Die Auswirkung verschiedener Unterrichtseinstiege auf die Motivation von SchülerInnen

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. April 2020
  • |
  • 22 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-15187-2 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Didaktik - Deutsch - Sonstiges, Note: 1,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Oft hört man von LehrerInnen, dass diese oder jene Klasse "nicht zu motivieren" sei. Schenkt man dieser Aussage Glauben, so wäre eine solche Situation - eine unmotivierte Klasse - fatal. Ohne die Motivation von SchülerInnen ist das Unterrichten fast unmöglich oder sogar sinnlos, denn bewiesenermaßen ist Motivation entscheidend für den Lernerfolg. Studien ergaben, dass Schüler mit gleicher Intelligenz unterschiedliche Schulleistungen aufweisen, teilweise hochbegabte SchülerInnen schlechter sind als durchschnittliche SchülerInnen, wenn sie nicht motiviert sind. So sind Schul- und Lernleistungen nicht nur abhängig von Begabung und Intelligenz, sondern vor allem auch von der Motivation des Lernenden. Aber ist es wirklich möglich, dass eine Klasse "nicht zu motivieren" ist, oder liegt dies nur an fehlenden Methoden zur SchülerInnenmotivation? Nachgewiesen wurde zuhauf, dass der Unterrichtseinstieg zentral ist für die Motivation von SchülerInnen, er legt quasi den Grundstein für die restliche Motivation der Stunde, gegebenenfalls sogar für eine komplette Unterrichtsreihe. Da es viele verschiedene Arten von Unterrichtseinstiegen gibt, scheint es mir unmöglich, dass nicht einer von diesen auch bei der unmotiviertesten Klasse Motivation auslösen kann. Die Fragestellung für dieses Studienprojekt soll daher lauten: "Wie wirken sich verschiedene Arten von Unterrichtseinstiegen auf die Motivation von SchülerInnen aus?" Nachdem der wichtigste theoretische Hintergrund dargestellt wurde, wird das Untersuchungsdesign in Kapitel 3 beschrieben. Dort wird auf die Forschungshypo-these, die Stichprobe, die Untersuchungsmethode und die Durchführung eingegangen. Anschließend werden in Kapitel 4 die Untersuchungsergebnisse dargestellt und interpretiert, um nachgehend im Fazit das Studienprojekt zu reflektieren. Als zentrale Forschungsliteratur wird vor allem der Sammelband von Dieter Smolka zu SchülerInnenmotivation herangezogen sowie Gerd Mietzels Werk zur Pädagogischen Psychologie und eine Monographie von Thomas Brühne und Petra Sauerborn zu Unterrichtseinstiegen.
  • Deutsch
  • 1,32 MB
978-3-346-15187-2 (9783346151872)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

12,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen