»Seliger Unfried«

Modalitäten und Strategien der Popularisierung historischen Wissens bei Sebastian Franck (1499-1542)
 
 
Evangelische Verlagsanstalt
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im August 2017
  • |
  • 320 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-374-05066-6 (ISBN)
 
Die Arbeit untersucht die Genese der umfangreichsten und bekanntesten Schrift des Historikers und Theologen Sebastian Franck, der 1531 erschienenen »Geschichtbibel«, und verknüpft sie mit den zeitgenössischen Kontroversen um die Möglichkeit und Notwendigkeit der Wiederherstellung der frühchristlichen Kirche. Unter Einbeziehung zahlreicher täuferischer Schriften wird die Teilnahme Francks an den innertäuferischen Diskussionen analysiert und die Frage der unmittelbaren Quellen seiner theologischen Auffassungen ausführlich behandelt. Durch Kontextualisierung seiner Schriften eröffnet die Arbeit eine neue Perspektive auf die oft diskutierte Spannung zwischen Unparteilichkeitsanspruch und Reformationskritik bei Franck, die für die Frage nach den Motiven seiner literarischen Tätigkeit von entscheidender Bedeutung ist.

[»Blessed Discord«. Sebastian Franck's Modalities and Strategies of Dissemination of Historical Knowledge]
The book reconsiders historical writings of Sebastian Franck (1499-1542), with a special focus on his controversial »Geschichtbibel«, against the background of the crisis of the Reformation movement in the late 1520s. By linking Franck's reflections on the failed attempts to restore the unity of the Church to the debates over the meaning of the central Christian rituals, the study shows a strong influence of the so called Spiritualist Anabaptists on Franck which let him openly question basic ecclesiological assumptions of the era. The author examines a number of possible sources of Franck's views and his intimate knowledge of the German Anabaptists and argues that the »Geschichtbibel« was part of an elaborate plan to challenge the mainstream Protestant and Anabaptist doctrines and promote a radically undogmatic and universal interpretation of Christianity.
  • Deutsch
  • Leipzig
  • |
  • Deutschland
  • 1,93 MB
978-3-374-05066-6 (9783374050666)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Einleitung: Historia und Gegenwartsdeutung in der radikalen Reformation
  • I Problemstellung
  • II Forschungsstand
  • III Neuere Deutungen der Geschichtsauffassung Francks
  • IV Leitfragen der Untersuchung
  • Kapitel 1: Die literarischen Anfänge Francks
  • I Herkunft und Bildung
  • II Pfarrer in Gustenfelden
  • III Verhältnis zur Reformation in der »Diallage«
  • 1 Thematische Schwerpunkte der Vorrede
  • 2 Die Bedeutung des Gesetzes
  • 3 Äußeres und inneres Wort
  • 4 Scheinfrieden
  • IV Ethischer Rigorismus in der Schrift »Vom Laster der Trunkenheit«
  • V Traktat »Von dem wahrhaftigen Kreuz Christi«
  • VI Zusammenfassung
  • Kapitel 2: Die »Tu¨rkenchronik«
  • I Luthers Ausgabe des »Tractatus de moribus, conditionibus et nequicia Turcorum«
  • II Das Vorgehen Francks bei der Bearbeitung des »Tractatus«
  • 1 Die Ursachen des Erfolges der tu¨rkischen Religion
  • 2 »Christen« unter den Tu¨rken
  • III Spiritualistische Motive in der Vorrede Francks
  • IV Schlussbetrachtung
  • Kapitel 3: Kirchenspaltung als Hauptthema der »Chronica«
  • I Strukturmerkmale der »Chronica«
  • II Gegenwärtiges Christentum als Babel: »Tu¨rkenchronik« und »Sektenchronik«
  • III Täufer als neue Mönche
  • IV Der Nutzen der Glaubensspaltung aus der Sicht Francks
  • V »Salutem ex inimicis nostris«: die Unbeirrbarkeit der Auserwählten
  • Kapitel 4: Anatomie der falschen Geistlichkeit in der »Papstchronik«
  • I Struktur und Quellen der »Papstchronik«
  • 1 Aufbau der »Papstchronik«
  • 2 Quellen
  • II Infamie der Kirche aufgedeckt
  • 1 Widerlegung des päpstlichen Autoritätsanspruchs
  • 2 Der Missbrauch der Sakramente
  • 3 Die weltliche Obrigkeit als Dienerin des Papstes
  • 4 Das Verhältnis der Reformatoren zur Verfolgung des religiösen Dissenses um 1530
  • 5 Das Verhältnis Francks zur Verfolgung der Dissenter
  • 6 Die notwendigen Bedingungen fu¨r den Fall des Papsttums
  • III Schlussbetrachtung
  • Kapitel 5: Komplementarität von subversiven und orientierenden Funktionen der »Ketzerchronik«
  • I Ambivalenz des Ketzerbegriffes
  • II Die neuen Evangelischen als Ketzer
  • III Francks Argumente gegen die Restitution der alten Kirche
  • 1 Glaube tut alles, die Sakramente sind unnötig
  • 2 Vor Gott gilt kein Stand oder Ansehen
  • 3 Selbstberufene Propheten du¨rfen die Kirche nicht reformieren
  • IV »D. Martini Lutheri Theologia«
  • V Erasmus, Denck und die Apologie der Glaubensfreiheit
  • 1 Erasmus
  • 2 Denck
  • VI Schlussbetrachtung
  • Zusammenfassende Bemerkungen
  • I
  • II
  • III
  • IV
  • V
  • VI
  • VII
  • Anhang I: Redaktionsgeschichte der Schrift: »Decem nationes Christianitatis« bis 1534
  • Anhang II: Vergleich »Tu¨rkenchronik« - »Sektenchronik«
  • Quellen- und Literaturverzeichnis
  • Personenregister
  • Siglen und Abku¨rzungen
Dewey Decimal Classfication (DDC)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

34,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen