Masterclass Stricken

12 Techniken in 12 Monaten. Mehr als Socken und Pullover: kreative Projekte für ein ganzes Jahr. Abwechslungsreiche Stricktechniken und Strickmuster für Fortgeschrittene.
 
 
Stiebner (Verlag)
  • erschienen am 15. April 2021
  • |
  • 120 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8307-3059-0 (ISBN)
 

Raus aus der Routine: So werden Sie in 12 Monaten Strickprofi!

Verfallen Sie beim Stricken in die immer gleichen Muster? »Masterclass Stricken« ist das Richtige für fortgeschrittene Strickerinnen, die bekannte Maschen fallen lassen und ihre Kenntnisse erweitern wollen!

In 12 praktischen Lektionen mit steigendem Anspruch lernen Sie mit diesem abwechslungsreichen Strickbuch Monat für Monat eine neue Stricktechnik kennen. Üben Sie beim Sockenstricken magische Anschläge und nachträgliche Öffnungen oder meistern Sie Steeks an einem rundgestrickten Kinderpullunder! Alle Anleitungen sind verständlich erklärt, gut nachzustricken und vereinen die schönsten Designs internationaler Strickexperten.

  • Der große Strickkurs für das ganze Jahr mit 12 Stricktechniken und passenden Projekten
  • Stricktechniken für Fortgeschrittene von Fair Isle über Intarsien bis Zopfmuster und verschiedene Maschenanschläge
  • Leicht verständliche Strickanleitungen mit Schritt für-Schritt-Fotos und Profitipps für Strickprobleme und Variationen
  • Jeden Monat ein neues Projekt mit kreativen Strickmustern für Mützen, Stulpen, Schals, Decken, Kuscheltiere und vieles mehr
  • Mit Ideen von bekannten Designern aus der Strickcommunity wie Martina Behm, Rosemary Hill, Woolly Wormhead, Tin Can Knits und Mary Jane Mucklestone

Strickend durchs Jahr mit 12 fantastischen Strickideen für die ganze Familie

Ob Sie gerade erst die Grundtechniken gemeistert haben oder schon seit Jahrzehnten Socken und Fäustlinge stricken: Jen und Jim Arnall-Culliford zeigen Ihnen in der Masterclass, dass es immer noch etwas Neues zu lernen gibt. Stricken Sie sich chronologisch durch das Buch oder picken Sie sich einzelne Stricktechniken heraus, die Sie kennenlernen möchten. So entstehen rund ums Jahr süße Kuschelmäuse mit Maschenanschlag im Fadenring, elegante Mützen mit angestricktem Rand oder Armstulpen in frechen Helixstreifen.

Schluss mit den immer gleichen Maschen - holen Sie Wolle und Nadeln raus und lernen Sie jeden Monat eine neue Stricktechnik!

1. Auflage
  • Deutsch
  • Grünwald
  • |
  • Deutschland
  • Fortgeschrittene Stricker/innen, die ihr Können auf das nächste Level heben möchten Ambitionierte Strick-Anfänger/innen
  • 119,22 MB
978-3-8307-3059-0 (9783830730590)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Hinter Arnall-Culliford Knitwear stecken das Ehepaar Jen und Jim Arnall-Culliford. Die beiden stricken nicht nur selbst, sondern arbeiten auch schon viele Jahre in der Strickindustrie. Jen kümmert sich um die Zusammenarbeit mit Designern und Garnherstellern, und Jim arbeitet als Autor für Strickmagazine. Zusammen leben sie nach dem Motto: "Man lernt nie aus, es gibt immer etwas Neues zu entdecken!". Mehr zu den Autoren finden Sie auf ihrer Webseite unter acknitwear.co.uk oder auf Instagram unter @jenacknitwear.

GRÖSSE

Breite: 216 cm

Länge in der Mitte: 41,5c m

WOLLE

Fyberspates Cumulus ( 74% Suri-Alpaka, 26% Seide; 150m pro 25g Knäuel)

Farbe A: Slate; 1 x 25g Knäuel

Farbe B: Camel; 1 x 25g Knäuel

Farbe C: Silver; 1 x 25g Knäuel

Farbe D: Plum; 1 x 25g Knäuel

Farbe E: Sea Green; 1 x 25g Knäuel

NADELN UND ZUBEHÖR

1 Rundnadel oder Nadeln 4 mm, oder die Stärke, bei der die Maschenprobe erreicht wird

2 verschiedene Maschenmarkierer (x und y)

MASCHENPROBE

20 M und 28 R auf 10 cm glatt rechts, gewaschen & gespannt.

ABKÜRZUNGEN

IT(y)Fäden für Intarsien verdrehen (und den MMy abh); die alte Farbe für die 1. M über die neue halten (und dann den MMy abh); s. Fotoanleitung

Eine komplette Abkürzungsliste findet sich am Ende des Buches.

MASCHEN ZU- UND ABNEHMEN

Jedes Mal, wenn die Gesamtmaschenzahl genannt wird, wird auch vermerkt, wie viele Maschen zu- oder abgenommen wurden. Bei der Wiederholung ganzer Abschnitte wird die Gesamtmaschenzahl nicht genannt, sondern nur die Änderung der Maschenzahl, wenn relevant.

TUCH

1 ZUNAHMEN

Mit A 7 M anschlagen.

Maschenaufteilung (RückR): 3M re, MMx setzen, 1M re, MMx setzen, 3M re.

R 1 (Zun, HinR): 3M re, MMx, 1M re zun, bis Ende re. 1 M zugn.

R 2 (RückR): 3M re, MMx, bis MMx li, MMx, 3M re.

R 3: Rechts.

R 4: Wie R 2.

Diese 4 Reihen bilden den Anfang der krausrechten Kante (durch die x-Markierer angezeigt) und des Zunahmenmusters des Hauptteils des Tuchs (1 M alle 4 R zun).

R 5-36: R 1-4 noch 8 Mal wdh. 9 M zugn; 16 M.

2 ZUNAHMEN, FARBE B DAZUNEHMEN

R 37 (Zun, HinR): 3M re, MMx, 1M re zun, bis 3 M vor MMx re, 2M re zus, MMy setzen, mit B 1M re, 1M re zun, MMx, 3M re. 1 1M zugn; 17 M.

Jetzt, da Farbe B dazugekommen ist, wird sie in jeder 3. R verschoben, es werden mehr Maschen in Farbe B und weniger in Farbe A. Es wird weiter in jeder 4. R zugenommen.

R 38 (RückR): Mit B 3M re, MMx, bis MMy li, ITy, mit A bis MMx li, MMx, 3M re.

R 39: Mit A bis MMy re, ITy, mit B bis Ende re.

R 40 (Verschieben von B, RückR): Mit B 3M re, MMx, bis 1 M vor MMy li, 1 li M re zun, 1M li, ITy, mit A 2M li zus, bis MMx li, MMx, 3M re.

R 41 (Zun): Mit A 3M re, MMx, 1M re zun, bis MMy re, ITy, mit B bis Ende re. 1 M zugn.

R 42: Mit B 3M re, MMx, bis MMy li, ITy, mit A bis MMx li, MMx, 3M re.

R 43 (Verschieben von B, HinR): Mit A bis 2 M vor MMy re, 2M re zus, ITy, mit B 1M re, 1M re zun, bis Ende re.

R 44: Wie R 42.

R 45 (Zun): Mit A 3M re, MMx, 1M re zun, bis MMy re, ITy, mit B bis Ende re. 1 M zugn.

R 46: Verschieben von B RückR wdh (R 40).

R 47: Wie R 39.

R 48: Wie R 42.

R 49 (Zun, Verschieben von B, HinR): Mit A 3M re, MMx, 1M re zun, bis 2 M vor MMy re, 2M re zus, ITy, mit B 1M re, 1M re zun, bis Ende re. 1 M zugn.

R 50: Wie R 42.

R 51-74: Wie R 39-50 noch 2 Mal wdh. 9 M zugn; 26 M insgesamt (9 M in A und 17 M in B).

3 ZUNAHMEN, FARBE C DAZUNEHMEN

R 75 (HinR): Mit A bis MMy str, ITy, mit B bis 3 M vor MMx re, 2M re zus, MMy setzen, mit C 1M re, 1M re zun, MMx, 3M re.

Jetzt, da Farbe C dazugekommen ist, wird sie in jeder 4. R verschoben (in den HinR in denen KEINE Zunahmen für die Form gestrickt werden), es werden mehr Maschen in Farbe C. Farbe B wird sich weiterhin in jeder 3. R verschieben, es werden mehr Maschen in Farbe B und weniger in Farbe A. Es wird weiter in jeder 4. R zugenommen.

R 76 (RückR): Mit C 3M re, MMx, bis MMy li, ITy, mit B bis MMy li, ITy, mit A bis MMx li, MMx, 3M re.

R 77 (Zun, Verschieben von B, HinR): Mit A 3M re, MMx, 1M re zun, bis 2 M vor MMy re, 2M re zus, ITy, mit B 1M re, 1M re zun, bis MMy re, ITy, mit C bis Ende re. 1 M zugn; 27 M.

R 78: Wie R 76.

R 79 (Verschieben von C, HinR): Mit A im Muster bis MMy str, ITy, mit B bis 2 M vor MMy re, 2M re zus, ITy, mit C 1M re, 1M re zun, bis Ende re.

R 80 (Verschieben von B, RückR): Mit C 3M re, MMx, bis MMy li, ITy, mit B bis 1M vor MMy li, 1 li M re zun, 1M li, ITy, mit A 2M li zus, bis MMx li, MMx, 3M re.

R 81 (Zun): Mit A 3M re, MMx, 1M re zun, bis MMy re, ITy, mit B bis MMy re, ITy, mit C bis Ende re. 1 M zugn; 28 M.

R 82: Wie R 76.

R 83 (Verschieben von B und C, HinR): Mit A im Muster bis 2 M vor MMy, 2M re zus, ITy, mit B 1M re, 1M re zun, bis 2 M vor MMy re, 2M re zus, ITy, mit C 1M re, 1M re zun, bis Ende re.

R 84: Wie R 76.

R 85: Zun (R 81) wdh. 1 M zugn; 29 M.

SCHNITT

R 86: Verschieben von B RückR wdh (R 80).

R 87: Verschieben von C HinR wdh (R 79).

R 88: Wie R 76.

R 89: Zun Verschieben von B HinR wdh (R 77). 1 M zugn; 30 M.

R 90: Wie R 76.

R 91: Verschieben von C HinR wdh (R 79).

R 92: Verschieben von B RückR wdh (R 80).

R 93: Zun (R 81) wdh. 1 M zugn; 31 M (8 M in A, 14 M in B und 9 M in C).

R 94: Wie R 76.

In den Abschnitten 1-3 wurde festgelegt, wann für die Form zugenommen wird (in jeder 4. R), wie Farben an den y-Markierern gewechselt werden (ITy) und wie die Farben durch doppelte Zu- und Abnahmen über das Tuch wandern.

4 ZUNAHMEN, FARBE B UND C VERSCHIEBEN

In Abschnitt 4 wird Farbe B weiterhin in jeder 3. R verschoben und Farbe C jetzt in jeder 9. R. Dadurch entsteht eine flache Kurve in Farbe B. Am Ende dieses Abschnitts, ist der schmalste Punkt in Farbe A erreicht. Es wird weiterhin in jeder 4. R für das Tuch zugenommen (wie seit der 1. R von Abschnitt 1 und zwar mit A als 3M re, MMx, 1M re zun).

Weiter wie bisher in jeder 4. R zunehmen (die letzte Zunahme in Abschnitt 3 war in R 93, die nächste ist also in R 97).

Wichtig: Diese Zunahmen stehen nicht in der Anleitung, wegen der Wiederholung der Farbveränderung. Es ist eine gute Idee, sich die Reihen, in denen für das Tuch zugenommen wird, zu notieren.

R 95 (Verschieben von B und C, HinR): Mit A bis 2 M vor MMy str, 2M re zus, ITy, mit B 1M re, 1M re zun, bis 2M vor MMy re, 2M re zus, ITy, mit C 1M re, 1M re zun, bis Ende re.

R 96 (RückR): Mit C 3M re, MMx, bis MMy li, ITy, mit B bis MMy li, ITy, mit A bis MMx li, MMx, 3M re.

R 97: Mit A bis MMy str, ITy, mit B bis MMy re, ITy, mit C bis Ende re.

R 98 (Verschieben von B, RückR): Mit C 3M re, MMx, bis MMy li, ITy, mit B bis 1M vor MMy li, 1 li M re zun, 1M li, ITy, mit A 2M li zus, bis MMx li, MMx, 3M re.

R 99: Wie R 97.

R 100: Wie R 96.

R 101 (Verschieben von B, HinR): Mit A bis 2M vor MMy re, 2M re zus, ITy, mit B 1M re, 1M re zun, bis MMy re, ITy, mit C bis Ende re.

R 102: Wie R 96.

R 103: Wie R 97.

R 104 (Verschieben von B und C, RückR): Mit C 3M re, bis 1 M vor MMy li, 1 li M re zun, 1M li, ITy, mit B 2M li zus, bis 1 M vor MMy li, 1 li M re zun, 1M li, ITy, mit A 2M li zus, bis MMx li, MMx, 3M re.

R 105: Wie R 97.

R 106: Wie R 96.

R 107: Verschieben von B HinR wdh (R 101).

R 108: Wie R 96.

R 109: Wie R 97.

R 110: Verschieben von B RückR wdh (R 98).

R 111: Wie R 97.

R 112: Wie R 96.

R 113-130: Wie R 95-112 noch 1 Mal. 9 M zugn; 40 M (5 M in A, 22 M in B und 13 M in C).

R 131-136: Wie R 95-100 noch 1 Mal. 1 M zugn; 41 M (4 M in A, 23 M in B und 14 M in C).

In der nächsten R wird zugenommen und Farbe B verschoben, aber sie muss etwas anders gearbeitet werden als vorher, da nur noch wenige Maschen in Farbe A übrig sind.

R 137 (geänderte Zun und Verschieben von B, HinR): Mit A 2M re, aaz (MMx wird entfernt und nach aaz wieder gesetzt), 1M re zun, ITy, mit B 1M re, 1M re zun, bis MMy re, ITy, mit C bis Ende re. 1 M zugn; 42 M (4 M in A, 24 M in B und 14 M in C).

R 138: Wie R 96.

5 ZUNAHMEN, FARBE B UND C VERSCHIEBEN

Am Beginn von Abschnitt 5 verschiebt sich Farbe B in jeder 10. R und Farbe C in jeder 20. R. Ab R 239 verschiebt sich Farbe B in jeder 16. R. Wenn der Farbwechsel seltener stattfindet, wird die Kurve flacher. Die üblichen Zunahmen in jeder 4. R bleiben bestehen (die 1. erfolgt in R 141) und stehen in der...

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

16,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen