Innovative Entwicklungen in den deutschen Staatsanwaltschaften

Aufgaben und Zukunft der Staatsanwaltschaft im gesellschaftlichen Wandel
 
 
Springer (Verlag)
  • erschienen am 30. September 2021
  • |
  • XIV, 414 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-658-34219-7 (ISBN)
 

In diesem Band setzen sich Autorinnen und Autoren aus der Wissenschaft und/oder staatsanwaltschaftlichen Praxis aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit der Entwicklung, der Rolle, dem aktuellen Zustand und den Anforderungen an eine moderne Staatsanwaltschaft im hierarchischen Gefüge auseinander und versuchen, Wege für eine künftige Ausrichtung sowie eine Absicherung der Staatsanwaltschaft in Deutschland als "Wächterin des Gesetzes" in einem Rechtsstaat aufzuzeigen.

eBook
1. Aufl. 2021
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
16 s/w Abbildungen
  • 5,02 MB
978-3-658-34219-7 (9783658342197)
10.1007/978-3-658-34219-7
weitere Ausgaben werden ermittelt

Priv.-Doz. Dr. Ralf Peter Anders ist als Leitender Oberstaatsanwalt Behördenleiter der Staatsanwaltschaft Hamburg und Privatdozent an der Universität Hamburg, Fakultät für Rechtswissenschaft, für die Fächer Straf- und Strafprozessrecht mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht.

Prof. Dr. Kirsten Graalmann-Scheerer ist Generalstaatsanwältin in Bremen und Honorarprofessorin an der Hochschule für Öffentliche Verwaltung in Bremen für die Fächer Straf- und Strafprozessrecht.

Prof. Dr. Jan Henrik Schady ist Leiter des Referats Strafrecht und Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften im Justizministerium Kiel und Honorarprofessor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Institut für Kriminalwissenschaften, mit dem Schwerpunkt Jugendstrafrecht.


VorwortInhaltsverzeichnisHerausgeber- und AutorenverzeichnisEinführung
Teil A Bestandsaufnahme
Die Belastung der Staatsanwaltschaften - Zahlen und Fakten Kjell GasaPersonalgewinnung und -ausbildung Berthold Vogel, Birgit ApitzschDer Jugendstaatsanwalt gemäß §§ 36 und 37 JGG: Anspruch und Wirklichkeit Michael Sommerfeld
Teil B Die Staatsanwaltschaft als Teil der Rechtsordnung
Das Verhältnis der Staatsanwaltschaft zur Polizei Margarete Koppers, Matthias WeidlingDas Verhältnis der Rechtsanwaltschaft zur Staatsanwaltschaft Otmar KuryStaatsanwaltschaften und Gerichtshilfe als Kooperationspartner im System einer sozialen StrafrechtspflegeStefan ThierPressearbeit der Staatsanwaltschaften in der modernen Medienlandschaft Ulla Hingst
Teil C Aktuelle Herausforderungen
Neue Herausforderungen bei der Verfolgung von Straftaten mit terroristischem Hintergrund durch die deutschen Staatsanwaltschaften Achim BrauneisenDie Staatsanwaltschaft und die gesamtgesellschaftliche KriminalpräventionHelmut FünfsinnUmsetzung der Opferrechte in der Praxis - Sachstand und neue AnsätzeStephanie Gropp, Ulrike Stahlmann-LiebeltOpferschutz - eine Fehlerquelle im Strafprozess? Johann SchwennStaatsanwaltschaft heute: Aufgaben, Organisation und Vorgaben Folker Bittmann
Teil D Europäisierung
Mehr Europa wagen auch in der Europäischen Rechtspolitik - eventuell der Anfang vom Ende für Eurojust, die erfolgreiche Europäische Justizbehörde für justizielle Zusammenarbeit in der EU? Klaus Meyer-CabriDer Europäische Haftbefehl und das europäische Auslieferungsrecht zur Strafverfolgung und -vollstreckung Georg-Friedrich GüntgeDer Europäische Staatsanwalt Ralf RiegelJustizpolitische Einflussnahme auf die Staatsanwaltschaft im europäischen Vergleich: Einzelfallweisungen und kriminalpolitische Steuerung durch Erlasse und Rundverfügungen Jan Henrik Schady
Teil E Ausblick
Die elektronische Akte im Strafverfahren: Chancen und Risiken Andy MittererStrukturwandel durch technische Entwicklung: ®Evolution in der justiziellen Arbeitswelt Ralf KöblerPrivatisierung staatlicher Strafverfolgung durch interne Ermittlungen Ralf Peter AndersPerspektiven staatsanwaltschaftlicher Tätigkeit Kirsten Graalmann-Scheerer

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

66,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen