und hat zahlreiche Bücher geschrieben. 2010 wurde sie für ihr soziales Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Sie lebt und arbeitet in München als Trainerin und Vortragsrednerin, wo sie die Asgodom Coach Akademie betreibt.

Queen of fucking everything


Liebe Leserin,

darf ich dir als Erstes das »Buch-Du« anbieten? Ich möchte hier viele persönliche Gedanken, Geschichten, Erkenntnisse und Erfahrungen mit dir teilen, da finde ich das distanzierte »Sie« zu gestelzt. Was ich mit »Buch-Du« meine? In diesem Buch werde ich dich mit Du anreden, mit allem Respekt. Wenn wir uns hoffentlich einmal in der Realität begegnen, darfst du entscheiden, wie du als »Queen of fucking everything« von mir angesprochen werden möchtest.

Ich liebe diesen Buchtitel! Hast du grinsen müssen? Oder stirnrunzelnd im Buch geblättert? Hat sich deine Freundin diebisch gefreut, als sie dir dieses Buch geschenkt hat, oder deine Schwester, deine Mutter, deine Tochter, dein Partner, deine Liebste?

Vor zwölf Jahren hat mir mein Mann eine Schachtel mit Notizblättern mit diesem Aufdruck geschenkt. Ich habe erst kurz gestutzt, wie meinte er das? Ich wusste nicht, ob ich stolz oder beleidigt sein sollte. Er hat mir dann erklärt, dass das F-Wort in den USA oft einfach verstärkend eingesetzt wird, wie »sehr« zum Beispiel. »You're a fucking good driver« ist ein großes Kompliment. Und so weit sind wir im Deutschen da ja gar nicht entfernt, wir sagen ja auch: »Du bist eine verdammt gute Autofahrerin!« Danach habe ich mit ihm zusammen lachen können. »Das bist du doch«, hat er gesagt und mich bewundernd angesehen.

Diese Blechschachtel steht heute noch auf meinem Schreibtisch und erinnert mich immer daran, was er gemeint hat:

Du lebst dein Leben, wie du es möchtest.

Du sagst, was du denkst.

Du liebst, was du tust.

Du zeigst, wie du dich fühlst und was dir fehlt.

Du lebst impulsiv, und Scheitern ist für dich nicht bedrohlich.

Du wirst nicht irgendwann im Alter sagen: »Ach, hätt' ich doch; oh, wär' ich doch .«

In diesem Buch erfährst du, wie auch du ein »Queensize-Leben« führen kannst: das großartige Leben, das zu dir passt. Es hat mit Entscheidungen und Veränderungen zu tun, denn: Wenn du mit dem Leben tanzen willst, dann musst du dich bewegen.

Ich werde dir verraten, was der Unterschied zwischen einer Prinzessin und einer Königin ist. Und wie einfach es ist, die Kronen zu tauschen. Du wirst lernen, deine Unabhängigkeitserklärung zu schreiben, damit du den Respekt bekommst, den du verdienst. Du wirst lesen, warum es schädlich ist, Wut, Ärger oder Enttäuschung »wegzulachen«, wie es viele Frauen machen. Und ich zeige dir Alternativen dazu: brodelnde Gefühle entweder auszusprechen oder Strategien zu entwickeln, weise damit umzugehen. >Mich kränkt so schnell keiner!<, hieß mal ein Buchtitel meiner geschätzten Kollegin Bärbel Wardetzki. So ist es.

In Monarchien werden der König oder die Königin auch als »Souverän« bezeichnet. In Demokratien ist der oberste Souverän das Volk. Also, wenn du lieber demokratisch denkst, dann bedeutet Souveränität das Selbstbestimmungsrecht der Menschen. Und um dieses Selbstbestimmungsrecht geht es in meinem Buch. Bitte verstehe das Königin-Bild als fantasievolle Metapher.

Um ehrlich zu sein, ich war nicht immer die Königin, nicht mal die Prinzessin, in meiner Selbstdarstellung war ich lange Zeit eher das Aschenputtel. Ich habe noch im Elternhaus gelernt: »Kinder, die was wollen, bekommen was auf die Bollen.« Bollen, so habe ich erst viel später mal erfahren, heißt »Hinterteil«.

Was mir von Anfang an klar war: Als Kind hast du nichts zu melden und schon gar nichts zu fordern. Du darfst deinen eigenen Gefühlen nicht vertrauen. Du musst deine Gedanken für dich behalten. Du darfst nicht »Nein« sagen. Du darfst nichts infrage stellen. Du hast deine Eltern nicht zu kritisieren. Sie entscheiden, was du bekommst. Dazu passte ein anderer Spruch meines Vaters: »Mach mal die Augen zu, dann weißt du, was dir gehört.« Klar, das wusste ich, gar nix! Wenn du mehr über meinen Werdegang erfahren möchtest, lies das Kapitel »Queen-Sein braucht ein starkes Ich«.

Doch Gott sei Dank ist es nie zu spät für eine glückliche Kindheit, hat der berühmte Psychologe Milton Erickson einmal geschrieben. Als Journalistin bereiste ich 1979 Eritrea, wo damals Krieg herrschte. Wir besichtigten gerade ein Flüchtlingslager, das in einem lang gezogenen Tal zwischen Felshügeln im Sand lag, als plötzlich unser Begleiter angelaufen kam und rief: »Schnell, versteckt euch in einem der Zelte. Wir erwarten einen Luftangriff. Setzt euch dort auf eine Pritsche, steckt die Zeigefinger in die Ohren und macht den Mund weit auf. So platzt das Trommelfell nicht, wenn in der Nähe Raketen einschlagen.« Dann hörten wir das herannahende Flugzeug, im Tiefflug donnerte es über unser Tal. Und dann krachte es: Die abgefeuerten Raketen schlugen ringsherum ein. Bam, Bam, Bam. Ich hatte Todesangst.

Kannst du dir vorstellen, dass sich in ein, zwei Minuten in deinem Leben alles ändert? Dass dafür ein einschneidendes Erlebnis, ein Gedanke, eine Erkenntnis, ein Satz, den wir lesen, ausreichen kann? Die Amerikaner nennen solche Momente »game changer«. Ich habe in einem Augenblick zwei Dinge gelernt: Ich liebe das Leben. Und: Das Leben kann jede Sekunde vorbei sein. Dabei hatte ich doch noch gar nicht richtig gelebt. Um ehrlich zu sein, hatte ich noch nicht einmal richtig angefangen, die Süße meines Lebens zu schmecken. Sollte das etwa schon alles gewesen sein?

Mit diesem dramatischen Erlebnis in Eritrea veränderte sich mein Ziel: Ich wollte mein Leben leben! Nicht das Zerrbild, das sich andere für mich ausgedacht hatten, das von Mahnungen wie »Sei sittsam und bescheiden, dann kann dich jeder leiden« geprägt war. Oder von den Sprüchen in meinem hellblauen Poesiealbum wie: »Wandle stets auf Rosen in immergrüner Au, bis einer kommt in Hosen und nimmt dich dann zur Frau.« Bullshit!

Mein Lebens-Wegweiser war neu eingestellt: Ich wollte nicht mehr allen Versprechungen glauben und fadenscheinige Ausreden hinnehmen. Ich wollte nicht immer nur geben und mich selbst vernachlässigen. Ich wollte nicht im Mittelmaß ersticken und meine Pläne aufgeben, weil sie nicht in das Konzept eines anderen passten. Ich wollte nicht mehr nur funktionieren. In mir war die Sehnsucht nach einem erfüllten Leben erwacht, nach einem Queensize-Leben.

»Keiner kommt hier lebend raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.«

Sir Anthony Hopkins

Ich beschreibe hier im Zeitraffer meinen Weg, weil ich dir zeigen will, dass auch du nicht entweder »richtig« oder »falsch« auf die Welt gekommen bist. Sondern dass du dich in jedem Moment deines Lebens entscheiden kannst, etwas zu verändern. Dass du die Wahlmöglichkeit hast, etwas auszuhalten oder zu handeln. Ich werde dir dazu viel aus meiner eigenen Biografie erzählen, da geht es sehr oft ans Eingemachte. Ich werde in diesem Buch Dinge verraten, die ich noch nie jemandem erzählt habe. (Bin ich eigentlich wahnsinnig? Was denken Menschen, wenn ich über mein Scheitern und meine Schwächen schreibe? Scheiß auf Rezensionen, hat mir meine Freundin Elke neulich geraten. Ich denke, du wirst mich verstehen.)

Warum werde ich so oft von mir erzählen? Es wäre eine Grenzüberschreitung, detailliert aus den Gesprächen mit meinen Klientinnen und Seminarteilnehmerinnen zu berichten. Natürlich werde ich immer wieder Beispiele aus meinem Coachingalltag einbringen. Doch das Innere nach außen kehren, schonungslos ehrlich, werde ich nur anhand meiner eigenen Geschichten.

Ich glaube an die Macht von Geschichten. Wir lernen durch die Beispiele anderer. Sie machen uns Mut und zeigen neue Wege auf. Geschichten transportieren starke Gefühle, Erkenntnisse und Handlungsimpulse. Und diese brauchen wir, um unser Wunsch-Leben zu führen. Denn wir können nicht nur unsere eigene Welt verändern, sondern damit gleichzeitig Zeichen für andere setzen. Wir brauchen mehr Frauen, die ihre Meinung sagen und sich trauen, Entscheidungen zu treffen. Die Welt braucht dich, aufrecht und furchtlos, sichtbar und empathisch, an dem Platz, an dem du stehst oder den du anstrebst.

Die Welt braucht Frauen wie dich, die ihre Sichtweise auf die Erde und auf unsere Verantwortung für die nächsten Generationen einbringt. Frauen können so viel! Sie sind so kompetent! Und sind immer noch unterrepräsentiert in den Entscheiderpositionen, sei es in der Wirtschaft, in Verbänden oder der Politik. Wusstest du, dass Autos immer noch auf Männer zugeschnitten sind? Eine kleine, dickere Frau mit relativ kurzen Beinen wie ich merkt das jedes Mal, wenn sie in einen Leihwagen einsteigt. Meine Sitz- und Gurtposition ist lebensgefährlich, sagen Studien. Die Eigenschaften von Frauen werden weder in klinischen Tests noch in Assessmentcentern berücksichtigt. Wir brauchen mehr selbstbewusste Frauen, die den Mund aufmachen und etwas verändern.

Wir brauchen Frauen wie dich, die darüber nicht lamentieren oder sich enttäuscht zurückziehen, sondern ihre Krone richten und ihr selbstbestimmtes Leben führen, privat, im Beruf und in der Gesellschaft. Jede, die sich traut, ist ein Beispiel und Mutmacher für alle, die sich auch gern trauen würden. Niemand wird uns unser Queensize-Leben zu Füßen legen. Dafür braucht es das aktive Handeln, den Mut, auch mal anzuecken und »Hier!« zu rufen, wenn spannende Aufgaben vergeben werden. Und es lohnt sich!

»Während sich der Habenmensch auf das verlässt, was er hat, vertraut der Seinsmensch auf die Tatsache, dass...

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

14,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen