Inter- und transkulturelles Lernen im Englischunterricht

Eine didaktische Analyse einschlägiger Lehrbücher
 
 
Universitätsverlag Winter
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 6. Juni 2017
  • |
  • XIV, 344 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8253-7655-0 (ISBN)
 
Dem institutionalisierten Fremdsprachenunterricht kommt die Verantwortung zu, Veränderungen der kulturellen Landschaft Rechnung zu tragen, weshalb im Rahmen der Studie untersucht wird, welche kulturdidaktischen Konzepte aktuellen Lehrbuchreihen für den Englischunterricht der Sekundarstufe I zugrunde liegen. Ausgehend von einer Progression von der räumlichen und sozialen Nähe zu globalen Themen werden Inhalte, Darstellungsweisen und Verfahren einer umfassenden lehrwerkkritischen Analyse unterzogen. Dabei werden neben etablierten interkulturellen Zielsetzungen auch Ergänzungen durch transkulturelle Lerninhalte einbezogen, die sukzessive über die didaktische Diskussion Einfluss auf Regelwerke und Lernmaterial nehmen. Die Untersuchungsergebnisse geben Aufschluss über den Anstoß interkultureller Lernprozesse, die inhalts- und lerneradäquate Aufbereitung kultureller Themenbereiche sowie Anschlussmöglichkeiten für transkulturelles Lernen. In der Folge kann die Studie einen Beitrag zur Entstehung einer neuen Lehrbuchgeneration leisten, die ein plurales, heterogenes und hybrides Kulturverständnis transportiert.
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • |
  • Deutschland
46 Abbildungen
  • 4,99 MB
978-3-8253-7655-0 (9783825376550)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Cover [Seite 1]
2 - Titel [Seite 4]
3 - Impressum [Seite 5]
4 - VORWORT [Seite 8]
5 - INHALTSVERZEICHNIS [Seite 10]
6 - ABBILDUNGSVERZEICHNIS [Seite 14]
6.1 - Abb.1 Bildtypologie nach Macaire und Hosch?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 34]
6.2 - Abb.2 Bildfunktionen nach Wolfgang Hallet???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 36]
6.3 - Abb.3 Schematische Darstellung der fünf Savoirs nach Byram?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 71]
6.4 - Abb.4 Standards für interkulturelles Lernen - Grundlegendes???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 102]
6.5 - Abb.5 Standards für interkulturelles Lernen - Orientierungswissen???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 102]
6.6 - Abb.6 Standards für interkulturelles Lernen - Werte, Haltungen und Einstellungen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 103]
6.7 - Abb.7 Standards für interkulturelles Lernen - Handeln in Begegnungssituationen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 103]
6.8 - Abb.8 Inhaltsfelder für die Vermittlung transkultureller Kompetenzen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 104]
6.9 - Abb.9 Übersicht über das Korpus der Lehrbuchanalyse???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 106]
6.10 - Abb. 10 Kriterien für die Sachanalyse interkultureller Inhalte und Fragestellungen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 110]
6.11 - Abb. 11 Kriterien für die methodisch-didaktische Analyse interkultureller Inhalte und Fragestellungen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 111]
6.12 - Abb. 12 Kriterien für die Analyse von Bildmaterial?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 112]
6.13 - Abb. 13 Übersicht über die Verteilung der weiblichen und männlichen Lehrbuchkinder in den Abbildungen der Lehrbücher für die 5. und 6. Jahrgangsstufe ?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 115]
6.14 - Abb. 14 Verteilung der Abbildungen der Lehrbuchcharaktere in den Büchern des Cornelsen-Verlags???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 116]
6.15 - Abb. 15 Verteilung der Abbildungen der Lehrbuchcharaktere in den Büchern des Diesterweg-Verlags?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 116]
6.16 - Abb. 16 Verteilung der Abbildungen der Lehrbuchcharaktere in den Büchern des Klett-Verlags???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 117]
6.17 - Abb. 17 Ethnische Zusammensetzung der peer group in den Lehrbüchern für die 5. Jahrgangsstufe?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 119]
6.18 - Abb. 18 Vergleich der Abbildungsformen der Protagonisten in den Bänden für die 5. und 6. Jahrgangsstufe?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 123]
6.19 - Abb. 19 Abbildungshäufigkeit und Abbildungsdichte in den Büchern für die 5. und 6. Jahrgangsstufe?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 124]
6.20 - Abb. 20 Beispiel für eine Abbildung mit überwiegend illustrativer Funktion?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 125]
6.21 - Abb. 21 Beispiel für eine Abbildung mit überwiegend semantischer Funktion???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 125]
6.22 - Abb. 22 Beispiel für eine Abbildung mit überwiegend repräsentationaler Funktion???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 125]
6.23 - Abb. 23 Beispiel für eine Abbildung mit überwiegend kognitiver Funktion???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 126]
6.24 - Abb. 24 Beispiel für eine Fotografie mit überwiegend illustrativer Bildfunktion???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 126]
6.25 - Abb. 25 Beispiele für die fotografische Umsetzung der repräsentationalen Bildfunktion.................................................................................................................. ???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 128]
6.26 - Abb. 26 Familienstrukturen der zentralen Lehrbuchfamilien (5. Jahrgangsstufe?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 130]
6.27 - Abb. 27 Bindung der Themenfelder des Alltags an die Lehrbuchpersonen - 5. und 6. Jahrgangsstufe?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 156]
6.28 - Abb. 28 Verteilung der Themenfelder des Alltags in den Lehrbüchern für die 5. Jahrgangsstufe???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 156]
6.29 - Abb. 29 Verteilung der Themenfelder des Alltags auf die einzelnen Lehrbücher der 5. Jahrgangsstufe???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 157]
6.30 - Abb. 30 Verteilung der Themenfelder des Alltags in den Lehrbüchern für die 6. Jahrgangsstufe???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 158]
6.31 - Abb. 31 Verteilung der Themenfelder des Alltags auf die einzelnen Lehrbücher der 6. Jahrgangsstufe???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 158]
6.32 - Abb. 32 Wohnsituation der Lehrbuchfamilien in den Lehrbüchern für die 5. Jahrgangsstufe ???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 160]
6.33 - Abb. 33 Übersicht über die berufliche Betätigung der Lehrbucheltern???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 178]
6.34 - Abb. 34 Auftreten der unterschiedlichen Sportarten in den Büchern für die 5. Jahrgangsstufe ???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 181]
6.35 - Abb. 35 Überblick über die ausgeübten outdoor activities in New Highlight 2???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 182]
6.36 - Abb. 36 Vergleich des Auftretens der Sportarten in den Büchern für die 5. Jahrgangsstufe ?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 182]
6.37 - Abb. 37 Überblick über Feiertage und Zeremonien in den Lehrbüchern für die 5. Jahrgangsstufe???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 197]
6.38 - Abb. 38 Überblick über Feiertage und Zeremonien in den Lehrbüchern für die 6. Jahrgangsstufe???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 198]
6.39 - Abb. 39 Beispiele für die Präsentation Schottlands in visuellemMaterial???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 229]
6.40 - Abb. 40 Ernährungsgewohnheiten unterschiedlicher Jugendlicher in Großbritannien???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 242]
6.41 - Abb. 41 Beispiel für Ratschläge bezüglich des Verhaltens bei Mobbing?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 251]
6.42 - Abb. 42 Beispiel für die Einübung höflicher Sprachformen in Green Line 1?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 262]
6.43 - Abb. 43 Beispiel für die Kombination expliziter Hinweise auf Höflichkeitskonventionen, der impliziten Anwendung und der Umsetzung durch die Lerner in New Highlight 3???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 263]
6.44 - Abb. 44 Übersicht über die in den Lehrbüchern aufgeführten Sprachen der Britischen Inseln?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 273]
6.45 - Abb. 45 Englisch in unterschiedlichen Regionen des Vereinigen Königreichs???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 274]
6.46 - Abb. 46 Beispiel für die Darstellung von Vor- und Nachteilen der Globalisierung???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 281]
7 - 1. Einleitung???????????????????????????????????????? [Seite 16]
7.1 - 1.1. Grundsätzliche Überlegungen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 16]
7.2 - 1.2. Zielsetzung, Forschungsdesign und Aufbau der Arbeit?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 18]
7.3 - 1.3. Bezugswissenschaften und Forschungsstand???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 19]
8 - 2. Lehrbuchanalyse und Lehrbuchkritik???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 24]
8.1 - 2.1. Das Lehrbuch als Medium im Englischunterricht?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 24]
8.1.1 - 2.1.1. Stellung und Funktion des Lehrbuches imMedienverbund???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 26]
8.1.2 - 2.1.2. Das Lehrbuch als Mediator interkulturellen Lernens???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 31]
8.1.3 - 2.1.3. Die visuelle Gestaltung von Lehrbüchern und die Rolle von Bildern im Rahmen des inter- und transkulturellen Lernens [Seite 33]
8.2 - 2.2. Die wissenschaftliche Analyse fremdsprachlicher Lehrwerke?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 38]
8.2.1 - 2.2.1. Ein Überblick über die Genese von Lehrwerkanalyse und -kritik?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 40]
8.2.2 - 2.2.2. Zur Entwicklung der landeskundlichen und interkulturellen Lehrwerkanalyse und -kritik???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 43]
8.2.3 - 2.2.3. Methodische Konzeptionen wissenschaftlicher Lehrwerkanalyse und -kritik?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 48]
9 - 3. Theoretische Grundlagen für die unterrichtliche Auseinandersetzung mit Kultur [Seite 54]
9.1 - 3.1. Kultur als Unterrichtsgegenstand - eine Rechtfertigung???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 55]
9.1.1 - 3.1.1. Begriffsinhalte von Kultur - eine historische Perspektive?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 56]
9.1.2 - 3.1.2. Der Kulturbegriff: eine Annäherung an die Begriffsverwendung im Rahmen der Fremdsprachendidaktik [Seite 58]
9.2 - 3.2. Die Vermittlung von Kultur im schulischen Kontext?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 63]
9.2.1 - 3.2.1. Die historische Entwicklung der Beschäftigung mit kulturellen Inhalten???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 63]
9.2.2 - 3.2.2. Das didaktische Konzept des interkulturellen Lernens???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 66]
9.2.3 - 3.2.3. Transkulturelle Kompetenz als neues Zielprinzip? [Seite 72]
9.2.4 - 3.2.4. Ein unterrichtstheoretischer Vorschlag - die Verbindung von inter- und transkulturellem Lernen [Seite 80]
9.3 - 3.3. Persönlichkeitsspezifische Einflüsse auf kulturelle Lernprozesse???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 83]
9.3.1 - 3.3.1. Entwicklungspsychologische Faktoren - kognitive Entwicklungsprozesse???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 83]
9.3.2 - 3.3.2. Persönlichkeitsbezogene Faktoren - die Entwicklung von Identität???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 86]
9.3.3 - 3.3.3. Motivationale Faktoren - die Interessen der Lerner und die Wirkung von Lehr- und Lernmaterialien?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 88]
10 - 4. Verfahren und Kriterien einer interkulturell-transkulturellen Lehrbuchanalyse?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 92]
10.1 - 4.1. Die Verankerung kultureller Inhalte in Curricula und Richtlinien???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 92]
10.1.1 - 4.1.1. Der Gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 93]
10.1.2 - 4.1.2. Die Bildungsstandards?????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 95]
10.1.3 - 4.1.3. Abgrenzung und Bestimmungen von Curricula, Richtlinien und Lehrplänen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 98]
10.2 - 4.2. Das Korpus der Lehrbuchanalyse???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 105]
10.3 - 4.3. Verfahren und Kriterien der Lehrwerkkritik und -analyse?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 107]
10.3.1 - 4.3.1. Inhaltsfelder und Aufbau der Analyse???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 107]
10.3.2 - 4.3.2. Kriterienkatalog zur Beurteilung kultureller Inhalte und inter- und transkultureller Entwicklungsmöglichkeiten [Seite 109]
11 - 5. Persönliche Lebenswelten - Individuen in ihren Beziehungsgefügen???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 112]
11.1 - 5.1. Die Lehrbuchpersonen als Lerngegenstände des Englischunterrichts???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 113]
11.1.1 - 5.1.1. Die Lehrbuchpersonen als Individuen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 114]
11.1.2 - 5.1.2. Familienformen und familiäres Zusammenleben in den Lehrbüchern???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 130]
11.1.3 - 5.1.3. Soziale Beziehungen zwischen Lehrbuchcharakteren???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 137]
11.1.4 - 5.1.4. Zusammenfassung?????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 139]
11.2 - 5.2. Die Betrachtung der Lehrbuchpersonen aus didaktischer Perspektive?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 140]
11.2.1 - 5.2.1. Lernerorientierung - Identifikationspotentiale für die Lerngruppe?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 140]
11.2.2 - 5.2.2. Übungsformate zur Stärkung der Lernerorientierung?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 145]
11.2.3 - 5.2.3. Vorschläge für eine transkulturelle Ausrichtung der "peer"-Struktur [Seite 149]
12 - 6. Erfahrungswelten - Situations- und Themenfelder des Alltags?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 154]
12.1 - 6.1. Daseinsgrundfunktionen als relevante Themenschwerpunkte?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 155]
12.1.1 - 6.1.1. Lehrbuchpersonen in alltagsrelevanten Kontexten?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 159]
12.1.1.1 - 6.1.1.1. Die Wohnsituation der Lehrbuchfamilien als soziokultureller Indikator?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 160]
12.1.1.2 - 6.1.1.2. Familiäre Routinen und Alltag imKontext der Lehrbuchfamilien???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 163]
12.1.1.3 - 6.1.1.3. Die Bewegung im öffentlichen Raum?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 167]
12.1.1.4 - 6.1.1.4. Ernährungsgewohnheiten als kulturelle Informationsträger???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 170]
12.1.2 - 6.1.2. Die Darstellung der Arbeitswelt als Bestandteil des Familienlebens???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 177]
12.1.3 - 6.1.3. Die Ausgestaltung der Freizeit???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 181]
12.1.4 - 6.1.4. Die Darstellung von Schule und schulischem Lernen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 190]
12.1.5 - 6.1.5. Feste und Feiertage im kulturellen Handlungskontext?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 197]
12.1.6 - 6.1.6. Zusammenfassung?????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 202]
12.2 - 6.2. Alltag imKontext der Lerner- und Handlungsorientierung???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 204]
12.2.1 - 6.2.1. Das Alltagsleben als lernerorientierter Kontext?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 206]
12.2.2 - 6.2.2. Produktions-, Handlungs- und Aufgabenorientierung?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 211]
12.2.3 - 6.2.3. Ausweitung der Daseinsgrundfunktionen im transkulturellen Dialog???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 216]
13 - 7. Öffentliche Lebenswelten - Zugehörigkeiten im Kontext von Werten und Normen???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 218]
13.1 - 7.1. Die Darstellung kultureller Identität im modernen Englischunterricht???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 219]
13.1.1 - 7.1.1. Regionale und nationale Ausprägungen abgebildeter Identitätsstrukturen???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 220]
13.1.1.1 - 7.1.1.1. London - Tourismusmetropole und multikulturelle Kapitale???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 222]
13.1.1.2 - 7.1.1.2. Das Vereinigte Königreich als kulturelles Konglomerat?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 227]
13.1.1.3 - 7.1.1.3. Der Einbezug weiterer anglophoner Lebensräume?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 233]
13.1.2 - 7.1.2. Multikulturelles Großbritannien - die Darstellung ethnischer Minderheiten?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 240]
13.1.3 - 7.1.3. Werte und Normen im Kontext unterschiedlicher Verhaltenskulturen???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 245]
13.1.3.1 - 7.1.3.1. Kontextgebundene Verhaltensweisen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 246]
13.1.3.2 - 7.1.3.2. Höflichkeit als Kultur(en)spezifischer Wert?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 248]
13.1.3.3 - 7.1.3.3. Integration und Inklusion als Wertmaßstäbe???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 250]
13.1.4 - 7.1.4. Zusammenfassung?????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 254]
13.2 - 7.2. Wertevermittlung und der Umgang mit stereotypen Darstellungen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 258]
13.2.1 - 7.2.1. Methodisch-didaktische Verarbeitung stereotyper Darstellungen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 258]
13.2.2 - 7.2.2. Die aufgabengesteuerte Reflexion von Werten, Normen und Einstellungen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 262]
13.2.3 - 7.2.3. Der Aufbau transkultureller Wertestrukturen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 267]
14 - 8. Transkulturelle Lebenswelten - globale Vernetzungen und individuelle Hybridität [Seite 270]
14.1 - 8.1. Globale Ideen imWirkungsgefüge lokaler Texte???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 270]
14.1.1 - 8.1.1. Sprache als kulturelles Gut oder Englisch als Verkehrssprache? [Seite 271]
14.1.1.1 - 8.1.1.1. Die Darstellung von Regiolekten und sprachlichen Varianten???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 272]
14.1.1.2 - 8.1.1.2. Englisch als "lingua franca" - eine theoretische und praktische Betrachtung [Seite 276]
14.1.2 - 8.1.2. Globale Themen und Herausforderungen???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 280]
14.1.2.1 - 8.1.2.1. Globalisierung - wirtschaftliche Vernetzungen und ihre Auswirkungen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 281]
14.1.2.2 - 8.1.2.2. Politische Dimensionen in der Darstellung globaler Zusammenhänge???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 284]
14.1.2.3 - 8.1.2.3. Ökologische Folgen globaler Vernetzungsprozesse?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 289]
14.1.3 - 8.1.3. Zusammenfassung?????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 291]
14.2 - 8.2. Die methodisch-didaktische Entwicklung globaler und dynamischer Räume?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 294]
14.2.1 - 8.2.1. Globale Vernetzungen und die Teilhabe an transkulturellen Prozessen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 294]
14.2.2 - 8.2.2. Literarische Annäherungen an hybride Identitätsentwürfe?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 301]
14.2.3 - 8.2.3. Identitätskonstruktion auf der Grundlage transkultureller Prinzipien???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 307]
15 - 9. Ergebnisse und Perspektiven?????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 312]
15.1 - 9.1. Zusammenfassung der Erkenntnisse???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 313]
15.2 - 9.2. Möglichkeiten des Einbezugs der Erkenntnisse in der Lehrbuchgestaltung???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 318]
15.3 - 9.3. Perspektiven und Ausblick auf weitere Forschungsdesiderate???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 320]
16 - 10. Literaturverzeichnis?????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 322]
16.1 - 10.1. Lehrbücher?????????????????????????????????????????????? [Seite 322]
16.1.1 - 10.1.1. Hauptschule und verwandte Schularten?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 322]
16.1.2 - 10.1.2. Gesamtschule und differenzierende Schularten?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 322]
16.1.3 - 10.1.3. Realschule und verwandte Schularten???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 323]
16.1.4 - 10.1.4. Gymnasium???????????????????????????????????????????????? [Seite 323]
16.2 - 10.2. Lehrerhandbücher?????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 324]
16.3 - 10.3. Lehrpläne und Richtlinien???????????????????????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 324]
16.4 - 10.4. Sekundärliteratur???????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 326]
16.5 - 10.5. Online Dokumente?????????????????????????????????????????????????????????? [Seite 358]
17 - Backcover [Seite 360]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

28,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen