Großwohnsiedlungen im Haltbarkeitscheck

Differenzierte Perspektiven ostdeutscher Großwohnsiedlungen
 
 
Springer VS (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 24. Oktober 2017
  • |
  • 335 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-658-18579-4 (ISBN)
 

Der Band widmet sich einer aktuellen Bestandsaufnahme und Reflexion der Situation ostdeutscher Großwohnsiedlungen. Er zeigt, dass deren Entwicklungstrends kaum verallgemeinert werden können. Vielmehr sind ihre Anpassungsfähigkeit und damit 'Haltbarkeit' zu betonen. Das Ziel bestand darin, die Aufmerksamkeit sowohl der akademischen Debatte als auch der praktischen Wohnungswirtschaft und Wohnungspolitik auf die mittel- bis langfristigen Perspektiven zu verstärken. Der Band will ein grundsätzliches Verständnis für die differenzierten Typen von Großwohnsiedlungen schaffen und Handlungsoptionen jenseits der aktuellen Programmatik der Städtebauförderung ausloten.

Ausgangspunkt ist die derzeitige Veränderung der öffentlichen Wahrnehmung: Nach einer intensiven Auseinandersetzung um Konzepte des Abrisses und Rückbaus sowie punktueller Aufwertung in den Jahren des Stadtumbaus ist es um die Großwohnsiedlungen inzwischen ruhiger geworden. Die Gründe hierfür sind vielfältig - sie mögen im Stabilisierungserfolg einiger größerer ostdeutscher Städte, insbesondere Universitätsstädte, liegen. Diese sind mittlerweile durch Einwohnerwachstum und Knappheit an bezahlbarem Wohnraum gekennzeichnet. Hier erscheinen die Großwohnsiedlungen nicht mehr existenziell bedroht. Eine andere Sachlage ist in kleineren Städten zu beobachten, wo die Wohnungsbestände in den randstädtischen Siedlungen weiterhin von Leerstand geprägt sind und der Wohnungsabriss fortgesetzt wird.

Dennoch: Ostdeutsche Großwohnsiedlungen bleiben weiterhin interessante Orte differenzierter sozialräumlicher und demographischer Entwicklung. Ihre Bedeutung wird voraussichtlich wieder zunehmen, da die Herausforderungen im Zuge knappen, preiswerten Wohnraums, innerstädtischer Verdrängung und gestiegener Zuwanderung anwachsen werden. Dadurch gewinnen bekannte Fragen des Zusammenlebens und Interagierens im Wohnumfeld, der Inanspruchnahme von sozialer und technischer Infrastruktur und der Einbettung der Großwohnsiedlungen in gesamtstädtische Entwicklungsziele erneut an Aufmerksamkeit.

Diese Themen werden am Beispiel einer Reihe von Großwohnsiedlungen eingehend beleuchtet. Um die geographische Dimension zu weiten, sind zwei Beiträge zu Perspektiven tschechischer und polnischer Großwohnsiedlungen im Band enthalten.



Dr. Uwe Altrock ist Professor für Stadterneuerung und Stadtumbau an der Universität Kassel.

Dr. Nico Grunze arbeitet freiberuflich im Bereich Stadtentwicklung.

Dr. Sigrun Kabisch ist Professorin am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ in Leipzig.

  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
  • 34,65 MB
978-3-658-18579-4 (9783658185794)
3658185791 (3658185791)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • "Inhalt"
  • "Vorwort"
  • "1 Ostdeutsche GroÃ?wohnsiedlungen im Haltbarkeitscheck. Einführung"
  • "Anlass des Buchs"
  • "Die Rolle der GroÃ?wohnsiedlungen im Stadtumbau"
  • "Das Programm â??Stadtumbau Ostâ?? als Ausgangspunkt für die Bewältigung künftiger Steuerungsherausforderungen in GroÃ?wohnsiedlungen"
  • "Aktuelle Herausforderungen und Angebote ostdeutscher GroÃ?wohnsiedlungen"
  • "Differenzierte Perspektiven für GroÃ?wohnsiedlungen"
  • "Zum Inhalt dieses Bandes"
  • "Literatur"
  • "2 Baut auf, baut auf! ReiÃ?t ab, reiÃ?t ab! Der industriell errichtete Wohnungsbestand im Spannungsfeld von Marktprozessen, Interessen und Politik"
  • "GroÃ?wohnsiedlungen als Produkt staatlicher Initiative und wirtschaftlicher Prozesse"
  • "Trügender Schein: Lage und Perspektiven 1990"
  • "Weiterentwicklung von GroÃ?wohnsiedlungen als Bundesprogramm"
  • "Marktprozesse und Ideologien in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre"
  • "Die Lösung der Wohnungsleerstandsfrage: das Programm Stadtumbau Ost"
  • "Das Stigma der Altschulden"
  • "Wettlauf rückwärts, Stadtumbau in den ersten Jahren des Programms"
  • "Prognostische Täuschungen und Selbsttäuschungen"
  • "Wen bestraft das Leben? Versuch eines Ausblicks"
  • "Literatur"
  • "3 â??Quartiere auf sehr lange Zeitâ??. Geschichte und Zukunft von GroÃ?wohnsiedlungen aus architektonisch-gestalterischer Perspektive"
  • "Einleitung"
  • "Städtebaulich-gestalterische Qualitäten von ostdeutschen GroÃ?wohnsiedlungen"
  • "Zwischen Stabilisierung und kleinräumiger Qualifizierung: das Dilemma des Stadtumbaus Ost und seine Folgen für städtebaulich-gestalterische Qualitäten"
  • "Fazit und Ausblick: Quartiere auf sehr lange Zeit â?? Prinzipien eines anderen Umgangs mit den städtebaulich-gestalterischen Qualitäten von ostdeutschen GroÃ?wohnsiedlungen"
  • "Literatur"
  • "4 Urbanität durch Solidarität. Wie die Bürger von Hoyerswerda sich als lernende Gesellschaft emanzipierten"
  • "Immer wieder Experimentierfeld"
  • "Wie Hoyerswerdas Bürger sich als lernende Gesellschaft emanzipierten"
  • "Fazit"
  • "Literatur"
  • "5 Differenzierte Entwicklung und komplexe Gemengelage in ostdeutschen GroÃ?wohnsiedlungen"
  • "Einführung"
  • "Ausgangssituation"
  • "Generelle Trends in den ostdeutschen GroÃ?wohnsiedlungen seit 1990"
  • "Typologie ostdeutscher GroÃ?wohnsiedlungen"
  • "Die sechs GroÃ?wohnsiedlungstypen"
  • "Jena-Lobeda â?? Paradebeispiel einer GroÃ?wohnsiedlung"
  • "Stabil GroÃ?städtisch â?? Berlin-Marzahn und Halle-Neustadt"
  • "Stabil Ã?beraltert â?? Brandenburg-Nord unter dem Vorzeichen des Generationenwechsels"
  • "Gera-Lusan â?? Schrumpfende GroÃ?wohnsiedlung bei stetiger Weiterentwicklung"
  • "Hoyerswerda-Neustadt â?? Alle Zeichen stehen auf Stark Schrumpfend"
  • "Stendal-Süd â?? (fast) Aufgelöste GroÃ?wohnsiedlung"
  • "Ausblick â?? Zukünftige Herausforderungen"
  • "Der Zeitgeist und die Planung â?? Ein abschlieÃ?ender Appell"
  • "Literatur"
  • "6 Was macht der Wohnungsmarkt mit den GroÃ?wohnsiedlungen?"
  • "Es war einmal ein Sorgenkind?"
  • "Leerstand als Attraktivitätsindikator"
  • "Wohnlage als zentraler Faktor"
  • "Wer will in GroÃ?wohnsiedlungen wohnen?"
  • "Ausdifferenzierungen von GroÃ?wohnsiedlungen"
  • "Was passiert mit GroÃ?wohnsiedlungen in stabilen Wohnungsmärkten?"
  • "Typische Entwicklungspfade"
  • "Literatur"
  • "7 Dynamiken der GroÃ?wohnsiedlung Leipzig-Grünau aus Bewohnersicht in der Langzeitperspektive"
  • "Zur Bedeutung von GroÃ?wohnsiedlungen als Wohnstandort"
  • "Leipzig-Grünau und seine wissenschaftliche Langzeitbeobachtung"
  • "Leipzig-Grünau im gesellschaftspolitischen Wandel"
  • "Methodisches Design der Langzeitstudie"
  • "Wohlfühlen in der GroÃ?wohnsiedlung â?? Einflussfaktoren und Konsequenzen"
  • "Altersstrukturelle Entwicklung"
  • "Die Bedeutung kleinräumiger Einheiten"
  • "Dynamiken auf Ortsteilebene"
  • "Differenzierte demographische und sozialstrukturelle Dynamiken innerhalb eines Ortsteils: Beispiel Grünau-Mitte"
  • "Fazit"
  • "Literatur"
  • "8 Quartiere auf Zeit revisited: neue Herausforderungen für Politik und Planung"
  • "Einleitung"
  • "â??Quartiere auf Zeitâ?? in der Stadtforschung"
  • "Quartiere auf Zeit in Halle (Saale), Schwerin und Cottbus"
  • "Diskussion"
  • "Schlussfolgerungen"
  • "Literatur"
  • "9 Suhl 2030 â?? eine Stadt sucht ihre Zukunft"
  • "Historie"
  • "Neuausrichtung ab 2000"
  • "Exkurs Gewerbestandorte"
  • "Stand heute"
  • "Perspektiven"
  • "Literatur"
  • "10 Stadtumbau im Plattenbau â?? mehr als Abriss? Reflexion und Ausblick"
  • "Einführung"
  • "Genese des Stadtumbauprogramms"
  • "Integrierte Entwicklungskonzepte und enge Zusammenarbeit mit den Wohnungseigentümern"
  • "Steuerung des Stadtumbaus durch öffentliche Förderung"
  • "Umsetzung des Stadtumbaus in den Plattenbaugebieten"
  • "Fazit und Ausblick: Künftige Herausforderungen für die Plattenbaugebiete"
  • "Literatur"
  • "11 Soziale Heterogenität und Zusammenhalt in Leipzig-Grünau. Wahrnehmungen von Bewohnern und Bewohnerinnen"
  • "Einführung, Fragestellung und Hintergrund"
  • "Soziale Heterogenität und Zusammenhalt"
  • "Sozialer Zusammenhalt in ostdeutschen GroÃ?wohnsiedlungen"
  • "Leipziger Kontext und Fallstudie Grünau"
  • "Fallstudie GroÃ?wohnsiedlung Leipzig-Grünau: empirische Grundlage und methodisches Vorgehen"
  • "Die empirische Perspektive: Zusammenhänge zwischen Heterogenität und sozialem Zusammenhalt"
  • "Diskussion"
  • "Fazit und Ausblick"
  • "Literatur"
  • "12 Geflüchtet. Angekommen. Mittendrin? Ostdeutsche GroÃ?wohnsiedlungen in mittelgroÃ?en Städten als Ankommens- und Integrationsorte"
  • "Einleitung"
  • "Geflüchtete Menschen â?? um wen geht es?"
  • "Ostdeutsche GroÃ?wohnsiedlungen als Unterbringungs- und Wohnstandorte für Geflüchtete"
  • "Sozialraumperspektiven: Integration findet STADT?"
  • "Abwärts- oder Aufwärtsintegration? Mögliche Beiträge des Sozialraums zur Teilhabeförderung am Arbeitsmarkt"
  • "Zwei Fallbeispiele: Vom pragmatischen Umgang mit neuen Aufgaben"
  • "Fazit und Ausblick"
  • "Literatur"
  • "13 A Fragile Balance. The Legacy and Challenges of Czech Housing Estates"
  • "Introduction"
  • "Some history and context"
  • "A morphology of urban settings and the principles of overall organization"
  • "Challenges facing Czech housing estates today"
  • "The adaptability of housing estates and the ability to cope with new inputs: the Czech experience"
  • "Conclusion"
  • "References"
  • "14 Large Polish housing estates in transformation. Socio-demographic, spatial and physical changes â?? the case of Å?ódź"
  • "Introduction"
  • "The development of large housing estates in state-socialist Poland"
  • "The transformation of the housing stock in Poland: privatisation"
  • "Transformations of large housing estates in post-socialist Polish cities"
  • "The case of Å?ódź and its large housing estates"
  • "Conclusions"
  • "References"
  • "Autorinnen und Autoren"

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

46,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok