Symbolische Ordnung und Bildungsungleichheit in der Migrationsgesellschaft

 
 
Springer VS (Verlag)
  • erschienen am 1. September 2016
  • |
  • X, 550 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-658-13703-8 (ISBN)
 
Der Sammelband beschäftigt sich ausführlich und interdisziplinär mit der Bildungsungleichheit in Migrationsprozessen und stützt sich dabei sowohl auf den von Pierre Bourdieu verwendeten Begriff der "Symbolischen Ordnung" als auch auf aktuelle Diskurse der Bildungsungleichheit in der Migrationsgesellschaft.
1. Aufl. 2016
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • 5 s/w Abbildungen
  • |
  • 5 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • 6,99 MB
978-3-658-13703-8 (9783658137038)
10.1007/978-3-658-13703-8
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Emre Arslan ist Lehrkraft für besondere Aufgaben im Seminar für Sozialwissenschaften an der Universität Siegen.Dr. Kemal Bozay ist Vertretungsprofessor am Institut für Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Dortmund und zugleich Lehrbeauftragter am Institut für vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschaften (Humanwissenschaftliche Fakultät) der Universität zu Köln.
Einleitung.- Symbolische Ordnung, Sozialstruktur und Alltagspraktiken.- Symbolische Ordnung im Spannungsverhältnis von "Macht", "Herrschaft" und "Hegemonie". Das kritische Erbe von Antonio Gramsci, Michel Foucault und Pierre Bourdieu.- Grenzziehungsmechanismen und symbolische Macht im Kontext institutioneller Ungleichheit.- Migrationsforschung als Subjektivierungsforschung.- Politik, Pädagogik und Bildung im Kontext sprachlich-symbolischer Ordnungsverhältnisse.- Migration trotz Bildungserfolg? Der Fall deutsch-türkischer Akademikerinnen in der Türkei.- Lebensstile und Einstellungen zur Bildung bei Personen mit Migrationshintergrund.- Zukunftsentwürfe und Fremdheitsdiskurse: zur Konstruktion biografischer Projekte im Bildungsfeld.- Soziale Herkunft, Habitus und Zukunftsvorstellungen von Studierenden mit Migrationshintergrund: "Kulturelle Adaption" durch Bildungsbeflissenheit.- "Die sprechen bestimmt (schlecht) über mich" - Sprache als ordnendes Prinzip im Bildungssystem.- "Bei dir läuft" - Neuer Sinn in der Zeit und die migrationsgesellschaftliche Verhandlung des Normverstoßes in der Jugendsprache.- "Die Frage is halt jetz, darf Pippi Langstrumpfs Vater noch der Negerkönig sein" - Zur (Re-)Produktion von Rassismus im Rahmen universitärer Lehrveranstaltungen.- "Wir brauchen so Brückenleute" - Zur wiederholten Stiftung und Stabilisierung symbolischer Grenzen in Handlungen mit Grenzen transzendierender Absicht.- Die Reproduktion von sozialer Ungleichheit durch Ethnisierungsprozesse im Bildungsfeld und ihre Auswirkungen auf die Bildungsbiographien von Migrationsjugendlichen.- Lehrererwartungseffekte und symbolische Gewalt im deutschen Bildungssystem.- Bildung und soziale Ungleichheit: Zwischen bildungsfernen Bildungs-Strukturen und Bildungsbenachteiligung.- Vereine als Orte der Produktion und Manifestation von symbolischer Ordnung: Ausgrenzungsmechanismen entlang der Differenzlinien Geschlecht und Ethnie.- Religiöse Bildung im Spannungsfeld von Salafismus und Islamkritik.- Gleichwertigkeit prüfen? Die (Nicht-)Anerkennung ausländischer Qualifikationen und die symbolische Gewalt im transnationalen Bildungsfeld.- Subjektive Erinnerung und nationale Erinnerungskultur als Ausdruck von Herrschaftsverhältnissen - Die Repräsentation von (Arbeits-)MigrantInnen in der (österreichischen) Geschichtsvermittlung.- Die Reproduktion "ethnisch" vermittelter sozialer Ungleichheit in einem Schweizerischen Sozialamt - Folgen institutioneller und akteursbezogender Kategorisierungen.- Das Programm Interkultur und die Aufgabe der Bildung.- "Dazwischensein hat mich immer geprägt" Postmigrantische Lebenspraxis.- Schulische Handlungsmöglichkeiten gegen Armut bei Kindern mit Migrationsgeschichte.- Integration und symbolische Ordnung - Internationale Bildungs- und Arbeitsmarktstrategien.- Reflexionen eines Projektes zur Mehrsprachigkeit in der universitären symbolischen Ordnung.- Symbolische Ordnung und Bildungsungleichheit als pädagogische Herausforderung.

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

59,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

59,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen