Haiti - auf dem Weg zu einem gescheiterten Staat?

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. November 2021
  • |
  • 31 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-53229-9 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2021 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Internationale Entwicklungen, Note: 1,3, Universität Rostock, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll mit der Analyse des staatlichen Zerfalls der Republik Haiti eine Fallstudie zur Theorie der fragilen Staatlichkeit durchgeführt werden. Im Rahmen der empirisch-analytischen Vorgehensweise soll sich an der Frage orientiert werden, ob die Republik Haiti in Anbetracht der Ereignisse der letzten Jahre als ein gescheiterter Staat bezeichnet werden kann. Dazu bedarf es der Erarbeitung einzelner Indikatoren, anhand derer der staatliche Zerfall von Staaten gemessen werden kann. Um den formellen Rahmen dieser Arbeit nicht zu sprengen, soll bei der Beantwortung der Forschungsfrage das Modell fragiler Staaten vom deutschen Friedens- und Konfliktforscher Ulrich Schneckener als Bewertungsgrundlage dienen. Das Ziel der Arbeit ist es, die Eignung der Theorie Schneckeners am haitianischen Fallbeispiel zu überprüfen, sowie Klarheit bezüglich des Grads der fragilen Staatlichkeit von Haiti zu schaffen. Zu diesem Zweck wird im zweiten Kapitel zunächst der theoretisch-analytische Rahmen dargestellt und der in dieser Arbeit verwendete Staatsbegriff erläutert, sowie das Konzept fragiler Staatlichkeit mit Fokussierung auf die Typologisierung von Schneckener ausgeführt. Kapitel 3 widmet sich der grundlegenden Beschreibung der Geschichte des haitianischen Staates, seines politischen Systems und der Skizzierung verschiedener Ursachen für den Staatszerfall Haitis. Darauf aufbauend wird im vierten Kapitel schließlich mit Hilfe quantitativer Daten, wie verschiedener Indexe und Kennzahlen, die in Kapitel 2 erarbeiteten Indikatoren Schneckeners zur genauen Bestimmung des Grades der fragilen Staatlichkeit von Haitis genutzt, was im Idealfall in einer wissenschaftlich belegten Beantwortung der Forschungsfrage münden wird.
  • Deutsch
  • 0,59 MB
978-3-346-53229-9 (9783346532299)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

12,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen