Aktuelle und grundsätzliche Fragen des Wirtschaftsstrafrechts

6. Deutsch-Französische Strafrechtstagung / 6? rencontre du droit pénal franco-allemand.
 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 10. April 2019
  • |
  • 209 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-55714-1 (ISBN)
 
Auf der 6. Deutsch-Französischen Strafrechtstagung, die am 27. und 28. Oktober 2017 an der Georg-August-Universität Göttingen stattfand, haben deutsche und französische Strafrechtswissenschaftlerinnen und Strafrechtswissenschaftler aktuelle und grundsätzliche Fragen des Wirtschaftsstrafrechts in rechtsvergleichender Perspektive diskutiert. Die in diesem Sammelband zusammengestellten Tagungsbeiträge sind vielgestaltig und bieten einen Einblick in die Komplexität der Materie, die das materielle Strafrecht, das Prozessrecht und die internationale Rechtsdurchsetzung gleichermaßen berührt. Behandelt werden unter anderem die Bedeutung von Verständigungen und Vergleichen in Wirtschaftsstrafverfahren, Notwendigkeit und Legitimität spezialisierter Strafverfolgungsbehörden, Irrtumsfragen, die (völker-)strafrechtliche Verantwortlichkeit von Unternehmen, der Grundrechtsschutz im europäischen Mehrebenensystem sowie die Europäisierung des Finanzschutzstrafrechts.
 
'Contemporary and Fundamental Questions of Economic Criminal Law - 6th German-Franco Conference on Criminal Law'

This conference volume contains the papers presented at the 6th German-Franco Conference on Criminal Law. They deal with different aspects of economic criminal law, e.g. the importance of negotiations and deals in economic criminal proceedings, the necessity and legitimacy of specialized law enforcement authorities, corporate liability for international crimes, the protection of human rights in the European multi-level system and the Europeanisation of tax criminal law.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • 1,31 MB
978-3-428-55714-1 (9783428557141)
10.3790/978-3-428-55714-1
weitere Ausgaben werden ermittelt
Kai Ambos is since May 2003 the holder of the Chair of Criminal Law, Criminal Procedure, Comparative Law and International Criminal Law at the Georg-August-University Göttingen (GAU), Germany. Since December 2013 he is Director of the Centro de Estudios de Derecho Penal y Procesal Penal Latinoamericano (CEDPAL) of the GAU and since April 2018 Acting Director of the Institute of Criminal Law and Justice. Ambos served as a Judge at the Provincial Court (Landgericht) of Lower Saxony in Göttingen from 24 March 2006 to 7 February 2017; with his appointment as Judge at the Kosovo Specialist Chambers (KSC), The Hague, on 7 February 2017 he took leave from this judicial position. On 6 December 2017 he has been selected as Advisor (Amicus Curiae) to the Colombian Special Jurisdiction for Peace.

Since 2016 Stefanie Bock is a Professor for Criminal Law, Criminal Procedure, International Criminal Law and Comparative Law at the Philipps-Universität Marburg, Germany, and Acting Director of the International Research and Documentation Centre for War Crimes Trials. Her main fields of research are international criminal law, European criminal law and victims' rights. She also is the vice chair of the commission for criminal law of the German Women Lawyer's Association (since 2018) and one of the Associate Editors of the Criminal Law Forum (since 2015). Prior to taking up her current position she worked as assistant professor and senior research assistant at the Georg-August-Universität Göttingen, chair of Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos.
Seit 2016 ist Stefanie Bock Professorin für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Rechtsvergleichung an der Philipps-Universität Marburg und Direktorin des Internationalen Forschungs- und Dokumentationszentrums Kriegsverbrecherprozesse. Der Schwerpunkt ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit liegt auf dem Völkerstrafrecht, dem Europäischen Strafrecht, der internationalen Rechtshilfe in Strafsachen und der Rechtsstellung von Kriminalitätsopfern in der Strafrechtspflege. Stefanie Bock ist zudem Stellvertretende Vorsitzende der Strafrechtskommission des Deutschen Juristinnenbundes e.V. und Mitherausgeberin des Criminal Law Forum.
Julien Walther
A Flavor of the New Times? Criminal Compliance et procédures négociées: l'adaptation lamarckienne du droit pénal français (et allemand) aux paradigmes du Nouveau monde

Xavier Pin
La faute en droit pénal économique

Uwe Murmann
Unternehmensstrafrecht

Juliette Lelieur
La transaction judiciaire, les personnes morales et le droit pénal des affaires

Jenny Frinchaboy
Le Parquet national financier, entre voeu d'efficacité et quête de légitimité

Gerhard Dannecker
Der unionsrechtliche Grundrechtsschutz im Wirtschaftsstrafrecht

Stefanie Bock
Der Schutz der finanziellen Interessen der Union. Überlegungen zur Betrugsbekämpfungsrichtlinie 2017/1371

Kai Ambos
Grundlagen der völkerstrafrechtlichen Verantwortlichkeit von Unternehmen

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
DNB DDC Sachgruppen
Dewey Decimal Classfication (DDC)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

71,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen